Sonntag, 29. November 2015

Winterjacken Sew Along Finale - 2015



Da ist er endlich, auch an der Frau.

Hab ihn  jetzt ein, zwei Wochen getragen, hab mich in Schaufensterscheiben begutachtet 
und finde ihn schön.







Es ist also ein Mantel nach einem Schnittchen,
den ich HIER schon mal genäht habe
(damals ordentlich mit Belegen, komplettem Futter und Kapuze).

Dieses Mal eine abgespeckte Version, weil der Stoff (Holland Stoffmarkt) aber auch sehr dick ist.




Tja, nun muss ich sagen, beim Laufen bleibt der Mantel ein bisschen am Knie kleben.
 Also da, wo kein Futter ist.
 Rrrräusper...

Die Ärmel könnten etwas länger sein.
Hätte ich mal genauer drüber nachgedacht und hingeguckt,
hätte ich mich erinnert, dass ich bei der ersten Variante die Ärmel verlängert hatte.
Mach ich ja eigentlich immer, ich Dussel.

Bei so einem langen Mantel muss man ganz schön in die Knie gehen, um ihn zu verschließen.
Wollte eigentlich auch einen kürzeren RV haben, 
hab aber eine falsche Länge geliefert bekommen (100 statt 80 cm).
Zum Glück ist er ja ein Zwei-Wege-RV,
so dass ich ihn unten ein bisschen öffnen kann.
Dazu muss ich allerdings auch in die Knie  :-)




Mal sehen, wie lange ich Freude dran habe,
meine anderen Mäntel haben z. T. schon ganz schön gelitten.

Und weil der erste Advent ist, gibt´s noch Plätzchenfotos auf die Augen  :-) .
Hatte nämlich gestern ungewöhnlicher Weise einen Backflow und hab gleich drei Sorten gebacken.




Habt einen wundervollen Adventssonntag
und noch mal ein großes Dankeschön an die Sew Along-Organisatorinnen
Lucy und Karin!



Donnerstag, 26. November 2015

Valomea-Täschchen




Nachdem ich die Chenilletechnik ausprobiert habe (KLICK),
steppe ich jetzt mal Stoffschnipsel direkt auf Vlies bzw. Bodentuch,
wie das Valomea HIER so schon erklärt hat.
Also liebe Valomea, dankeschön und ich benenn die Technik jetzt also nach Dir  :-)

Mal Stoffreste in Rottönen rausgesucht:




Bloß dass bei mir Schnipsel viel größer sind als bei Valomea.
Irgendwie war mir die Fläche zu klein, um mich auszutoben.




Bin ein bisschen über das Ziel hinausgeschossen  :-)




Das Gelbe und das Weiße mit den blauen Streifen sind die Bodentuchstückchen.

Hab natürlich drumrum noch zurechtgeschnitten und ein hübsches Täschchen fabriziert:







Übrigens bin ich dieses Mal bei der KSW (= Kreative StoffverWertung) dabei.
Dabei verschickt jemand Stücke von einem Stoff, 
der bis jetzt aus irgendwelchen Gründen noch keine Verwendung gefunden hat.
Z. B. wegen akuter Hässlichkeit.
In diesem Fall kommt der Stoff von Frau Käferin.




Also ich find ihn schön.
Ist allerdings irgendein Polyesterzeug, das extrem stretchig ist.
Da das Stoffstück für einen Legging nicht reicht  :-) , 
kann man ihn ja mit Vlieseline stabilisieren.

Am 11.12. kann man dann bei Frau Käferin bestaunen, 
was die 16 Teilnehmer aus dem Stoff gezaubert haben.


Weniger experimentierfreudig war ich in der Küche.
Habe die ersten Plätzchen gebacken und mein Lieblingsrezept genommen -
Schneeflöckchen:



Ergänzung:
HIER das Rezept.
Max. 15 Min. bei geringer Hitze backen (bei mir Stufe 3 im Gasherd)




Dienstag, 24. November 2015

Die Chenilletechnik



..., die man in letzter Zeit öfters gesehen hat
(z. B. bei Smilla-Berlin oder bei Ute),
musste ich nun auch mal ausprobieren.
War ja skeptisch, ob man da nicht ein Täschchen hat, welches unablässig Fusseln produziert,
das ist aber nicht so.

So sieht das Täschchen nach dem Nähen aus, noch keine große Wirkung:





Ich hab das Täschchen dann (im Wäschenetz) gewaschen -
von Chenille immer noch nichts zu sehen.

Aber nach ordentlich Rubbeln gab´s dann den gewünschten Effekt:




Es sind übrigens drei Stoffschichten, 
wie ich sie zusammengetackert habe,  hab ich mal zwischendurch festgehalten:




Es sind der gemusterte Stoff, darunter ein unischwarzer und ganz unten weiß mit grauem Muster,
ohne Verstärkung. 
Ist ja so dick genug, und ich hab sicherheitshalber nicht die ganze Fläche bearbeitet, 
damit es am Rand noch stabiler bleibt.

Auf gerade Nähte hab ich keinen Wert gelegt, sieht man eh nicht  :-)





Sonntag, 22. November 2015

Weihnachtskleid Sew Along 2015 - 2



Allzu viel ist in der einen Woche nicht passiert.
Hatte ja zum Schnäppchenpreis diese zwei Schnitte gekauft:







Im hiesigen Stoffladen hab ich keinen Webstoff gefunden nach meinen Vorstellungen.
Hätte gern einen mit viel Baumwolle, aber auch ein bisschen Elastan.
Ich habe mal wieder einen Jersey mitgenommen, der für das zweite Kleid geeignet wäre.
(Die Volants denkt Ihr Euch bitte weg)
Der sieht zwar kuschelig, aber wenig weihnachtlich aus, 
darum stelle ich dieses Projekt erstmal hinten dran.




Also habe ich schnell bei stoffe.de noch was ausgesucht und schon bekommen,
das wär vielleicht was für den ersten Schnitt:





Der graue ist ein Blusenstoff,  BW mit 2% Elastan, hat einen schönen Glanz.
Der schwarze ist Popeline Stretch mit 4 % Elastan.
Beide dehnbar aber beide ziemlich dünn für ein Weihnachtskleid.
Ich werd´s trotzdem versuchen. Zur Not wird´s als Probemodell abgetan  :-)
Ihr seht am roten Reißverschluss, ich will das Ganze ein bisschen aufpeppen.

Den Schnitt hab ich schon ausgeschnitten, die langen Rockteile muss ich noch durchschneiden.
Ich hab mich für die Größe 44 entschieden, nachdem ich die Maßtabelle angeguckt habe - 
na, hoffentlich geht das gut...






Hier tauscht man sich über die ersten Entscheidungen aus:


KLICK

Samstag, 21. November 2015

Vivienne Westwood Sew Along - Das Finale





 Nun ist er schon vorbei, der Vivienne Westwood Sew Along.
Hier treffen sich die Finalistinnen:


KLICK

Ich kann Euch also mein Jäckchen frei nach dem Mantelschnitt aus der Ottobre 5/2012 präsentieren.
Das war mein Entwurf dazu:




Da die Jacke - 
mal abgesehen von dem doppelten mittleren Vorderteil und der Passe am oberen Rücken - 
einlagig und ungefüttert ist, ist sie eher als Oberteil zu tragen.

Sie ist ja schon eine Weile fertig,
nur den D-Ring zum Karabinerhaken hab ich erst vorgestern angebracht,
und da hatte ich keine Lust mehr auf großen Aufwand.






Das Kunstleder passt in Wirklichkeit farblich fast perfekt zum Grau der Jacke.





Hier noch die Druckknöpfe, die die Jacke zusammenhalten:




Damit ich keine Reste horte, hab ich direkt noch eine passende Tasche zusammengepuzzelt.




Mit mehreren Extrafächern, wie ich das gern hab:




Die grauen Stoffe sind nicht die Cordreste von der Jacke - da gab´s nichts mehr, 
sondern andere,
die auch gut passten.




Die Jacke sitzt nicht perfekt, vor allem an Schultern und Armkugeln,
 aber dafür finde ich sie ziemlich kreativ 
und sie trägt sich auch gut .................
wenn man erstmal alle Knöpfe und den Karabiner verschlossen hat  :-)




Teil 1
Teil 2
Teil 2 1/2  :-)
Teil 3

Danke an FrauBunteKleider und das BüroFürSchöneDinge für diese Aktion,
die Idee war wirklich inspirierend!




Donnerstag, 19. November 2015

Fashion Style Jacke






So, nun kann ich berichten:
Ich fühl mich wohl in ihr (KLICK).
Unten hängt die Stoffkante nicht perfekt,
aber das Ärmelfutter, welches beim Anziehen rausrutscht, kann man auf Dauer wieder hineinstopfen  :-)



video



Lange keine "bewegten" Bilder gemacht  :-)

Wie schon erwähnt,
ist der Außenstoff ein eher kratziger Strickstoff, vermutlich mit viel Poly,
und innen ein flutschiger Jersey, also vermutlich Viskose.
Unten am Halsausschnitt hab ich einen Haken befestigt 
und eine kleine Schlaufe angeklöppelt, da ich keine Öse dazu fand.

Ein passender Pünktchenloop war vorhanden (KLICK)
und drunter hab ich ein modifiziertes Pattydoo-Top (KLICK).







PS: ich glaube, eine Collage wäre wohl besser gewesen, ist ja schrecklich das "Filmchen"...

Mittwoch, 18. November 2015

MMM mit Timeless and Cozy





Immer noch keine Tragefotos von der Fashion Style-Jacke. Vielleicht ja heute...
Solange zeig ich, was ich gestern anhatte.
Timeless and Cozy aus der Ottobre 5/2012.



Von hinten wie oft nicht soo toll.

Ganz schön kalt ohne Jacke!




Die (Kauf-) Hose ist wieder die graue, die auf Fotos immer blau aussieht  :-).
Aber dieses Mal geht´s noch.

Und der Loop aus einem alten Blüschen (HIER).

Und das sind die Schnitte, die ich mir gestern bei Karsta*t gekauft habe, 
nachdem ich vorgestern diesen Hinweis bei Talentfreischön entdeckt habe. Danke!

Vielleicht für das Weihnachtskleid Sew Along.




Einzeln:





Heute oder morgen guck ich mal im hiesigen Stoffladen, was ich finde, 
und entscheide mich dann für einen Schnitt.
Ich würde jeweils eine kurze Version nähen, Ärmel verlängern 
und diese Volantärmel kommen für mich nicht in Frage.
Das erste Kleid hat vorn eine doppelte Stoffbahn und am Rücken einen Reißverschluss
und das zweite hätte mal eine Knopfleiste - wollte ich doch üben  :-)

Ich bin da auf Nummer sicher gegangen.
Kann man sich viele Sommerkleidchen nähen,
wenn es jetzt nix wird.






Dienstag, 17. November 2015

Weihnachtskleid Sew Along 1 - 2015



Hier meine Rückschau zum Thema Weihnachtskleid!
(es gab 2012 noch ein Probeteil dazu und 2013 eine längere Variante aus Cord)


2012 - aus dem Buch "Das kleidet":




2013 - das Ottobrekleid Stitch Details mit Warmly Wrapped:





2014 - die Ottobretunika Twist Knot:



Nur das letzte Teil wird wirklich oft getragen.
Ist natürlich nicht im herkömmlichen ein Weihnachtskleid.
Aber genau darum hab ich das genäht  :-)


Jetzt sympathisiere ich mit dem Kleid Modern Couture aus der Ottobre 2/2013.





Oder ich wage nochmal einen Versuch mit diesem Schnitt (Burda 10/2011) -
Ihr erinnert Euch?  (KLICK)





Ist ja schon etwas länger her,
HIER hatte ich schon über Schnittveränderung nachgedacht,
und da ist auch ein nützlicher Kommentar drunter.

Aber wahrscheinlich kommt alles anders,
denn ich hab heute bei Karsta*t zwei Burdaschnitte für die Hälfte gekauft,
zeig ich Euch dann noch.


KLICK

Stiftetäschchen mal wieder



Und noch vier relativ neue Beispiele zum Thema Sucht.
Taschennähsucht.




Drei nach der Anleitung von Pattydoo (KLICK),
aber zwei Zentimeter länger, damit auch Bleistifte reinpassen,
und eins frei Schnauze.




Alle vier aus dem Cordstoff von einer Hose,
hab ich HIER schon was gezeigt.




Der Aufnäher war von Tilda, wenn ich mich recht erinnere.

Und heute könnte ich mir mal überlegen, ob ich nun beim Weihnachtskleid Sew Along mitmache.
Eigentlich gehört das ja schon dazu zum Advent  :-)
Und bei Farbenmix gibt´s auch wieder was zu tun, 
aber dieses Mal geht´s mit der Näherei wohl schneller...