Donnerstag, 20. August 2015

Sommerkleidchen und ein bisschen Gelaber :-)



Beim Kofferpacken vor dem Urlaub hab ich endlich mal 
- zumindest ansatzweise und ganz vorsichtig -
ein paar Dinge aussortiert,
bei den Shirts und Tops.

Und dabei fiel mir ein, dass ich doch mal so ein einfaches Kleidchen nähen wollte, 
großes-Stoffstück-an-abgeschnittenes-Top.




Das hab ich dann jetzt mal gemacht.
Aber eigentlich war es nicht ganz einfach 
und ob sich das gelohnt hat, weiß ich noch nicht so recht.
Auf jeden Fall ist es ein bequemes Kleidchen für Zuhause  :-)

Den gemustertes Jersey hab ich mal geschenkt bekommen.
Er ist ganz dünn, blöd beim Nähen (wie immer), aber sehr angenehm zu tragen.




Zwischen Ober- und Rockteil hab ich einen doppelten Bundstreifen eingesetzt,
die Rockteile hinten gekräuselt und vorn in Falten gelegt 
und die Armausschnitte mit doppeltem Jerseystreifen eingefasst (weil er ja so dünn ist).

Für die BH-Träger müsste ich mal so´n Teil kaufen, 
mit dem man sie mittig zusammenklammern kann.
Büroklammern sollen wohl auch gehen. Hab ich gelesen.

Die Seitennähte ziehen sich ganz schön zusammen, da reicht hoffentlich Bügeln.



.... 

Ansonsten kann ich stolz verkünden,
dass ich zweimal eine Quarksahnetorte mit Heidelbeeren gebacken habe.
Für die Quarkmasse habe ich zum ersten Mal Gelatine verwendet (die Blätter).
Das ist ja ganz einfach. 
Weiß gar nicht, warum ich mich das noch nicht getraut habe.
Nun müsste ich mal eine vegetarische Gelatine-Variante finden, 
denn die Vegetarierin, die z. Z. zuhause ist, verschmähte beide Kuchen.

Das ist unser Heidelbeerstrauch. Der ist ziemlich groß.
Und wenn die noch hängenden Früchte nachgereift sind, wird das noch ein Kuchen.





Und das ist der Kuchen.
Mit "Backen" hab ich oben übertrieben, es war viel zu heiß zum Backen - das ist ein Fertigboden.





Den ersten Kuchen hatte ich in der Springform gemacht (da passt mehr Masse rein)
und so einen Boden "ohne Backen" aus Zwieback-Butter-Mischung gemacht, 
aber der war nicht soo toll, darum in der zweiten Variante der gekaufte Boden.

Für die oberste fruchtige Schicht habe ich pürierte Heidelbeeren 
mit ein bisschen Wasser und Tortengusspulver angedickt.

Inzwischen steht schon wieder eine Kalte Schnauze im Kühlschrank  :-)
Es war mehrfach Besuch am Kaffeetisch, also macht Euch keine Sorgen!  :-)

.....

Und noch ein bisschen Dies und Das...

Ich habe schon vor längerer Zeit dieses Putzdingens (siehe Foto) im Internet bestellt.
Aber jetzt erst ausprobiert, weil der Drei-Euro-Wischmop von dem Markt, 
für den die blonde Tussi immer wirbt, 
noch nicht mülltonnenreif genug war (Ach, EINMAL geht noch).




Also ich krieg diesen neuen Super-Power-Wischmop nicht trockengeschleudert, 
nicht mal annähernd. 
Eher klitscheklatschetropfnass  :-)

Muss ich das noch üben??

Hat jemand so ein Superprodukt? Oder kennt jemand so ein Ding in funktionstüchtig?



Kommentare:

  1. Guten Morgen, liebe Judy!
    Wenn das Ding zum wischen nicht taugt (sorry, aber da kenn ich mich auch gar nicht mit aus) kannst du es bei deiner Herkunft vielleicht zum fliegen benutzen? (Habe dem großen Sohn gerade alte Urlaubsfotos gemailt, wo wir oben am Hexentanzplatz waren und bin wohl noch ein wenig in diesem Kontext verhaftet ;o) So als moderne Hexe muss man doch aufgeschlossen sein?!
    Bin ganz fasziniert, von dem Teil, sowas hab ich noch nie gesehen...

    Sooo riesig sieht der Heidelbeerstrauch gar nicht aus und ich staune, dass du da 3 Kuchen von backen kannst... An Blattgelantine hab ich mich auch lange nicht herangetraut. Und dann ging es mir wie dir: fast enttäuschend, wie einfach das war.

    Dein Kleid gefällt mir. Besonders, dass du den Armauschnitt mit dem bunten Stoff eingefasst hast, finde ich klasse. Diese Feinheiten machen Selbstgemachtes perfekt!
    Claudiagruß
    ... von der, die die Nahmaschine gerade weggeräumt hat, weil die Abnaher nun am Hosenbund sind und das Bett ganz laut nach ihr ruft. Gute N8

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf die Idee hätte ich ja auch kommen können! Oder ich verhau damit meinen Mann. Die moderne Variante des Teppichklopfers, mit Power :-D
      Der Heidelbeerstrauch reicht mir auf Brusthöhe. Fotos täuschen immer ungemein. Meist ist es umgekehrt, dass die Dinge viel größer erscheinen...
      Gute Nacht!

      Löschen
    2. Diese Putzgeräte gibt es aber schon lange, verschiedene Sorten von verschiedenen Marken. Hätte vielleicht doch Vile*a oder Lei*heit nehmen sollen... ???

      Löschen
    3. Verhauen scheint mir auch eine prima Idee ;o) Auf jeden Fall wirkt die Verpackung sehr dynamisch. Das Foto erinnert mich irgendwie an diese Fahrgeschäfte auf den Schützenfesten, die sich an langen Krakenarmen um die eigene Achse drehen...
      Hier kam früher mal eine ältere Wischmoppversion zum Einsatz. Wenig stylisch, abef funktionell.
      So. Und jetzt gibts Frühstück auf dem schattigen Balkon in netter geflügelter Gesellschaft, bevor gleich der Liebste kommt und nach einer sehr kurzen Nacht - gähn - der Tag seinen Lauf nimmt!

      Löschen
    4. Deine Assoziationen sind wirklich interessant :-)
      War aber frisch auf dem Balkon, oder?

      Löschen
  2. Hast Du ein Top abgeschnitten oder das Oberteil auch selbst genäht, der farbige Rand macht sich gut.
    Wenn Dein Wunderteil nicht trocken schleudert bleibt nur wieder bücken zum auswringen ;-)) und traditionelle Wischsachen benutzen ;-))
    LG Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, hab ein Top abgeschnitten. Und die ursprüngliche Einfassung an den Armausschnitten hab ich auch abgeschnitten.
      Ja, traditionell gewischt wär auch sauberer, aber die böse Putz-Unlust...

      Löschen
  3. Liebe Ute,

    ich hatte ganz früher mal ein ähnliches Putzteil, das hat aber funktioniert ... weiß nur nicht mehr wie ... O_O
    Ist denn da keine Bedienungsanleitung bei??? ... Auf jeden Fall sollte die Wasserhöhe im Eimer unter dem Auswringdings enden, sonst wird das wohl nichts ... *lach*

    Bei deinem Kleid gefällt mir besonders das Oberteil mit dem bunten Rand, das sieht super aus!

    Allerliebste Grüße
    Helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Güte, ich bin wohl noch nicht ganz wach ... ich weiß ja eigentlich, dass du Judy heißt ...

      Also: LIEBE JUDY ...

      Löschen
    2. Abwechslung muss sein :-)
      Die Bedienungsleitung hab ich natürlich gelesen. Die Füllhöhe war auch unter dem "Drehkörbchen", aber ich kann´s noch mit weniger Wasser probieren...

      Löschen
  4. Hallo Judy, ich finde dein Kleid durchaus tragbar, mit dem kurzen Top natürlich nur im Sommer aber wenn du was langes drüber ziehst auch im Herbst.
    Ich habe so ein Drehwischmop von Vileda (glaub ich), halt die roten die es auch überall gibt und bei mir wird der richtig gut durchgeschleudert, wenn ich es drei/viermal mache ist der Mop nur feucht, also genau richtig für Laminat. Aber ich mache da nichts besonderes, einfach gerade reingestellt und das Pedal bedienen... Keine Kunst, eigentlich. LG Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hätte ich wohl auch nehmen solle, ärger mich schon. Vielleicht ist das bei mir nicht das tollste Produkt, Die Geräusche beim Pedaltreten finde ich auch zu laut. Muss ja nicht das ganze Stadtteil hören, wenn ich putze :-)

      Löschen
  5. Schickes Kleidchen! :)
    Als Gelatine-Ersatz empfehle ich Agar. Hier findest du auch noch ein paar ausführlichere Infos zum Thema:
    http://vegetarierwerden.info/vegetarische-lebensmittel/gelatine-ersatz/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp, das werde ich probieren, scheint ja sogar besser zu sein als Gelatine.

      Löschen
  6. Dein Kleid sieht aber echt bequem aus.
    Einen solchen Wischmop, einfach eine andere Marke, habe ich auch, da aber mein Mann hier putzt, habe ich ein Glück, kann ich darüber nicht viel sagen und ihn habe ich noch nie jammern gehört;-)
    Die Torte sieht echt lecker aus, ich liebe diese grossen Heidelbeeren...
    Liebe Grüsse
    Angy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt bin ich aber schon ein bisschen neidisch! :-)

      Löschen
  7. Anonym21.8.15

    Hallo Judy, dieses Putzteil hab ich mir bei Obi gekauft und ich find es einfach genial.Zum trockenwischen ist im Stab ein kleiner Hebel der muss geclickt werden und dann kann man es wie bei einem Brummkreisel im Eimer trocken wirbeln. DAS hat einen richtig hohen Spassfaktor, sogar mein Sohn meinte das wär ja richtig lustig und wischt sogar das Badezimmer nach einer Duschsession. Also ich finds richtig genial.
    Noch viel Spass beim Wischen und Putzen. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab ganz lieben Dank - das muss ich doch auch hinkriegen. Putzen mit Spaßfaktor, verlockend :-)

      Löschen
  8. Hallo Judy, die Variante abgeschnittenes Top mit Rock dran habe ich auch schon genäht, das sind meine Lieblingskeider, besonders für zuhause.
    Diese Wischsysteme taugen alle nix, ich habe das von Vileda, da muss mann den Lappen in eine Halterung stecken, wird nicht annähernd so trocken wie mit der Hand, immer ist der Boden noch nass. Habe mir jetzt einen professionellen Putzeimer mit Wischtuchpresse gekauft, kriegt man bei Ebay ganz günstig, damit flutscht es und ich muss mich nicht mehr so abmühen.

    Liebe Grüße Annelie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp, ich merk´s mir vor!

      Löschen