Donnerstag, 18. Februar 2016

Papierspielereien



Bin immer noch beim Kalenderzerschnibbeln  :-)  KLICK




Bei der Altpapierverwertung hab ich mal 
die Kreiselanleitung vom Amberlight-Blog (KLICK) nachgefaltet.
Bin echt aus dem Kreiselalter raus  :-)
Hab immer versucht, den Kreisel mit der Spitze nach unten zu drehen
und mich gewundert, dass das gar nicht so toll funktioniert, wie alle schwärmen  :-)





Wenn Ihr es auch mal versuchen wollt, Frau Amberlight würde gern Eure Kreisel-Farbspiele sehen!



Und HIER hab ich eine Anleitung für eine Dekokugel gefunden.
Habe den "Schnitt" direkt auf die Rückseite vom Kalenderpapier gedruckt.
(Vorher auf A4-Format geschnitten)
War zwar nicht wischfest, aber zum Ausschneiden hat´s gereicht.





Wie beim Kreisel braucht man auch hier keinen Kleber.


Dann hab ich mal schnell reagiert in Sorge um das Orchideenkindel (KLICK), 
denn die Blätter sehen schon ziemlich schlapp aus.
Hab in einem Blumenladen nachgefragt
und die Dame gab mir so ein durchsichtiges Plastiktöpfchen - extra für Orchideen,
gefüllt mit so´ner Art Rindenmulch.
Da hab ich den großen Teil der Luftwurzeln drin verschwinden lassen
und jetzt warten wir mal ab...




Habt Dank für Eure Tipps!





Kommentare:

  1. Ich hab' ca 60 Zimmerpflanzen, aber nur 3 Orchideen. Vor denen graut es mir nämlich. Ich schaffe es nicht, dass die ein zweites Mal blühen und auch sonst: Blütenstab verdorrt - zu wenig Wasser, Oberteil abgefault - zu viel Wasser. Nein - Orchideen verschenke ich jetzt immer meiner Mutter, wenn ich welche bekomme, weil ich dann immer so traurig bin, wenn ich es nicht schaffe, sie durchzubringen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab´s eigentlich grundsätzlich nicht so mit Blühpflanzen...

      Löschen
  2. Liebe Judy,
    die Anleitung habe ich mir auch abgespeichert - nur zum falten ist es noch nicht gekommen.... Ich mag Kreiseln sehr gerne, eines der wenigen Spiele, wo ich zum Kind werde! *kicher*
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  3. Ui, ich liebe Kreisel, ich hätte ihn wohl auch umgedreht. Der gefällt mir und die Kugel ist ja superschön auch in diesen Farben. Herrliche Deko.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Judy,

    den Link zu den Kreiseln habe ich gleich meiner Tochter geschickt. Super!!!

    Viel Glück mit Deiner Orchidee.

    LG, Anja

    AntwortenLöschen
  5. Als Tip noch für deine Orchidee: nicht gießen. Ca 1x die Woche in Wasser tauchen und dann abtropfen lassen. Hin und wieder Orchideen Dünger mit ins Wasser geben.
    Liebe Grüße, Silke

    AntwortenLöschen
  6. Der Kreisel sieht super aus, muss ich mir merken.
    liebe Grüsse
    Angy

    AntwortenLöschen
  7. Der Kreisel gefällt mir...aber irgendwie sieht er aus, wie ein Buch mit 7 Siegeln....Ich werde ihn jetzt mal genauer betrachten...
    LG
    Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ups.....klar ist der Kreisel auch schön....aber ich meinte die Kugel....:-)

      Löschen
    2. Ach was, das ist nicht schwer. Alles nur zusammenstecken, ein bisschen rumwürgen muss man schon :-)

      Löschen
  8. Die Kugel gefällt mir richtig gut.... Irgendwo würde noch Papier liegen...
    Ach, das Kindel kommt gut, nur keine Bange :) Orchideen sind nettes Unkraut ;)
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  9. Ich drück die die Daumen mit deiner Orchidee! Beim Kreiselfarbenspiel war meine erste Assoziation übrigens direkt IKEA ... ich glaub, ich brauch dringend Hilfe xD

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Judy,
    aber du hast deine Töchter nicht mit Rosenkohl dazu getrieben, auszuziehen, oder? Für den jüngeren der beiden Lieblingssöhne ist allein der Kochgeruch dieses Gemüses ein Grund, das Weite zu suchen. Bislang kam er jedoch noch immer zurück ;o)
    Deine Papierbastelei ist faszinierend. Besonders die Kugel gefällt mir. Kreative Ideen sind hier noch immer Mangelware. Ein ungewohntes Gefühl, aber kein Problem, denn Zeit habe ich gerade auch nicht...
    Alles Gute für deine Orchidee. Was in deiner Macht stand, hast du getan, der Rest liegt an der Natur. Das wird schon.
    Claudiagruß
    ... von der, die noch fragen wollte, wie es mit den Yogastunden weiter geht... Mir scheint die Stunde nämlich auch oft nicht sportlich genug und doch bin ich danach meist weniger verspannt und fühle mich wohl. (Und am nächsten Tag ist Muskelkater, an Stellen, von denen mir gar nicht klar war, dass da Muskeln sind. Ähöm, hust.)

    AntwortenLöschen