Dienstag, 23. August 2011

Zwischen Tür und Angel...

... mal schnell erledigt, was schon lange auf der To Do-Liste stand:

An der Haustür klebte ein Namensschild der Vorbesitzer und nun noch die hässlichen Klebereste


Wollte erst ein neues Namensschild machen lassen, bis mir einfiel, dass ein Namensschild an der Haustür sinnlos ist, denn wer durchs Hoftor zur Tür gelangt ist, weiß schon, bei wem er zu Gast ist...
Also hatte ich schon vor einiger Zeit ein Stück Holz aus dem Müll gerettet, es heute etwas geschliffen und mit Eddings in Schwarz und Silber beschrieben:



Mit Holzleim angeklebt, fertig :-D
Mal sehen, ob es hält, aber der Leim stand ja gerade im Wege herum ...




Kommentare:

  1. Sehr hübsch ... hoffentlich halten die Glitzis auch ;)

    AntwortenLöschen
  2. Sieht klasse aus :D
    Ein wirklich schöner Willkommensgruß für deine Gäste ...

    AntwortenLöschen
  3. Danke, Ihr zwei!
    Su, das sind - Gott behüte mich - keine angeklebten Glitzersteine.
    Wird trotzdem nicht ewig halten, aber immerhin hängt das Schild trocken, da ein Dach über der Tür ist.

    AntwortenLöschen
  4. Supersüß! Ich mag so kleine liebevolle Details. :)

    AntwortenLöschen
  5. Oh, den Post hätte ich fast übersehen. Da habe ich aber Glück gehabt. Bezaubernd, das Schildchen - was für ein Glück, das euer Vorbesitzer so ein gründlicher Klebemeister war! :P

    AntwortenLöschen
  6. Danke, Ihr Lieben. War ja nix Besonderes, aber eine Lösung musste her...

    AntwortenLöschen