Sonntag, 19. Juni 2011

Druckknöpfe ostalgisch

Heute konnte ich endlich auch wieder was im Haus vollbringen, nämlich Wände streichen. Ich hab das Gefühl, dass ich morgen den Arm nicht mehr hochkrieg, aber für einen Strickabend hat die Kraft noch gereicht  :-)
Schnell noch was erledigen: Mony hat ihre Sucht nach superpraktischen und vielseitig verwendbaren Druckknöpfen preisgegeben, nämlich hier. Nun mal meine Uraltvariante, die ich noch im Nähschränkchen gefunden hab (Anwendungsbeispiele hab ich leider nicht mehr rumliegen - ist zuu lange her):




Und hier noch meine Kommode, die ich weiß lasiert hab, bin mir mal wieder noch nicht sicher, 
ob sie fertig ist. 
Wir sind uns hier noch nicht einig, ob sie noch ein bisschen weißer werden sollte.
Die Knöpfe werden übrigens auf jeden Fall noch ausgetauscht.
VORHER:


NACHHER:



Na ja, die Wirkung des Ganzen ist an den Einzelteilen nicht wirklich auszumachen...
Vielleicht sollte ich das Ganze mal komplett zeigen...

Gute Nacht!


NACHTRAG:
Diese Knöpfe sollen an die Kommode.
 Die sind auch an der zweiten Kommode, die noch dazugehört 
und an dem großen Schrank, der nicht mehr mit ins Wohnzimmer soll
 und deshalb ab jetzt auf die Knöpfe verzichten muss:




Kommentare:

  1. Die Druckknöpfe sind cool :D

    Mit dieser Art der Anbringung, also so nem Platikbiegeteil, auf das man mit dem Hammer draufhaut, habe ich gestern alte Ösen von Prym in meinem Zubehör entdeckt (LG an Timeless) :)
    Und Druckknöpfe mit einem stabileren Draufhaudingens, ebenfalls von Prym. Und dannnoch irgendwelche Teile von Koh-I-Noor, die ich gar nicht identifizieren kann :o

    Deine Kommode, oder zumindest die Teile davon, sehen ja schon ganz gut aus :)
    Obwohl ich mir vorstellen könnte, dass ihr ein bisschen mehr weiß gut stehen würde.
    Aber dazu müsste man sie wahrscheinlich wirklich mal als Ganzes sehen ....

    AntwortenLöschen
  2. Dann sind meine Kam Snaps also nur billige (obwohl, so billig sind die gar nicht) Asia-Plagiate...? *Schnief*

    Dass das System nicht superinnovativ ist, war mir irgendwie schon vorher klar, auch bei meiner Mutter findet man (wenn man den lang genug sucht) bestimmt irgendwo noch solche Prym - wasauchimmer.

    Deine Verschlüsse kommen mir auch recht bekannt vor. Vielleicht habe ich die bei einem meiner wilden Osturlaube mal gesehen oder aber wir haben die mal in einem Paket gehabt ... ? :D

    Der Vorteil von Kam Snaps sind ja die bunten Farben und das sie aus Plastik sind, also (angeblich) nicht für Allergien zuträglich sind und auch für Allergiker (und die Waschmaschine und den Trockner) geeignet.

    Ein (selbstgenähtes) Teil mit deinen Roland Snaps hätte ich sehr gerne gesehen!! ;) Aber jetzt muss ich wohl erst zügig mit meiner Zange nachlegen. Mit dem Vorlegen klappt ja ganz offensichtlich nicht mehr! :D

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe gerade noch mal in meinen Lesezeichen gesucht, schau mal hier:

    http://www.lacasa-geschenke.de/index.php?cPath=80&osCsid=clp2afkbkmjj8c689v8hlbd125undr92

    Die haben zwar nicht mehr die Schrankknöpfe, wegen denen sie in meiner Liste gelandet sind, aber ich glaub, für dich wäre was dabei! ;)

    GUTEN MORGEN (übrigens!) :D

    AntwortenLöschen
  4. Oh - ja guten Morgen Euch allen und einen schönen sonnigen Tag - heute bin ich im Knöpfe-Wunderland erwacht.... :-. Ich wünsche Euch allen einen schlagkräftigen Hammer....

    Die Kommode muss man schon im ganzen betrachten, aber etwas mehr weiß, wäre nicht übel..

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen! (gäääähn.....wosndernächstekaffee?)
    Mir die Augen rubbelnd gebe ich ebenfalls ein Voting für "mehr Weiß" ab - falls Hedchen dir noch was übrig gelassen hat. ;) Und nach was für Knöpfen suchst du? Ich hab für meine Kommode damals diese viereckigen Porzellanknöpfe tatsächlich im gut sortierten Baumarkt gefunden, aber mich vorher im Internet herumgetrieben - Paradies! Ich wünschte, ich hätte noch mehr Möbel mit Knöpfen, damit man diese vielen hübschen Dinge irgendwo dranschrauben kann.

    AntwortenLöschen
  6. Ich hab vorhin noch mal nach den Knöpfen gesucht, wegen denen ich damals die Seite markiert hatte. Irgendwie bin ich dann zu Amazon gekommen (alle Wege im Internet führen irgendwann zu Amazon ...) und da bin ich über passende "Lisbeth Dahl Möbelknöpfe" gestolpert. Die würden auch wunderbar zum Shabby-Look passen, sind zwar nicht gerade günstig, aber teilweise wunderschön. Vielleicht reicht ja auch einer als Hingucker und die anderen lässt du erstmal relativ schlicht. Muss ja auch nicht alles sofort sein. Und bei einem ganzen Haus hast du bestimmt auch erst andere Baustellen als Möbelknöpfe. Obwohl ich dir genau das Gegenteil wünschen würde! :D

    AntwortenLöschen
  7. Hi, danke für die Tipps. Eigentlich hab ich die Knöpfe schon. Die will ich nämlich von einem großen Schrank abmachen, der nicht mehr ins WZ kommen soll und dann passt es auch wieder zu der zweiten Kommode, die auch noch da ist und noch weiß gestrichen werden muss (war das verständlich formuliert?). Ich mach dann mal ein Foto :-)
    Habe schon eine Decke heute gestrichen. Bis die trocken ist und den zweiten Anstrich bekommt, guck ich mir jetzt mal Möbelknöpfe an, weil´s so schön ist...

    AntwortenLöschen
  8. Oh, das ist ja wirklich schööön. Zeigt mir doch nicht so verlockende Dinge!

    AntwortenLöschen
  9. Huhu, Judie! ;)

    Ich finde das aktuelle weiß ja gar nicht mal sooooo schlecht. Ist es denn der Weißton von den VALLVIKs? Die sind nämlich auch nicht reinweiß, sondern lassen hier und da noch ein wenig das ursprüngliche Holz darunter erahnen (vor allem an den sog. Aststellen) :)

    AntwortenLöschen
  10. Genau das war auch mein Gedanke, Su. Die beiden sollen zusammen passen. Am besten pack ich mal ein Vallvik-Stückchen aus und halt es dran.

    Ich ergänze jetzt mal oben die Knöpfe, die an die Kommode sollen...

    AntwortenLöschen
  11. Übrigens Daisy, hast Du nicht noch Moppeboxen oder deren Nachfolger rumstehen? Davon haben wir ne Menge - hach, was könnte man da für Knöpfchen anschrauben...

    AntwortenLöschen