Donnerstag, 14. Juni 2012

Eine Tasche



, ... die eigentlich eine Kulturtasche sein soll, 
auch wenn sie auf Grund ihrer Größe aussieht 
wie eine Handtasche mit amputiertem Henkel  :-) .

Endlich habe ich den wohlgehüteten Stoff, 
den mir die liebe Arctopholos vor ca. einem halben Jahr geschenkt hat, 
so verarbeitet, dass er mir viel Freude bereitet. 
Danke nochmal, Arctopholos!


Das Täschchen ist ja ein bisschen komplizierter als die, die ich sonst fabriziere. 
Darum hat auch nicht (siehe hier) ein Fußballabend zum Nähen gereicht. 
Da war vielleicht gerade mal das Zuschneiden und Verstärken mit Vlieseline erledigt.

Die Stoffe sind alle relativ dünn, darum mit Vlieseline verstärkt,
 und ich hab wieder noch ein Stück Fleecedecke mit "eingebaut"  :-)
Passendes Wachstuch o. ä. hab ich nicht,
aber ich find´s gut, dass ich die Tasche so problemlos 
in die Waschmaschine schmeißen kann.





Ich bin mal wieder von einem A4-Format ausgegangen,
und das ist wohl ein bisschen groß für eine Kulturtasche:



Für die Außentasche:



Für die Innentasche:




(Da kam noch ein kleines Innenfach aus demselben Stoff 
und ein Streifen vom letzten Stück türkisem Stoff dazu.)


Nochmal als Ganzes:



Und von innen:




Dieser Henkel sollte eigentlich nur eine Aufhängemöglichkeit sein. 
Sieht nun ein bisschen ulkig aus.
Aber stört mich nicht. 
Ich bin seehr zufrieden und werde sie am übernächsten Wochenende an der Ostsee einweihen.
Passt farblich auch super zur Ostsee, oder?

............................................................................

Heute hab ich wieder einen schnellen Kuchen gebacken, mit dem sog. Seltersteig wie letzte Woche.
Das Rezept ist ein ganz normaler Rührteig, den man vielseitig abwandeln kann,
heute hab ich ein paar Kirschen versenkt  :-)
Sonst nehm ich ihn auch für die Springform.
Der Teig ist immer schön saftig, wird aber relativ schnell trocken - 
also nach drei Tagen ist er nicht mehr so lecker.




Hier das Rezept:

4 Eier
3 Tassen Mehl
2 Tassen Zucker
1 Tasse Sonnenblumenöl
1 Tasse Selters
1 x Backpulver
1 Pr. Salz
1/2 Tasse Wasser (eine halbe)


Der Teig ist ziemlich flüssig.
 Letzte Woche hatte ich die Hälfte des Teiges aufs Blech (ca. 37 x 30) getan,
 die andere Hälfte mit Kakao vermischt.
Diese kleckschenweise aufs Blech getan 
und gleich mit dem Stiel eines Mixstabes (Ihr wisst, bei mir muss es schnell gehen :-) ) 
das Muster reingezogen.
Noch geschmolzene Fertigkuvertüre drauf - fertig.
(Das schöne Muster war also eigentlich sinnlos)

So, jetzt reicht´s aber für heute  :-)





Kommentare:

  1. Deine Kulturtasche ist superschön geworden!!! Und ich finde ja, dass Kulturtaschen gar nicht groß genug sein können ...
    Der Stoff macht sich da echt super. Freut mich, dass du dafür so eine schöne Verwendung gefunden hast :)

    Dein Selterskuchen sieht auch mal wieder total lecker aus, mmmh! :D

    AntwortenLöschen
  2. Ich freu mich auch über die Tasche. Und türkisen Stoff hab ich bis auf den letzten Zentimeter optimal genutzt!

    AntwortenLöschen
  3. Ooooh jaaaa.... ich bin hin und weg - die Kulturtasche in einer anständigen Größe für einen Ostseetrip ist superschön geworden! Arctopholos' Stoff hat definitiv eine würdige Verwendung gefunden. Klasse! - Von dem Kuchen würde ich jetzt auch gern ein Stückchen nehmen... aber nun kann ich das Rezept bei dir ja nachschlagen. Dankeschön! :) - Die obligatorische Frage muss ich aber doch noch stellen - wie groß ist denn "eine Tasse"? Nimmst du nen Kaffeebecher oder ein Kaffeeservicetässchen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Frage ist berechtigt! Ich nehme da so´ne kleinere Tasse, ist quasi der einzige Zweck dieser Tassen :-)

      Löschen
    2. Von diesen Tassen habe ich auch ganz viele im Schrank (beim "Erb"geschirr, das ich von meiner Ma bekommen habe). Jetzt weiß ich endlich, was ich damit machen kann. Ansonsten ist mein Schrank nämlich eher gefüllt mit Bechern in Eimergröße...

      Löschen
  4. Unsere kleinen Tassen sind immerhin weiße Ikea-Tassen. Ich glaube, das sind sie: http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/26286910/. In Groß haben wir die auch noch.
    Die kleinen nutzen wir aber auch nur, wenn Eltern/ Schwiegereltern im Haus sind. Sonst lieben wir auch die großen Becher.

    AntwortenLöschen
  5. Hey Judy,

    Du bist ja ein richtiges nähwunder.
    Schöne Tasche ist das geworden. den Kuchen Backe ich auchbsehr gern.

    Schönen Abend noch

    Danny

    AntwortenLöschen
  6. Will haben! Du solltes mal ein Ebook davon erstellen. Das wird bestimmt oft runtergeladen werden. Ja und Deinen Kuchen hätte mir gestern Nachmittag auch ganz gut geschmeckt. Das Rezept schreibe ich mir gleich mal in mein Büchlein. Wie war das...nach 3 Tagen wird er trocken? Aber so alt wird er doch nicht, oder?
    Aber warum bekommen Deine Eltern/Schwiegereltern nur kleine Tassen? Meine Eltern "bestellen" sich bei mir immer einen großen Latte seit ich meinen Melitta Vollautomaten habe. Da brauch ich gar nicht erst mit kleinen Tassen Kaffee um die Ecke kommen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zum WE wollen zwar alle Kuchen haben, aber dann ess ich immer allein noch ein paar Tage davon.
      Ich würde sagen, die Eltern sind es so gewohnt, aus kleineren Tassen zu trinken, und darum stellt man dann solche auf den Tisch. Vielleicht sollte ich auch mal nachfragen...
      Einen Vollautomaten hab ich nicht. Will ich eigentlich auch gar nicht. Latte mag ich auch nicht - viel zu viel gesunde Milch drin :-)

      Löschen
    2. Ach, und so eine Anleitung hab ich keine Lust zu schreiben, das würde bestimmt zu lang werden. Außerdem gibt es ja Anleitungen für Taschen in der Art auch schon genug.

      Löschen
    3. Okay...dann mach ich das wie Du...aufmalen...ausschneiden...drauflosnähen...

      Löschen
  7. Dein Kulturbeutel ist toll geworden - mit einem zweiten Henkel hättest Du damit sogar an der Ostsee spazieren gehen können :-) Ich wünsche Dir viel Vorfreude und werde jetzt mal Dein Kuchenrezept anschauen.... kleine Tassen hab ich nämlich auch :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ärgert mich auch ein wenig, dass ich nicht zwei Henkel dran gemacht habe. Aber nun ist sie so, wie sie ist.

      Löschen
  8. Toll! Mit Reißverschluss oben! So etwas ist bei mir auch in Planung. Wenn ich nächste Woche durchdrehe, hoffe ich, mich an dich wenden zu dürfen! ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gern! Von Donn.bis So. bin ich aber nicht zuhause :-)

      Löschen
  9. Wow - die Tasche fetzt ja total!!! Ist auch mal ein recht ungewöhnlicher Schnitt, der aus der Masse hervorsticht. Einfach klasse! :)

    P.S.: Das gepunktete Interior ist auch extremst schön ... *schmacht*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, bald wird sie getestet. Ich werde wohl noch ein Stück Platzdeckchen zurechtschneiden und als Boden mit reinlegen, hab extra zu solchen Zweck schon zweimal billig Platzsets gekauft.

      Löschen