Dienstag, 3. Januar 2017

Nähmäppchen





Die studierende Tochter wünschte sich ein Nähset, 
damit sie sich nicht immer Nadel und Faden von den Mitbewohnern leihen muss, 
wenn mal ein Knopf lose ist.
Räusper...
Das geht natürlich nicht!






Eine Aufgabe, wie ich sie liebe.
Hier noch ein Fach und da noch ein Fach, so macht das Spaß  :-)






Der unifarbene graue Stoff und der Pusteblumenstoff waren Reste von der Windmühlentasche (KLICK).
Den hatte ich von SMILLA BERLIN für den Windmühlentaschen Sew Along bekommen.

Das Nähmäppchen ist sehr gut angekommen!
:-)




Kommentare:

  1. Das ist ja schön geworden.....und es ist schon wieder Dienstag.....:-)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Judy,
    das ist ja toll, da wird sich die Tochter aber riesig freuen. Alles schön ordentlich aufbewahrt und dann noch so schöner Stoff - was will man mehr?
    Ich wünsche Dir eine gute Woche.
    Liebe Grüsse,
    Nadia

    AntwortenLöschen
  3. Dieses Mäppchen hätte ich mit Handkuss genommen! Da sieht man, wer näht hat Erfahrung, weiss, was wirklich gebraucht wird..... Was für ein besonderes, und wunderbares! Geschenk
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Judy,
    dieses Monat zieht meine studierende Tochter aus und ich finde, so ein Mäppchen wäre auch für sie eine tolle Idee.
    Alles auf einen Platz und auf so einen schönen noch dazu. Perfekt!
    Ich wünsche dir ein gutes neues Jahr und weiterhin viele solcher Ideen.
    Alles Liebe,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  5. Was für ein schönes Täschchen! Das wäre so ein Auftrag, vor dem ich mich sicher drücken würde - zu viele kleine Teile ;-))

    LG Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Sehr gelungenes Nähset, total geschmackvoll und durchdacht.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
  7. Toll. Solche Bestellungen liebe ich auch sehr. Das macht einfach Freude.

    Grüße Ramgad

    AntwortenLöschen
  8. Das geht ja nun wirklich nicht, wenn die Mama die Nadeln nicht still halten kann. Sehr edel geworden.
    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Judy,
    das geht natürlich wirklich nicht, bei einer Tochter von DER Mutter!
    Daran, dass so ein Mäppchen (im doppelten Sinne?!) gut ankommt, hat hier wohl keiner gezweifelt. Allerdings bin ich verwundert, weil sie sich überhaupt selbst ans Werk macht und sich nicht von dir benähen lässt...
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das soll ja nur Nähzeug für den Notfall, so für kleinere Reparaturen sein. Ansonsten hat sie es nicht so mit Handarbeiten und benäht will sie auch nicht werden.

      Löschen
  10. Liebe Judy,
    nun endlich kann ich mich für das wunderschöne kleine Buch bedanken. Es ist toll. Es war eine ganz große Freude, die Du mir damit bereit hast. Und ich musste sofort ausprobieren, wie das geht. Ganz schön knifflig, die Sache. Aber es macht Spaß.
    Vielen lieben Dank nochmal und Dir und Deiner Familie ein gesundes und heiteres 2017
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  11. Das ist aber schön geworden und ein perfektes Tochtergeschenk. Hach, ich bin ja auch gerade auf dem "Für-Töchter-Nähen-Trip" und kann Deine FReude an dem schönen Täschlein nachvollziehen. Liebe Grüße von Ina

    AntwortenLöschen
  12. Wie hilfreich doch so ein kleines Mäppchen sein kann, liebe Judy, und toll, dass Du es selbst genäht hast. Dein Töchterchen kann sehr stolz auf ihre Mama sein ;-)))

    Prosit Neujahr! für Dich und Deine Lieben, ich freue mich auf ein kreatives Jahr mit Dir und schicke liebe Grüße aus dem stürmischen Drosselgarten.
    Traudi

    AntwortenLöschen
  13. Das sieht richtig toll aus und ist erst noch praktisch mit so vielen Details.
    Liebe Grüsse
    Angy

    AntwortenLöschen