Dienstag, 16. August 2011

Und noch ein Rollmäppchen und noch ein Stuhl

Gleich nochmal zum Üben: ein Rollmäppchen für meine Strick- und Häkelnadeln, die ich vorher in dieser urzeitlichen Essbestecktasche aufbewahrt habe (sowas brauchten wir früher in der Schule)




Habe als Verstärkung dieses Mal Vlieseline genommen.

Es werden auf jeden Fall noch zwei größere Pinselmäppchen folgen, eine zum Verschenken.


Heute musste auch Karolines Stuhl dran glauben. Da hab ich die Reste ihrer Vorhangschals verwendet. Oberteil genäht, Unterteil getackert, nicht perfekt, aber reicht  :-)



Und gestern hab ich noch den neuen Bezug von Rosalies Körnerkissen unterschlagen, hinten mit Hotelverschluss:



Mein VerandaGardinenProblem hab ich noch nicht endgültig geklärt. Aber nach einer Probe an einem Reststück sieht es wohl am besten aus, wenn ich den Stoff nur einmal einschlage und mit Zickzackstich
versehe. Sieht wahrscheinlich deshalb ordentlicher aus, weil es im Zickzack langsamer geht und ich nicht immer von der Richtung abweiche.

Bis bald!

Kommentare:

  1. Nennt man das jetzt schon hyperaktiv? :P Nein, Spass beiseite, du warst richtig fleißig und das sieht richtig gut aus. Nur bei dem Britten-Nummer-bezogenen Stuhl bin ich mir nicht so sicher, ob das lange gut geht. Der Stoff gehört ja zu den dünneren Qualitäten... :o

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin begeistert, was du alles in kürzester Zeit geschafft hast. Sieht alles klasse aus :D

    Viel Spaß beim Weiternähen!!!

    AntwortenLöschen
  3. Ja, hyperaktiv, meine Pinselmäppchen sind jetzt auch fertig :-)
    Mit dem Stoff hast Du wahrscheinlich recht,Mony, vor allem wegen der hellen Farbe. Ansonsten hab ich unter den dünnen Stoff noch einen anderen weißen gelegt , den von meinen alten Ikeavorhängen , die lange, lange hingen, und nun für alles verwendet werden, ob für Pinseltäschchen oder Stühle und Hocker :-), unter dem dünnen Stoff von Karolines Stuhl ist er auch drunter.

    AntwortenLöschen
  4. Bei Pinseltäschchen fällt mir wieder eure Ausstellung ein. War sie denn erfolgreich?
    Das Endedatum habe ich natürlich schon wieder vergessen :o

    AntwortenLöschen
  5. Du bist aber wirklich fleißig - das liegt bestimmt am neuen Haus. Beim dünnen Stoff hätte auch unser geliebtes Vliesofix sicher seine Dienste getan, denn es hätte sich mit den weißen Gardinen zu einer Einheit verbunden- oder so :-)...
    Gute Konzentration beim Gardinennähen wünsche ich Dir. Meine Maschine hat eine Langsamschnell-Verstellung, damit ich nicht immer davoneile... und gerade bleibe...

    AntwortenLöschen