Mittwoch, 10. September 2014

Neuer Stoff



Muss Euch zeigen,
was ich mir Schönes bei stoffe.de bestellt habe!
HIER entdeckt:
Kochwolle.

Da habe ich für meine Verhältnisse tief in die Tasche gegriffen!





Aber ich fand ihn zuuu verlockend.
Und gleich rote Wolle für ein Tuch oder Schal dazu.
Obwohl ich die ein bisschen zu leuchtend finde.

Nun kann man die Kochwolle ja eigentlich nicht waschen.
Hat jemand Erfahrungen?
Ich möchte eigentlich keine Jacke, 
die man nicht waschen kann.

Meine Vorstellung wäre eine Jacke in dieser Art,
aber ohne Futter:





Wenn mir nicht noch was anderes über den Weg läuft.
Oder ich lieber einen Schnitt nehme, der schon vorhanden ist.

Und der Vollständigkeit halber:
Ein bisschen Schrägband und Volumenvlies hab ich noch bestellt:











Kommentare:

  1. Liebe Judy,

    die Kochwolle sieht toll aus!!! Das wird bestimmt eine Hingucker-Jacke ... :o)))
    Und auch wenn sie so klingt, als ob man sie locker sogar kochen könnte (hihi), ist laut stoffe.de nur die chemische Reinigung möglich. Da musst du jetzt wohl durch ... O_O
    Ohne Futter wäre das Zeugs für mich aber nichts ... schon beim Gedanken, dass Schurwolle an die Haut gelingen könnte, bekomme ich Juckanfälle ... :O

    Viel Spaß beim Verarbeiten ... und beim Häkeln und/oder Stricken!

    GLG und einen wundervollen Mittwoch!
    Helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab aber durchaus schon bei anderen gelesen, dass sie Walkloden umd sowas waschen. Übers Futter sollte man vielleicht noch mal nachdenken.

      Löschen
  2. Liebe Judy,
    also Walkloden hab ich schon gewaschen.
    Liebevoll von Hand. Mit Haarshampoo.
    Kochwolle kennen ich allerdings nicht und habe damit auch logischer Weise null Erfahrung.
    Der Stoff sieht toll aus und auch der Schnitt.
    Ist das eine aktuelle Zeitschrift oder entstammt die deinem Fundus?
    Sonnige
    Claudiagrüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sorry. Blöde Frage. Grad hab ich das Bild vergrößert und sehe es selbst..
      Wer lesen kann, ist klar im Vorteil.

      Löschen
  3. Liebe Judy!
    Ein schönes Stück Stöffchen.Mmmm mit waschen schneide doch ein Ministück ab und drück es vorsichtig im Wasser aus,mal sehen wie es sich verhält.Wenn Du die Jacke von Ottobre nimmst ,messe unbedingt die Ärmel im Umfang!!!!,bei manchen Schnitten in den vorhergehenden Ausgaben fallen sie sehr sehr knapp aus.Stöbere vielleicht im Netz ob jemand den Schnitt schon vernäht hat,zwecks Schnittbesprechung.Ich möchte den Mantel aus der neuen Ottobre nähen,ertsmal mit Probestoff von Karstadt.Viel Erfolg,ich schau bei Dir vorbei.Füttere den Mantel Du bereust es nicht.Bin neugierig was Du nähst bis dahin und
    LG Annette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die Tipps! Wegen der schmalen Ärmel denkst Du bestimmt an das Warmly Wrapped... Bei anderen Schnitten hat es immer gut gepasst.

      Löschen
  4. Schöne Kochwolle! :)
    Falls sie aber wirklich nicht waschbar sein sollte, bist du jedoch ziemlich angear***t :(
    Den Schnitt vom geplanten Mantel finde ich übrigens super und bin schon mal auf dein Ergebnis gespannt ;)

    AntwortenLöschen
  5. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huch - war ich das? Muss mit den Handy passiert sein. Sorry!!!!!

      Löschen
  6. Wow Judy.....ein mutiges Stöffchen....vor einem Jahr hättest Du sicher zu der Grauvariante gegriffen..... Aber ich glaube, so einen Walkmantel müsste man eh kaum waschen - Du trägst ihn ja nicht auf der Haut...Es kommt da sicher auch auf das Futter an, das Du aussuchst... Sind Walksachen überhaupt gefüttert? Ich bin gespannt, wie es weitergeht...

    Viel Spaß beim Werkeln....

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Judy,

    Nebeneffekt der Iliosakralgelenkblockierung war eine Bloggerunlust. Langsam versuche ich, diese wieder zu finden und schaue bei "meinen" Bloggermädels vorbei.

    Kochwolle habe ich ja noch nie gelesen. Was es auch alles gibt.

    Allerbeste Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Judy, die Farbe ist klasse und das Ergebnis bestimmt auch. Ich hatte ja mal eine Walkloden Jacke für die kleine genäht, die hatte ich bei 30grad kurz durchgewaschen. Aber ich finde einen Mantel kann man doch auch nach der Saison mal in die chem.. Reinigung bringen, wenn das die beste Variante ist. Schneid doch ein kleines Stück ab und wasch es mit. Und dann informier uns! Wir wollen ja schließlich auch was dazu lernen. LG Anja

    AntwortenLöschen