Dienstag, 3. Mai 2016

Versuch macht kluch



Wollte neulich ein kleines Stiftetäschchen verschenken 
an jemanden, der das Bauhaus mag (wie ich).




Das schlichte schwarze Mäppchen sollte dieses Kandinsky-"Motiv" bekommen,
also nur die drei geometrischen Formen:




Ich dachte, ich mach´s mir einfach,
und stempel es mit Kartoffelstückchen und Acrylfarbe auf:






Natürlich hab ich das erstmal auf einem Probestück versucht.
Die Farbe hat leider gar nicht gut gedeckt.




Und so ist das Täschchen immer noch schwarz und schlicht und nicht verschenkt -
vielleicht wird´s zu irgendeinem anderen Anlass mal umgestaltet...
Oder auch nicht :-)







Kommentare:

  1. Liebe Judy,

    ja, so ist das manchmal ... was für Farbe ist das denn, Textilfarbe? Vielleicht solltest du die Formen nicht nur Stempeln, sondern danach noch ausmalen ... oder schwarz ist generell zu dunkel ...
    Wie auch immer, dir wird bestimmt noch was einfallen - zur Not kannst du die Formen ja auschneiden und aufnähen ...

    Allerliebste Grüße
    Helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ganz normale Acrylfarbe. Auf hellem Stoff hätte es bestimmt funktioniert.

      Löschen
  2. Wird wohl an der Grundfarbe liegen...
    Weißt Du, was an einem fertigen schwarzen Täschchen am einfachsten aufpeppt? - 3 rote Knöpfchen.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. An Knöpfe dachte ich auch schon.

      Löschen
  3. Schablonieren? Mit weiss grundieren, und dann drüber mit Farbe?
    Ich nehme immer Textilfarbrn - aber ob das auf Schwarz auch so gut geht, weiss ich jetzt nicht....
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke, da gibt´s extra Textilfarben für dunkle Stoffe. Aber ich versuch ja immer mit dem auszukommen, was ich hab.

      Löschen
  4. Ja, aber das ist doch auch so schön, gerade mit dem tollen Innenstoff und dem Zipperende. Ich würde es auch so verschenken.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Judy, so ganz neutral ist es auch schön.
    Es gibt Textilfarbe für dunkle Textilien. Ich bevorzuge zum Auftragen den Pinsel und Schablone, dann sehe ich die Auftragsschicht und Abdeckung.
    Wie wäre es mit Vorstichreihen in den Bauhausfarben?
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  6. Versuch doch mal, die Forem zu Entfärben. Und danach eventuell bunt zu gestalten.

    GLG Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das würde ich bei der fertigen Tasche lieber nicht versuchen. Aber schön, dass Du mich erinnerst ... das mit dem Entfärben wollte ich auch mal machen. Mit Chlorreiniger o. ä..

      Löschen
  7. Liebe Judy,
    zu den Farben für dunkle Stoffe hätte ich dir jetzt hier auch geraten. Bin ich ja sozusagen Spezialistin für ;o)
    Noch ein 2.Mal auf die gleiche Stelle stempeln wolltest du nicht? Kann mir durchaus vorstellen, dass das dann deckt, wenn die 1. Farbe vorher trocken war.
    Hast du auf dem Originalstoff "geprobt"? Manchmal ist die Wirkung auf unterschiedlichen Stoffen ganz verschieden.
    Claudiagruß
    P. S. Übrigens finde ich das Täschen so schlicht wunderschön!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich hab die Probe auf dem Originalstoff geprobt. Doppelt draufzudrucken - da hab ich gedacht, das bekomme ich bestimmt nicht genau hin, und dann sieht das bei den (eigentlich klaren) Formen bestimmt blöd aus...
      Ja, ich finde das Täschchen so pur auch gut. Und es gibt auch genug weitere Leute, denen das Täschchen so gefallen würde. Wäre auch gut als Männergeschenk...

      Löschen
    2. Hatte auch die Befürchtung, dass so dicke Acrylfarbe dann abbröckeln könnte.

      Löschen
  8. Da kannst Du froh sein das Du´s getestet hast. Aber wenn ich an früher denke....Kartoffeldruck hat bei mir nie richtig geklappt. Ich hatte immer farblose Stellen dabei.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eigentlich finde ich das gut, wenn der Druck nicht so gleichmäßig ist, aber hier hätte das nicht gepasst.

      Löschen
  9. Kartoffelstempeleien sind immer etwas tricky auf schwarzem Stoff. Dafür ist die Farbe wahrscheinlich einfach ein bisschen zu dominant.

    AntwortenLöschen