Dienstag, 7. März 2017

Patchwork und Wachstuch





Ja, die Sew Alongs stellen einen vor Herausforderungen, denen man sich sonst nicht so gern stellt.

Patchwork ist das Märzthema beim TASCHEN SEW ALONG 
und Wachstuch und beschichtete Stoffe bei der MATERIAL-REVUE.




Ich hab mir ein paar Videos zum "Crazy Patchwork" angeschaut ... klar, das geht.
Vermutlich ist mein Patchwork noch ein bisschen crazyer als gedacht, 
aber es macht Spaß und lässt Stoffreste schrumpfen.




Da er noch im Nähzimmer griffbereit herumlag, 
hab ich wieder den Schnitt von Lillesol und Pelle verwendet (KLICK)





Wachstuch mag ich aber immer noch nicht, hier als Innenstoff :




Trotz Teflonfuß wird das schlecht transportiert.
Obwohl ich einen großen Stich eingestellt habe, werden die Stiche immer kleiner.

Und bei der Wendeöffnung ist das Wachstuch ausgerissen:




Sowas trau ich mich dann nicht zu verschenken. :-(

Ich habe noch ein graues Wachstuch mit kleinen weißen Punkten liegen, 
damit werde ich noch einen Versuch starten.
Das fühlt sich weicher an, vielleicht ist das ja auch beschichtete Baumwolle.

Die Außenteile für das nächste Täschchen hab ich schon aus der Schwarz-Weiß-Kiste gepatcht.
:-)



..........


Den letzten Rest vom Jacquardjersey (KLICK) 
habe ich übrigens zu diesem Mini-Täschchen verarbeitet:




Da ist noch ein kleines Stück vom schwarzen Cord dran, der ist aber IMMER noch nicht alle.

Zum Größenvergleich hab ich mal den gelben Luftballon vom STOFFBÜRO dazugelegt,
wo ich den Jacquardstoff ja bestellt hatte.


Und noch einen lieben Gruß vom Kaffeetisch  :-)






KLICK

Kommentare:

  1. Hallo Judy,
    eine wunderbare Resteverwertung und die Tasche ist toll geworden. Wenn sich der Stoff nicht so verarbeiten lässt, wie man sich das vorstellt, ist das total nervig, war bei meinem Filz genauso. Aber die Tasche schaut trotzdem richtig schön aus, auch wenn Dich der kleine Makel nervt - und glaub' mir, Jemand anderes stört sich bestimmt nicht daran.
    LG zu Dir
    Manu
    Manu

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Judy,
    da ist sie ja wieder, die schöne Kaffeetasse ;o)
    Vom Kuchen ist doch gewiss inzwischen gar nichts mehr übrig?
    Das verrückte Patchmuster des oberen Modells sieht witzig aus. Und sowas nähst du jetzt auch noch in schwarz? Das wird bestimmt NOCH schöner.
    Du bist wirklich die Königin der Täschchen ;o)
    Sei nicht so kritisch mit dir selbst. Das hast du nicht nötig!
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Kuchen ist noch gar nicht alle. Ich esse den ja mehr oder weniger allein. Mein Mann isst nicht viel Kuchen und jetzt fängt eh die Radfahrsaison an, der wird er wieder nur Gesundes essen.

      Löschen
  3. uiiii, Du hast auch in Deine Stoffrestekiste gegriffen. ;-)))
    Deine Taschen sind perfekt und super crazy und die erste ist ganz klar: mein Favorit!

    Dir einen schönen Dienstag und liebe Grüße von Taudi

    AntwortenLöschen
  4. Das Muster ist klasse und der kleine Riss natürlich schade, aber kein Weltuntergang! Deswegen ist die Tasche trotzdem toll. :)
    Außerdem hast du "meine" Buntnesseln. Die hatte ich viele Jahre lang und auf einmal ist das letzte Exemplar eingegangen... seitdem hoffe ich, dass ich irgendwo mal einen Ablger abstauben kann. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meinst Du, dass ich Dir welche schicken könnte? Keine Ahnung, ob so ein Senker in einer Schachtel mit feuchtem Tuch oder so überleben würde.

      Löschen
    2. Das ist total lieb, aber ich glaube, die Gefahr ist zu groß, dass das nicht gutgehen würde. Und dann wär's echt schade um Porto und Verpackung! Aber vielen Dank für das Angebot! :-)

      Löschen
  5. Oh, Patchwork! Dein Start ist doch richtig gut gelungen! Ich liebe das Zusammennähen von Schnipseln!
    Bei Wachstuch lasse ich eine größere Wendeöffnung als sonst, damit genau das nicht passiert... :-(
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab heute beim zweiten Täschchen auch die Wendeöffnung größer gelassen und es ist zum Glück nichts eingerissen.

      Löschen
    2. Meine Schnipsel sind aber sicher riesig gegen Deine Schnipsel :-)

      Löschen
  6. Sieht absolut toll aus, das gepatchte Täschchen.
    Für Wachstuch nehme ich -wie auch sonst für vieles!- den Oberfusstransporter. Nie mehr ohne! Dann geht's besser. Auch bei Kunstleder.... Diese Anschaffung hat sich für mich gelohnt.
    Und verschenken könnte ich das auch nicht 😕 schade, es ist so schön!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss mir doch auch endlich mal so einen Nähfuß anschaffen...

      Löschen
  7. Du warst ja wirklich wieder fleißig. Ich nehm statt Wachstuch gern beschichtete Baumwolle..... Kannst Du die unschöne Naht nicht irgendwie einfassen.....oder auftrennen - ein Stück nach Innen fassen und neu nähen.....???

    AntwortenLöschen
  8. Trotz dem Riss sieht deine Tasche hübsch aus. Mit dieser Resteverwertung sollte ich mich auch mal anfreunden, mal schauen.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  9. Zwei tolle Täschchen hast du genäht. Perfekt um die Reste zu verarbeiten.
    Liebe Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen
  10. Ich mag diese Kombination sehr. Patchwork und Wachstuch. Toll. Aber es stimmt schon. Beschichtete Baumwolle ist da dankbarer. Den kleinen Fehler übersehen wir einfach. Das ist trotzdem eine super schöne Tasche. Viele liebe Grüße maika

    AntwortenLöschen