Mittwoch, 17. Dezember 2014

MMM mit Strickpullover




Nach kleiner Pause wieder mal beim MMM dabei.
Es ist ja schwierig zur Zeit, den richtigen Moment zum Fotografieren zu finden,
in dem man Lust UND Zeit UND Licht hat.

Ich will auch noch Herbstmantelbilder 
und eine Ergänzung zum Weihnachtskleid-Sew-Along nachreichen.


Stricksachen hab ich ja eher selten an,
aber irgendwie war mir in den letzten zwei Tagen kalt.
Das ist der Pulli vom Frühlingsjäckchen-Knit-Along,
HIER gezeigt.






Den Probemantel aus Fleece vom Herbstjacken-Sew-Along, den ich nachträglich gefüttert hatte 
und von dem man HIER nicht soo viel erkennen konnte,
 hab ich mal draußen und mal drinnen fotografiert:



Mit Rüschenschal


Wie Ihr seht, hatte ich die Taschen doch noch festgesteppt.




Der Schnitt ist aus der Ottobre 5/2012,
aber die Kapuze vom Mantel Jadela.

Und wegen dem roten Futter:







Die Länge war gefälliger, bevor ich den Saum abgeschnitten hatte,
aber so geht´s auch.

Nun noch eine Ergänzung zum Weihnachtskleid-Sew-Along.
Das Ottobre-Knotenkleid Twist Knot war ja schon fertig (KLICK)
und deshalb dachte ich, ich könnte noch eine schnelle Hose dazu nähen.
Also ganz mutig übermütig den erprobten Leggingschnitt von HIER
auf einen stretchigen schlammfarbenen Jeansstoff gelegt
und großzügig ausgeschnitten.
Das war wohl nix.
Ich hätte 10 cm großzügiger drumrumschneiden sollen,
geht in keinster Weise über Beine und Po.
Zum Glück hatte ich nur gesteckt und nicht schon genäht.





Das werden jetzt gaaanz viele Täschchen  :-(

Also hab ich gestern vor Ort noch nach Jersey gesucht.
Geschmacklich hab ich nichts Hundertprozentiges gefunden
und das ist mein Kompromiss.
Könnte ein Legging und ein passender Loop werden:




Der Jersey, der mir besser gefallen hätte, wär mir zu dünn gewesen.
Und schon wieder ein Haken:
Mir ist zuhause erst aufgefallen,
dass das Zickzackmuster LÄNGS verläuft, nicht QUER.
Damit muss ich mich jetzt erstmal anfreunden  :-)

Und mir ist noch eingefallen,
dass die Knotentunika noch einen Spitzeneinsatz bekommen sollte.
Wird noch erledigt.
Oder auch nicht  :-)

Und dass ich mir ein dünnes schwarzes Lacegarn gekauft hatte in der Hoffnung,
ein zartes Tuch zum Fest zu stricken, erwähne ich erst gar nicht  :-)
Ich hab keine Anleitung gefunden, die ich mir zugetraut hätte umzusetzen.
Und glatt rechts wie beim Rüschenschal hätte mir für so ein dünnes Garn nicht gefallen.

Egal, nun gibt´s ja einen Jerseyloop -
geht schneller  :-)


Und wer jetzt noch Kraft hat,
kann hier weiterschmökern:




:-)






Kommentare:

  1. wow, die Jacke mit dem farbigen Futter ist große Klasse! Dein Pulli passt perfekt dazu, bei dem usseligen Winterwetter ist das eine perfekte Kombi. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  2. Und ich dachte nur bei mir stapeln sich die Projekte im Kopf und im Nähzimmer ;-)
    Den Mantel finde ich gelungen, den Pullover sowieso (schön wer stricken kann ;-)
    Ja und das Leggings-Muster, mmh da würde ich auch noch einmal überlegen, aber reicht die Quer-Dehnung nicht doch aus? Manchmal hilft einfach nur ausprobieren, vielleicht sieht es ja super aus mit den Längsstreifen!?
    LG Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab den Stoff tatsächlich andersrum genommen und es ging gut.

      Löschen
  3. Ja, Zeit, Lust und Licht sind gerade 3 Faktoren, die nicht im Überfluss vorhanden sind. ;) Bei mir kommt noch der Totalausfall meines Apfels dazu - daher komme ich gerade nicht so ganz dazu, euch allen immer zu folgen und zu kommentieren. Aber ich versuche, es nachzuarbeiten. Bei dir dann später weiter - das Zeitfenster schließt sich gerade wieder (ist aber auch kalt). ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da wünsche ich sicherheitshalber schon mal ein schönes Fest!

      Löschen
    2. Wünsch ich dir auch.... :D

      Löschen
  4. Ohhhh Judy.....ich bewundere Dich ..... ich hab noch nicht mal mehr Kraft einen Meter Stoff unter Elna zu legen......aber im neuen Jahr wird alles besser.....:-) Hups und Grüßlein am mony....die hat sich ja rar gemacht..... Dann hoffe ich mal, dass das Äpfelchen nicht überreif ist und vom Baum fällt.... und Zickzack längs macht doch schlank.....aber das bist Du ja ehhhh.....Viel Spaß beim Weiterwerkeln....und einen gemütlichen Spätnachmittag und Abend....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Beine finde ich in Leggings tatsächlich ein bisschen dünn im Verhältnis zum Oberkörper und da darf der Legging gern auftragen.

      Löschen
  5. Beide Teile sind sehr hübsch und wenn du Pulli und Jacke zusammen trägst, müßte dir ja ordentlich warm sein, oder?
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Meine Güte, du hast dir ja noch ordentlich was vorgenommen. Der Pullover schaut gut aus und du scheinst das Glück zu haben , helle Farben auch im Winter tragen zu können.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  7. Immer wieder schön, deine selbstgenähten Kleider, Mäntel und Hosen......
    Ein Lacegarn, dass auf seine Bestimmung wartet, lungert hier auch noch rum. Und eine ganze Menge Nähideen auch...
    Schön, wenn es andern ähnlich geht. Man fühlt sich nicht so einsam.
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  8. Ach liebe Judy, Du machst so viel Schönes auf einmal (hihi kommt mir so bekannt vor) und ich freue mich, dass Du den Überblick behälst ;-))) Die Tragefotos sehen toll aus und ich freue mich schon aufs WKSA-Finale.

    liebe Grüße schickt Dir Traudi

    AntwortenLöschen
  9. Dein Strickpulli ist wirklich total hübsch! Kannst du dich noch erinnern, wieviele Stunden Arbeitszeit da in etwa drin stecken?
    Beim Mantel finde ich die aufgesteppten Taschen ehrlich gesagt ziemlich unschön. Der war doch vorher soooo toll! Menno :(
    Ich will dir damit nicht zu nahe treten und letztlich kann es mir ja auch eigentlich egal sein, weil ich ihn ja nicht tragen muss, aber ich hätte es tatsächlich im Ursprungszustand belassen.

    Den Zickzack-Jersey wiederum mag ich sehr. Kann mir den auch wirklich gut als Loop vorstellen mit dem süßen Print. Bei einer Leggings wär ich vorsichtig, denn da tragen solche Muster meist furchtbar auf. Obwohl ... gerade du mit deinen Gazellenbeinen könntest es dir natürlich leisten :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, das kann ich nicht mehr sagen, wie lange ich an dem Pulli gestrickt habe. Hatte mir aber Zeit gelassen, wegen des Knit-Alongs :-) Und auch einige Stücke aufgeribbelt und neu gestrickt.
      Meine Beine könnten tatsächlich Muster gut vertragen. Die Frage ist, ob ich den Mut habe, sowas in der Öffentlichkeit zu tragen. Aber an Heiligabend und Weihnachten zu Hause auf jeden Fall :-)

      Löschen
  10. Den Post hatte ich ganz übersehen.....der neue Jersey gefällt mir sehr gut. Da wird die Leghorns bestimmt toll. Ich habe eine Anleitung für ein lacetuch. Kannst es dir ja auf meinem Blog anschauen. Das klappt!
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp. Ja, das könnte machbar sein...

      Löschen