Donnerstag, 21. Januar 2016

Kuschelstulpen und Tilda-Haarband



Der Meter Kuschelsweat hat zwar gerade so fürs das Jäckchen gereicht (KLICK),
aber trotzdem hat man ja immer kleine Reste, die nur für eine Mütze (KLICK
und/ oder für Handstulpen reichen
(für Schlüppis ist der Sweat nicht soo gut geeignet  :-) )





Das Schnittmuster gab´s mal kostenlos bei Farbenmix (KLICK).
Ich hatte aber schon beim ersten Versuch die Form ein bisschen ergonomischer gestaltet :-)
D. h., eine Seitennaht eingefügt, wo sonst nur ein Stoffbruch ist, 
und damit die Form zum Gelenk hin schmaler werden lassen.
Nun muss man nur noch daran denken, dass das obere Stulpenteil etwas breiter sein sollte 
als das untere (also die Handinnenfläche).
Sonst zieht sich die Seitennaht an der Außenseite ziemlich nach oben Richtung Handoberseite.
Dieses Mal hab ich dran gedacht.




Ich hoffe, ich langweile Euch nicht mit meinem Tilda-Puppenkram.
Aber ich wollte ja langsam vorgehen, damit der Spaß nicht verloren geht.
Gestern hab ich das Haarband genäht.




Nun MUSS ich mich wohl an Augen und Haare ranwagen,



Kommentare:

  1. hihi, aber schön warm wäre der Schlüppi! Das Haarband ist total süß! Alles so detailverliebt, das gefällt mir.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  2. Ja süß das Haarband...und den Rest schaffst Du locker.....:-) Und Deine Stulpen gefallen mir auch - sowas braucht man jetzt bei dem kalten Wetter draußen.....Da sieht man doch, wie groß ein Meter Stoff ist....und schön aufs Handy aufpassen...

    LG
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  3. ach, hätte ich die jetzt gern :) jetzt weiß ich endlich, was aus meinen Sweatresten in Zukunft wird... so toll!
    liebe Grüsse
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Die Stulpen sind hübsch und auf das Gesicht der Püppi bin ich schon mächtig gespannt! :)
    Von nervigen Anmalarbeiten kann ich aktuell ja auch ein Liedchen singen xD

    AntwortenLöschen
  5. Bei mir gibt es morgen auch Puppenkram...mir gefällt deine Puppe bisher serh gut!
    Die Stulpen sind auch toll.
    Annette

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Judy,

    echt süß, die Stulpen. Ebenso wie die Jacke von gestern. Ich mag Punkte total gern.

    Auf die fertige Puppe bin ich schon ganz gespannt.

    Liebe Grüße,
    Anja

    AntwortenLöschen
  7. Ich finde immer, Stulpen nähen ist gefriemel. Da Strick ich lieber welche.... Aber wenn ich deine so ansehe, muss ich mir mal überlegen.
    Püppchenkram geht immer! Aber in dem Tempo wird das Herbst, bis sie fertig ist ;)
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Judy,
    also irgendetwas kommt mir an den Stulpen sehr bekannt vor ;o)
    Bei den augenblicklichen Temperaturen trage ich sie außer Haus allerdings UNTER den Handschuhen...
    Morgen soll ja angeblich der Wetterumschwung bevorstehen und dann werden die Prachtexemplare auch wieder besser ins Licht gerückt.
    Kuschelsocken hättest du aus den Stoffresten vielleicht auch noch zaubern können?!
    Mit der Püppi wird es nun also ernst. Die Spannung steigt.
    Spann uns nicht zu sehr auf die Folter.
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Judy, für Stulpen reicht es immer, man kann sie ja auch zusammensetzen. Ich habe auch verschiedene Varianten und bei diesem Wetter im Moment ist das ideal.

    Herzlichst Annelie

    AntwortenLöschen