Freitag, 16. September 2016

Pyjama Sew Along 3



Zum dritten Treffen bei TÜT kann ich Euch ein weiteres Nachthemdchen zeigen.
Ich habe den Kleiderschnitt aus Rosa P.s erstem Buch verwendet, ohne Ärmel.
Genäht in der Größe L. Oberteil wieder um 2 cm verlängert.
Als Kleidchen wär´s ein bisschen zu weit,
für ein Nachthemd ist´s mir recht so.
Die Reste hab ich gleich wieder zu Strümpfen verarbeitet.




Die beiden Jerseys von StoffundStil habt Ihr schon bei der Yogahose gesehen (KLICK).

Dieses neue Nachthemd könnte man ja gut für die Öffentlichkeit verwenden.
Aber nein - ich wollte doch mein Uralt-Nachthemdchen ausrangieren - sonst wird das nie was  :-)




Kommentare:

  1. Liebe Judy!
    Sieht eigentlich doch so aus das man es als Kleid tragen könnte,schöne Stoffkombi.Gemütliche Nächte damit.Den Sockenschnitt habe ich auch noch.
    Diesen Sommer habe ich BH genäht und endlich den fast perfekten Schnitt gefunden und Bügel.Drei Modelle landeten in der Tonne und Fröbelina hat einen sehr schönen Post auf ihrem Blog.Es macht Spaß.
    Hast du Lust auf ein Nähsamstag in unserer Runde im Herbst?
    Vera und ich wollen nochmal eins Organisieren dieses Jahr.
    Lieben Gruß und schönes Wochenende Annette aus Leipzig

    Ich bin so Bloggfaul!!Örgs!!!???

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar hab ich Lust! Danke fürs Organisieren!
      Genau deshalb hab ich mich noch nicht an einen BH gewagt - weil ich befürchte, es wird erst der dritte was, oder der vierte oder der fünfte :-)
      LG zurück!

      Löschen
  2. Sehr gemütlich schaut es aus! Schön, dass du so fleißig dabei bist, ich freu mich!

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe auch ein RosaP.-Nachtkleid.... Schläft sich super drin 😉
    Hmmmm.... Wenn du anfängst, Bh's zu nähen, sagt mir.... Ich würd das auch gerne ausprobieren..
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Judy,
    da hast du dir ja ein schickes Nachtgewand gezaubert!
    Und ja, DAS könntest du locker auch am Tage tragen.
    Wie praktisch, dass du nun Socken hast, die auch zur Yogahose passen ;o)
    Wobei fürs Yoga ja ein Modell ohne Ferse und Spitze praktischer wäre?!
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke, das brauch ich nicht. Ziehe bald wieder Stricksocken an und für manche Übungen werden die dann mal kurz ausgezogen.
      Für die Töchter hatte ich früher mehrfach solche Stulpen gestrickt. Die haben aber immer nicht allzulang gehalten, beim Tanzen wurden die doch arg strapaziert.

      Löschen
  5. In diesem Nachthemd schläft sich's sicher sehr gut und Socken, ja jetzt kommt wieder die Sockenzeit.
    Liebe Grüsse
    Angy

    AntwortenLöschen
  6. Sehr hübsch! Ich mag ja diesen Farnstoff total :)
    Hast du wirklich Konfektionsgröße L? Du bist ja nur 2 cm kleiner als ich und hast eine extrem ähnliche Figur. Hätte bei dir jetzt irgendwie doch eher auf M getippt...

    AntwortenLöschen