Donnerstag, 2. Juli 2015

Dann mach ich mir ´nen Schlitz ins Kleid...



... und find es wunderbaaar...

Weiß auch nicht, warum ich immer an diesen gehauchten Singsang beim Nähen dachte.
Bei mir war´s nämlich kein Schlitz, sondern eine Kellerfalte und das Kleid ist ein Mantel.

Aber es fing mit einem Schlitz an.

Mein Wind-und Wettermantel (HIER vorgestellt) ist mir doch tatsächlich 
an dem Ostseewochenende neulich aufgerissen 
und hat für ständige Erheiterung in unserer 16-köpfigen Truppe gesorgt.
Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen  :-)




Das war ja ganz unerwartet ein stark fransender Stoff 
und obwohl ich alle Nahtzugaben festgesteppt habe, 
ist die hintere Mittelnaht bis zum Tunnelzug hoch aufgerissen  :-(

Das Problem habe ich - auch ganz unerwartet - kurzfristig gelöst.
(Reparaturarbeiten bleiben ja gern länger liegen)




Schwarz wieder schlecht zu sehen ...

Nochmal in Groß:




Sieht mit Kellerfalte besser aus als vorher!








Kommentare:

  1. Was macht denn Ihr an der Ostsee??!! Ts, ts, ts..... gute Lösung.
    LG, auch an den Löwenzahn
    Valomea

    AntwortenLöschen
  2. Du bist eine Nähzauberin! Gefällt mir :)
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  3. Super gelöst, auf das es jetzt hält.
    Schönen Tag dir,
    Petra

    AntwortenLöschen
  4. Gute Lösung, ich ärger mich immer wenn selbstgemachte Stücke sich nicht brav benehmen und kaputt gehen - aber das hast du ja noch gut gerettet.
    liebe Grüße Steffi

    AntwortenLöschen
  5. Perfekt gelöst ;-)
    Liebe Grüße, Änni

    AntwortenLöschen
  6. Schöner Mantel :) gefällt mir! Lg Rosalie

    AntwortenLöschen
  7. Super Notlösung - ich bin begeistert! Man muss sich manchmal halt nur zu helfen wissen :)

    AntwortenLöschen
  8. Manchmal muss erst etwas passieren, damit man die perfekte Lösung findet...
    Sieht super aus!
    LG Christine

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Judy,
    sieht sehr professionell aus, die Falte. ( - Und das, wo doch Falten aller Art sonst gemeinhin weit weniger für Entzücken sorgen. ;o)
    Trotzdem wäre es mir Recht, wenn du deinen Mantel vorerst nicht bräuchtest und Sonne und uns Wärme eine Weile erhalten blieben...
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen