Dienstag, 21. Februar 2017

Cordtäschchen



Die Material-Revue (KLICK) hat mich angeheizt,
meine Cordreste zu wegzunähen.
Wahnsinn, wieviel man aus den wenigen Resten rauskriegt,
es ist immer noch ein Stück von dem dünnen braunen Cord da.




HIER hatte ich ja schon ein paar Täschchen gezeigt
und jetzt noch ein Kosmetiktäschen und weiter unten eine Lunchbag.




Mit dem RV ist mir was Blödes passiert:




Hatte mich gefreut, 
dass ich in der RV-Kiste direkt einen passenden braunen Reißverschluss gegriffen hab.
Und als ich fast fertig mit dem Einnähen war, musste ich feststellen, 
dass es ein nahtverdeckter RV war, den ich falschrum eingesetzt hab.
:-)

Tja, und die Lunchbag gefällt mir nicht so richtig.
Da waren nämlich die Reste nicht groß genug,
so dass ich die Maße von der PATTYDOO-Vorlage nicht einhalten konnte.
Und dann das steife Wachstuch innen ...
das mag ich eigentlich immer noch nicht...




Also die wird sicher nicht verschenkt,
mal sehen, ob mir für mich eine Verwendung einfällt.
Vielleicht beim nächsten Kofferpacken, wenn man irgendwas geschützt unterbringen will....

Da ich auch noch einen anderen Cordrest vernäht habe, müsste Ihr bald noch mehr ertragen :-)

Und weil Cord ja der richtige Dreckmacher im Nähzimmer ist,
hier noch DER Tipp zum Nähmaschinesäubern,
gesehen auf Instagram:




Ja, tatsächlich:
dieser Strohhalmaufsatz für Babyflaschen passt auf das Staubsaugerrohr
und man kommt damit in die klinsten Ritzen:




Und die Quarkkuchen in Glas sind noch ein Gruß vom Wochenende:









Kommentare:

  1. Du bist aber fleißig.....statt Wachstuch nehme ich auch gerne beschichtete Baumwolle...die ich weicher....
    LG
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Judy,
    Aussehen tut die Lunchbag prima, aber Du hast natürlich Recht: wenn sie nicht groß genug ist, passt das Frühstück nicht rein.... Ich bin mit meiner immer noch absolut zufrieden, benutze sie jeden Tag und finde das Steife genau richtig.
    So einen Babyflaschenaufsatz habe ich mir auch inzwischen besorgt. Tolle Erfindung.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Judy,
    solch einen Aufsatz muss ich mir auch besorgen, eine tolle Idee, besonders für die Spalten in der Terrassentüre.
    Der Lunchbag wird bestimmt Verwendung finden, und sei es für Sonnencreme, damit sie nicht auslaufen kann.
    Dir einen schönen Tag und lieben Gruß, Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Also dieses Strohalmdingens, das muss ich suchen! Das ist ja klasse!
    Doof, das mit dem RV 😕😕😕 aber sowas passiert in der Hitze des Gefechtes.
    Schön sind sie, deine Täschchrn. Und mit der Lunchbag werde ich nicht warm.....
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  5. Die Lunchbag gefällt mir sehr und ich mag Quarkkuchen...mh legger.Dieser Aufsatz ist genial..auch für all die anderen Dreckmacher wie Nicky und Frottee.Muss ich mir besorgen.Danke für den Tipp.
    Herzlichst Iris

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Judy,
    eine Lunchbag bräuchte ich wohl wirklich nicht, aber die Idee, sie für die Reise zu verwenden ist richtig gut. Ausgelaufee Creme, Shampoo ect. sind im Koffer ein echter Albtraum.
    Nicoles Kommentar über Ritzen in der Terassentür in Verbindung mit deinem Post stellt eine echte Bereicherung dar. Das Babyzubehör kommt SOFORT auf meine Einkaufsliste!
    Da sag noch mal jemand, bloggen wäre nutzlose Zeitverschwendung...
    Deine Tasse mit dem kleinen Vogel auf dem Henkel gefällt mir sehr. Ist die neu?
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen