Dienstag, 23. Juni 2015

Das Kleine Schwarze - Sew Along - 3. Treffen




Bei Monika fand am Wochenende das dritte Treffen zum "Kleinen Schwarzen" statt.
Viel vorzuweisen habe ich nicht, hab gerade eher wenig Zeit 
und am Wochenende waren wir ja auch an der Ostsee.


Immerhin habe ich die paar Teile zugeschnitten,
versucht die Achseln tiefer zulegen,
und dann .... zwei falsche, genauer zwei rückwärtige Ärmelteile zusammengenäht!





Selbst schuld.




Außerdem wollte erstmalig die Nähmaschine nicht mehr.
Die Oberfadenspannung war zu fest, gar nicht mehr zu regulieren
und so riss der Oberfaden immer beim Nähen.




Nachdem ich alles Mögliche probiert hatte,
habe ich heute mal das Garn gewechselt und prompt war alles wieder in Ordnung.
(Aber die Spule vom Oberfaden war ganz locker, also daran lag´s nicht.
Hatte natürlich auch unzählige Male neu eingefädelt.)

Mal sehen, ob ich diese Woche weiter komme mit dem Kleidchen...


Ich zeig mal noch einen Beitrag für den CREADIENSTAG,
ausgegraben in den Dateien.

Das sind zwei Haarspangenutensilos,
wollte eine gute Bekannte zum Verschenken für ein kleines Mädchen haben.

An den langen Bändern kann man Haarspangen festklemmen 
und die äußeren Bänder kann man auch hochknöpfen und Haargummis dran befestigen.

Die Fotos sind unscharf, darum hatte ich das nicht gezeigt.





......................


An der Ostsee haben wir fast nur gefroren,
aber ein paar sonnige Momente gab es auch.


Am Alten Strom in Warnemünde




Kommentare:

  1. Liebe Judy,
    ich habe an Euch gedacht am WE, das war ja wirklich kein Sommer am Meer! Aber die Ostsee ist ja zum Glück immer schön...
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  2. Der Himmel ist so schön blau. So kann er wohl nur an der See sein. Hatten wir Ostern in Dänemark auch . Und auch da waren die Temperaturen kalt. Aber auch dann ist es an der See schön.
    Liebe Grüße, Silke

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Judy,

    Warnemünde liebe ich ja, war einige Male auf Dienstreise da - und unser Hotel hieß wie dein Foto :o)) , geniale Lage ...

    Allerliebsete Grüße
    Helga

    PS: Es gibt übrigens zwei neue Dienstags-Linkparties: HoT = Handmade on Tuesday - http://handmadeontuesday.blogspot.de/2015/06/handmade-on-tuesday-1.html
    und Dienstagsdinge - http://dienstagsdinge.blogspot.de/2015/06/1.html

    AntwortenLöschen
  4. Viel Erfolg noch mit dem Kleid, auf das die Näma wieder geht.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin auch mal aufs Kleid gespannt.

    Tipp zur Garnspule: ich hatte es, daß die Spule super toll ging, nur manchmal, durch ihre Lage, der Faden an der Spule beim abrollen hängen geblieben ist. Besonders 'betroffen' sind die Garnrollen mit Pappröllchen in der Mitte. Aber kleine Hänger hatte ich auch schon bei Plastik-Rollen und bei Konen. Das kann man nur finden, wenn man während des nähens permanent draufschaut und prüft. Sobald man anhält, ist alles wieder unauffällig.

    LG neko

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die Hinweise!
      Mit allen anderen Garnrollen, die ich inzwischen probiert habe, ist alles bestens. Und es ist ein Stein vom Herzen geplumst :-)

      Löschen
  6. Dann erhole dich mal schön am Wochenende damit du in dem schwarzen Kleid am Sonntag strahlen kannst.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  7. Ja, liebe Judy, das Nordwetter im Norden war nicht sommerlich warm, aber ein paar Sonnenstunden hatten wir, da der Wind die Wolken ein wenig durchlässiger machte.

    Dein kleines Schwarzes schreitet voran...

    Witzig finde ich die Haarspangenutensilos, denn die habe ich noch nicht gesehen. Wäre etwas für meine Nichte und ihre vielen Spangen...

    Allerbeste Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Bekannte hatte mir beschrieben, was sie sich vorstellte, und das habe ich umgesetzt. Könnte es mir noch raffinierter vorstellen.

      Löschen
  8. Ich habe gerade eine Rückennaht komplett aufgetrennt. Es waren die falschen Teile......
    Ich drück dir die Daumen, dass es klappt mit dem Kleid!
    Und: der Faden macht was aus!! Meine Bernina streikte, liess Stiche aus und überhaupt... Ich war fast verzweifelt!! Anderer Faden - sie tat als wär nie was gewesen...??
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Judy,
    ja, das Wetter. Aber ehrlich, ich hab ganz viel an dich gedacht und Daumen gedrückt.
    Das Foto wirkt jedenfalls sehr idyllisch.
    Hoffentlich hast du noch me(e)hr Fotos gemacht?

    Streikende Nähmaschinen braucht kein Mensch!
    Du weißt ja, ich bin nicht so talentiert. Früher, also vor den Kindern, als ich noch vieeel Zeit hatte, hab ich aber trotzdem öfter genäht. Oft Gleiches, wie meine (Brief-) Freundin in Brandenburg.
    Immer, wenn sie früher schrieb, ihre Nähmaschine spinnt, war es bei meiner genauso. Ging ihre wieder, lief auch meine hier. Glaub es, oder nicht, es ist wirklich wahr.
    Die Dinger führen ein Eigenleben, sind hinterhältig und intrigant, jawoll!!!
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  10. Ich habe keine Fotos mitgebracht. Dafür ganz viele Mückenstiche :-) Die stören sich da weder an Kälte noch Wind noch Regen.
    Ich weiß NICHT, dass Du nicht so talentiert bist!
    Ich hatte damals auch eine Brieffreundin im anderen Teil Deutschlands, aber die hat nicht genäht. Meine damalige Nähmaschine hatte aber auch ihre Macken.
    Mit meiner komme ich schon wieder klar, es geht immer nur die eine Spule nicht. Zum Glück hab ich noch eine andere schwarze Garnrolle gefunden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Keine Fotos, wie schade! Mückenstiche sind da ein schlechter Ersatz, findest du nicht?
      Ich weiß, wovon ich rede, denn die Fotos des Minifröschleins kosteten mich Sonntag auch einigen Tribut...
      Also wenn ich es recht bedenke, wohnte meine Brieffreundin damals noch nicht im anderen Teil Deutschlands.
      Sie zog von Hannover (wo wir uns kennenlernten) über Hamburg (von wo an sie dann hauptsächlich zur Brieffreundin wurde) und Berlin (West) nach Oranienburg, wo sie jetzt schon viele Jahre lebt...

      Löschen
    2. Ich habe einige Gruppenfotos geschossen, wir waren zu 16t an der Ostsee :-) Die sind natürlich nicht für den Blog. Ein Löwenzahnbild hab ich noch.

      Löschen
  11. wow das wird ja auch ein tolles kleid...das mit dem faden kenne ich, letzthin wurde hier mit einem faden aus dem blau/gelben .... genäht, meine maschine war laut, bockig...ich dachte noch neeein!! dann wechselte ich den nähfaden und siehe da, sie lief wie am schnürchen...mein fazit, nur noch gute nähfäden brauchen!!
    liebs grüessli lee-ann

    AntwortenLöschen
  12. Haarspangenutensilos ... was es nicht alles gibt *g*
    Coole Idee! :)

    AntwortenLöschen