Dienstag, 16. Juni 2015

Frühjahrsputz im Stoffregal



Bei Emma werden diese Woche schwarze, graue, weiße und braune Stoffe weggeputzt.
Da hab ich natürlich einiges, schon der Hut wäre ein Beispiel.

Heute aber zwei Täschchen.

Erstmal diese Stiftetasche, mehrfach bei Valomea bewundert, 
Anleitung von HIER,
ganz schnell genäht.




Aus einem Rest "Bücherstoff" KLICK





Aus dem Stoff für dieses Blüschen, für das der Meter Stoff, nur 110 cm breit, echt knapp war,
konnte ich noch die kleinen Teile für eine Susie rausschnippeln.





Jeansartiger Innenstoff und Innentaschen von misslungenen Nähprojekten 
und inzwischen fast verbraucht.




Das war´s für heute....




Kommentare:

  1. Hallo Judy, diese Stiftetasche habe ich mir schon vor einiger Zeit abgeladen und meine Enkeltöchter damit versorgt. Die sind davon hell begeistert. Ist auch sehr gut zu nähen.

    Liebe Grüße Annelie

    AntwortenLöschen
  2. Die Stiftetasche ist klasse, die Susie schön romantisch irgendwie.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Judy,
    das ist ja nun DEINE Woche! *lach*
    Und deine beiden Täschchen machen da ein gutes Bild. Ich finde diese Stiftemäppchen auch klasse. Mal sehen, wie sie sich im Praxistest bewähren.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  4. Das Mäppchen ist ja toll!!!

    AntwortenLöschen
  5. Boah..... Sind die mal wieder schön!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  6. Oh, der Bücherstoff ist ja toll!
    (Und das Täschchen daraus natürlich auch, mit dem witzigen Schnitt.)
    Der stammt aber nicht aus dem bekannten Quedlinburger Lädchen, oder?
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, aber den gibt´s da inzwischen auch.
      Bei dem Stiftetäschchen kommt der Stoff gar nicht zur Geltung, aber aus einem Stoffrest kann man eben keine große Tasche machen.

      Löschen
  7. Ich mag den Schnitt vom ersten Täschchen total (geöffnet ist da wirklich alles extrem gut greifbar). Coole Sache! :)

    AntwortenLöschen