Dienstag, 3. November 2015

Zeitschriften Sew Along 3 - Das Finale





Heute das Finale vom Zeitschriften Sew Along bei Jenny!


KLICK

Mein Projekt aus der Fashion Style 9/2015 - der Sweater - 
war ja eher ein kleines und schnell erledigt.

Verwendet habe ich zwei graue Sweatreste und pinken Jersey von einem Kindershirt.




Die Passform ist so, wie ich es vom Schnitt erwartet hab...
Eher formlos :-)
Zum Glück mag ich zur Zeit kastenförmige Shirts.

Ob dieses sehr breite und kurze Shirt günstig für die Proportionen sind, 
ich weiß nicht...meine Beine sind auch so lang genug  :-)

Muss vielleicht noch was Besseres zum Drunterziehen finden.

Hier nochmal mit dem langärmligen Rolli:




Und hier mit einem ärmellosen Top, unten ein bisschen länger und weiter:




Ja, ist halt sehr kurz der Sweater.
Konnte allerdings auch nur wenig Saumzugabe geben, weil es nur Stoffreste waren.
Sonst wär das Teil vielleicht zwei Zentimeter länger.

Nun  gut, ich hab ihn schon ein paar Mal getragen, 
er war bequem und kuschelig
und ich hab mich durchaus wohlgefühlt.

Die Belege und die Zierstiche sieht man im diesem Post genauer: KLICK


Aus der Fashion Style hab ich noch den Schnitt für die Jacke abgepaust -
die wird also sicher noch genäht.





Liebe Jenny, danke für die Idee mit dem Zeitschriften Sew Along.
Wenn ich nur zwei Schnitte umsetze, hat sich der Kauf der Zeitschrift schon gelohnt!
Und wenn mich mal eine Rockphase überkommen sollte, hab ich in der Zeitschrift zwei tolle Schnitte  :-)





Kommentare:

  1. Liebe Judy,

    ich mag diese kastenförmigen Shirts auch sehr gerne - und deins ist toll geworden!

    Kombinieren würde ich es auch mit einem längeren Untershirt (wie auf deinem letzten Bild), wegen der 3/4-langen Ärmel aber eher mit einem langärmligen ...

    Allerliebste Grüße
    Helga

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Judy,
    ich finde es klasse auch ohne was drunter, steht dir super. Das pink setzt schöne Akzente.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
  3. Uiiiiieeeh schon fertig....Es sieht doch gut aus und schön kuschelig....Hab einen schönen Tag.....

    AntwortenLöschen
  4. Hey Judy, gestern Abend fiel mir die Zeitschrift in die Hände und ich überlegte genau bei diesem Schnitt. Ich bin froh, dass ich ihn jetzt nocheinmal "in echt" sehen kann. Ich finde den Pulli schön geworden und an dir gut. Für mich überlege ich mir das ganze lieber noch..
    Gruß, R

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Judy,
    man konnte es auf dem Foto aus der Zeitschrift schon sehen - ein sehr kurzes Shirt. Mir gefällt die Tragevariante mit dem Top drunter gut, das "streckt" die Sache optisch.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  6. Mir gefällt Dein Top. Der Farbabsatz den man auf den Fotos nicht so gut sehen kann und die Akzentabschlüsse machen aus deinem Kastenschnitt was Besonderes. Bestimmt findest Du was zum Drunter ziehen, vielleicht auch eine Bluse mit orange oder dem hellen grau?
    Ich mag solche Schnitte die irgendwie 80er sind für mich gerne und verwende so was auch gerne als Strickjackenalternative zum Drüber ziehen.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Judy- es ist mir eine Ehre, dass du dabei warst! Ich freue mich immer noch sehr über unser Kennenlernen im März. Es war etwas ganz Besonderes, dich nach so langem gegenseitigem Lesen persönlich zu treffen!
    Dein Sweater ist super und steht dir sehr gut, keine Spur von zu langen Beinen- ich wäre froh, wenn meine so lang wären! Ist doch perfekt, dass so die Reste auch mal verarbeitet werden!
    Liebe Grüße, ich bin gespannt auf deinen Mantel, der ja auch bei mir noch auf dem Programm steht!
    Hoffentlich bis zum nächsten Mal,
    Jenny

    AntwortenLöschen
  8. Diese Shirtform gefällt mir im Moment auch sehr gut und deines ist mit dem toll eingesetzten Ärmeln eine tolle Variante. Angezogen gefällt mir beides sehr gut.
    Liebe Grüsse
    Angy

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Judy,
    darf ich schreiben, dass dein Shirt mir persönlich zu kurz wäre? Und zwar nicht nur am Saum, im Herbst/ Winter mag ich auch keine Dreiviertelärmel, die hochrutschen, wenn man die Jacke drüber zieht.
    Wirklicj witzig finde ich die zackige Schnittführung am Ärmelansatz. Die macht richtig was her.
    Frierender
    Claudiagruß

    ... vom Balkon. Blöd, diese Zeitumstellung und damit verbunden die frühe Dunkelheit. Selbst, wenn ich Punkt 15 Uhr im Büro den Kuli fallenlasse, komme ich nicht nach Hause, während noch die Sonne auf den Kaffeeplatz scheint :-(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar darfst Du das schreiben, ist ja auch meine Meinung.
      Für ein Kaffeetrinken auf dem Balkon ist es doch wohl sowieso ganz schön kalt. Setz Dich an Deinen Küchentisch und genieße den Ausblick von da.

      Löschen
    2. Du darfst natürlich auch anderer Meinung sein als ich :-)

      Löschen
    3. Den Ausblick am Küchentisch hatte ich den ganzen Abend lang. - Auf den Laptop ;o\
      Gute N8

      Löschen
  10. Das Shirt steht dir sehr gut, du kannst solche Schnitte sehr gut tragen. Mir wäre es zu kurz, aber die zackigen Ärmeleinsätze finde ich gut.
    Ach und die Strickjacke nähe ich mir auch noch, den Stoff habe ich schon hier liegen.

    LG, Zelda

    AntwortenLöschen
  11. Huhu, ich finde dein Shirt echt gelungen. Sieht toll aus trotz der verschiedenen Stofffarben. Ich scheue mich immer zwei Farben zu nähen, weil ich Angst habe es sieht zu bunt aus. Aber ich glaube nun werde ich es mal ausprobieren. Danke für deine Inspiration.
    Liebste Grüße
    Jacki

    AntwortenLöschen
  12. Ich finde das Shirt hast du toll zusammengestellt und ob kastig nun gefällt oder nicht ist ja eh Geschmackssache. Ich finde es gut an dir, um die Proportionen zu verändern kannst du ja Lagenlook tragen. Ein längeres Shirt drunter, vielleicht mit Kontrast, ich finde die Fotos verstärken den Langbein Effekt durch die Froschperspektive.
    Liebe Grüße,
    Elke

    AntwortenLöschen
  13. mir gefällt dein sweater auch total gut! die stoff- und farbkombi find ich klasse.

    glg andrea

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Judy,
    ja, das ist definitiv ein Sweater für "Nieren-heiße-Menschen" *schmunzel*
    Deine Variante gefällt mir, ich fand deine Ausschnitt-Lösung auf dem Insta-Foto so toll.
    Ich habe meinen ganz tief in den Schrank gelegt und werde ihn erst im Frühjahr wieder rausholen.
    Sonnige Grüße
    Bine

    AntwortenLöschen
  15. Etwas länger hätte mir das Shirt besser gefallen, aber da es ja nur Stoffreste waren, ist das wahrscheinlich nur schwer oder überhaupt nicht möglich gewesen. Kannst du in Kombination mit einem längeren Shiert darunter auf jeden Fall tragen. Immer schön auf die Nieren aufpassen! ;)

    AntwortenLöschen
  16. Ich finde, das Shirt passt gut zu Dir. Mit dem Rolli drunter ist es echt alltagstauglich. Mir gefällt es gut. LG Anja

    AntwortenLöschen
  17. Sehr toll, der sweater. den kann man ja gut über etwas längeres anziehen. lagenlook halt. süß find ich die rosa bündchen. das bringt farbe ins grau.
    lg
    lucy

    AntwortenLöschen