Mittwoch, 18. Februar 2015

Beutel in ... schwarz-grau :-)



Ihr wisst ja - was gerade im Nähstübchen rumliegt, wird verarbeitet.
Darum ist der Rest von der japanischen Tunika (KLICK) ein Beutel geworden.




Mit Außenfach.




Und mit Innenfach.
Die Innenseite kann sich auch sehen lassen:




Verstärkt hab ich da nix, soll ja nur ein Beutel ein.
Ich glaube, bei mir sieht es jetzt mau aus mit schwarzem Baumwollstoff.
Beim Schweden gab es in letzter Zeit keinen mehr.


Ich verlinke den Beutel zu Utes NIX PLASTIK - Aktion:


KLICK aufs Bild


Und natürlich zu RUMS




Beim Sortieren von Fotos in meine unendlichen Ordner ist mir aufgefallen,
dass ich Euch dieses Jeanstäschchen noch nicht gezeigt habe.
Da habe ich mal wieder mit dem Stickfuß geübt.
Sicherheitshalber die erste Seite mit unauffälligem grauen Garn
und die zweite mit Rosa und zwei Rottönen.




Liegt in der Geschenkekiste.

Und bevor die weißen Perlhyazinthen verblüht sind, schnell noch ein Foto.
Die hatte ich vorige Woche in Quedlinburg erwischt.






Kommentare:

  1. So ists richtig, nur nichts verkommen lassen ;)
    Das Täschchen ist sehr hübsch! Möchte ich ja auch schon lange mal ausprobieren.....
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  2. Eine Einkaufstasche für den Stoffmarkt?
    Wir müssen noch mal reden...
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dafür ist der Beutel zu klein :-)

      Löschen
  3. Sieht super aus - am Wochenende habe ich auch einen genäht - der ist direkt verschwunden. Und gegenüber die Nähmaschine hat auch einen genäht. Aus einem alten Schweden. Mit schwarzem Schwedenfutter. Ich habe (wie auch beim Außenstoff) zu schwarz von Tedox gegriffen. Ist dicker als Ditte. Und im direkt erfolgten Vergleich auch deutlich farbbehaltender. Im Schwedenbeutel sieht es nach einer Wäsche eher nach grau als nach schwarz aus.... :(.
    Preislich ist der Stoff von Tedox zwar einen € teurer, aber der ist dafür auch dort vorhanden. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab Tedox ja nicht in der Nähe. Aber bald ist Stoffmarkt. Aber bestimmt krieg ich sowas auch im hiesigen Stoffladen. Der ist eigentlich auch recht günstig.

      Löschen
  4. Der Beutel schaut echt super aus und die weißen Perlhyazinthen gefallen mir ebenfalls :)
    Sag mal, riechen die eigentlich genauso stark wie die normalen Hyazinthen (ich hoffe, du weißt, welche ich meine)? Der Geruch kann da nämlich ganz schön heftig werden...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich weiß, diesen Geruch kann ich auch nicht ertragen. Diese verstänkern nicht den ganzen Raum :-)

      Löschen
  5. Der Beutel sieht toll aus, fast zu schade nur zum Einkaufen.
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
  6. Da hast du keine Plastik Tüte mehr in der Hand und fällst mit deinem tollen Beutel bestimmt auf. Hab ich auch schon einige von genäht. Und die sind auch immer i-wie ganz schnell verschwunden.
    Die Hyazinthen sehen nach Frühling aus. Da fällt mir gerade ein das ich den auch noch ins Haus holen muss.
    Liebe Grüße, Silke

    AntwortenLöschen
  7. Deine Taschen sind total schön und bei der Jeanstasche hast Du wirklich toll gekringelt....Jaja den Stickfuß sollte ich auch nochmal rauskramen....:-) und die Blümchen erinnern total an Frühling....obwohl bei unserem kalten grauen Wetter nix davon zu spüren ist....

    AntwortenLöschen
  8. Das ist ja mal ein edler Beutel! Fast zu schade zum Einkaufen gehen! :) Das Jeanstäschchen gefällt mir auch sehr gut! Nach Nähübungen schaut das meiner Meinung nach gar nicht mehr aus!
    LG Mary

    AntwortenLöschen
  9. Sehr schön, dein Beutel, liebe Judy und wunderbare Farben!!!
    Übrigens habe ich eine Freundin, die patchworked. Sie besitzt für verschiedene Einkaufe verschiedene (selbstgenähte - versteht sich) Einkaufsbeutel.
    Einen für Kartoffeln, einen für Äpfel, einen für Reinigungsmittel, ect. ...
    Meine Freundin näht sehr schön und ich denk immer an sie, bei deinen Posts und an dich, wenn ich ihre Werke sehe ;o)

    Weiße Perlhyazinthen kaufe ich auch gern. Die sind besonders hübsch und so zart.
    Schade, dass sie im warmen Zimmer immer so schnell verblühen.
    Gerade jetzt im Februar brauchen wir sie doch so ganz besonders, die Frühblüher. Erste Farb- und Frischetupfer.

    Heute war hier nochmal ein toller, sonniger Tag.
    Ich habe kurzentschlossen zeitig Feierabend gemacht, meine Freundin angerufen und dann sind wir volle 3 Stunden spazieren gegangen. So schön. Die frische Luft macht ganz ordentlich müde.
    Gute N8 und Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  10. Ein sehr schöner Einkaufsbeutel den du da genäht hast, schöne dezenz Farben, die überall zu passen. Auch deine Täschchen in Jeans gefallen mir sehr gut

    LG

    moni

    AntwortenLöschen
  11. Die Tasche sieht sehr elegant aus, fast zu schade als Einkaufsbeutel. Den schwarzen Stoff vom Schweden benutze ich auch immer, aber ich habe festgestellt, dass momentan nicht alles an Stoffen vorrätig ist bzw. die haben hier bei uns ihr Sortiment stark reduziert.

    LG Annelie

    AntwortenLöschen
  12. Ein schöner Beutel, die Musterflächenaufteilung gefällt mir. Danke für's Verlinken.
    Dein Mäander ist sehr schön, für so was brauche ich wohl noch viel Übung.
    LG Ute

    AntwortenLöschen