Mittwoch, 17. Februar 2016

Cool Grey in Lang und Weit



Das ist derselbe Grundschnitt wie dieses Basicshirt (KLICK), 
nur das Vorderteil ist wegen der kleinen Raffung etwas anders.


Ottobre 5/2012


Das sollte der Ausgangspunkt für eine längere Tunika sein.
Um schlappe 20 cm verlängert,
ab kurz unter den Achseln weiter auslaufen lassen 
und die Ärmel halt so lang, wie der Stoff gereicht hat.




Das ist ein ziemlich flutschiger Jersey, 
hab ein ebenfalls flutschiges Unterkleidchen druntergezogen, 
damit sich Hosenbund und so nicht so abzeichnen.

Die Ärmel sind nicht gesäumt, sieht auch so gut aus.
Und ich kann mir noch überlegen, ob ich lieber ganz kurze Ärmelchen haben will
oder noch was dranpuzzele.

Dass bei mir (fast) alle Teile kompatibel sind, wisst Ihr ja  :-)
So kann ich die graue Tunika gut ergänzen:




Leider hat sich die Raffung am Halsausschnitt, 
die ich - wie man sieht - länger gemacht habe als in der Vorlage,
schon wieder ziemlich ausgedehnt.
Obwohl sich zwei Geradstichnähte unter diesem aufgesetzten Streifen befinden 
und der Streifen ja auch mit zwei Nähten festgesteppt ist.
Das wäre wohl ein Fall für Framilonband gewesen...




Laut Anleitung sollte man die kleinen Falten legen und stecken. 
Ich hatte sie aber normal gekräuselt mit zwei großstichigen Heftnähten,
die ich dann mit zwei Geradstichnähten fixiert habe.
Da muss ich wohl noch mal ran, sonst sind keine Fältchen mehr da.






Kommentare:

  1. Hübsche und v.a. äußerst kombinierfreudige (ich mag vor allem die Zusammenstellung mit dem gleichfarbigen Rüschenschal) Tunika, die man bestimmt auch mal als Kleid tragen könnte :)

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schöne Runika, die dezenten Streifen sind toll und so schön zu kombi ieren. Gefällt mir sehr gut.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
  3. Wirklich schick, deine Tunika! Ja, das mag ich auch sehr kombinierfreudige Teile!

    LG Augusta

    AntwortenLöschen
  4. Superschön ist sie geworden....und eigentlich zu allem passend....Viel freude beim Rumtragen....

    LG
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  5. Sehr gelungen, lässig und doch besonders. Der Stoff ist schön und die Falten unbedingt ein Detail dass erhalten bleiben sollte. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  6. Ich mag deinen Style einfach sehr sehr sehr!!! Und die Tunika ist wieder echt schön. So eine Raffung am Ausschnitt versuche ich irgendwann auch mal ...
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
  7. mir gefällt die Raffung.... Aber hört sich kompliziert an
    Sieht jedenfalls einmal mehr toll aus!!
    Herzlichst
    yase - die sich freut ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde Raffen nicht mehr kompliziert, schon oft genug gemacht. Du etwa nicht?

      Löschen
  8. Die Tunika ist dir echt gut gelungen. An so eine Raffung hab ich mich noch nicht ran getraut. Framilion wäre für mich da auch nicht ganz verkehrt. Da kriegt man echt viel mit hin. Und ich bin immer wieder überrascht wie gut das doch hält.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man darf nur nicht mit dem Bügeleisen drankommen. Habe jetzt schon mehrfach Framilon zur Verstärkung der Schulternähte genommen und da schaffe ich es jedes Mal, ein Stück zu verschmoren.

      Löschen
  9. Liebe Judy,
    jaaa, alles farblich passend! Perfekt.
    So kombifreundlich deine Outfits. Ich mag das ja auch sehr.
    Übrigens musste ich heute im Büro an dich denken....
    Mit 5 anderen Kolleginnen bilden wir eine Arbeitsgruppe und sitzen zusammen in einer Ecke des Grossraumbüros. Heute gucke ich so zwischen uns hin und her und - ganz ohne vorherige Absprache waren wir alle obenherum (hell-) grau gekleidet. Du hättest mit deinem neuen Teil hervorragend dazu gepasst und wärst gar nicht aufgefallen ;o)
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das setz ich mich gern dazu! Grau ist eben cool! (Schwarz natürlich auch :-) )

      Löschen
  10. Ich weiß zwar nicht, was Framidingsbums ist, aber die Tunika ist Dir super gelungen. Die Raffung am Ausschnitt ist total süß!
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!
      Das ist ein dehnbares kunststoffartiges Band, wenn man das gedehnt irgendwo annäht, erhält man eine Raffung. Braucht aber einige Übung, da möchte man vier Hände haben, denn das hat echt Spannkraft.

      Löschen
  11. Die Tunika ist wirklich toll geworden! Ein richtig schönes Kombiteil.
    Liebe Grüße
    Elsa

    AntwortenLöschen
  12. Sehr hübsch und die Verzierung an der Fake-Knopfleiste ist ein kleiner, feiner Hingucker, auch ein schöner Stoff.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  13. Schönes Shirt...da passt auch mal gut ein farbiges Tuch drauf.

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Judy,
    grau passt ja wirklich zu allen Kleidungsstücken, die Du hast. Dein Shirt gefällt mir mit der Raffung, Weite und Länge auch und inspiriert mich, mir auch mal so ein Shirt mit Raffung zu nähen. ;-)))

    Hab einen schönen Abend mit viel Gemütlichkeit.
    Liebe Grüße von Traudi

    AntwortenLöschen
  15. Die Raffung an dem Schnitt finde ich richtig schön. Nicht ganz so gut finde ich wie das Ottobre gelöst hat, denn der drübergesetzte Streifen hat am Halsbund einen etwas holprigen Übergang. Dann vielleicht doch lieber eine "Knopfleiste" mit Raffung link und rechts davon. Toll finde ich Dein Baukastensystem der Sachen, denn so wirkt diese Tunika immer wieder anders.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen