Freitag, 12. Juli 2013

Strickweste



Diese Strickweste (hier z. B. schon fast fertig gesehen, Anleitung Drops
ist leider zu groß gewesen nach dem Zusammennähen.
Also da hab ich´s erst gemerkt  :-)
Ganz mutig habe ich Zeldas Rat befolgt (warst Du´s?)
und die Weste nochmal gewaschen und im Trockner getrocknet.
Nun sitzt sie schon besser.
Aber sicher bin ich mir nicht.
Die Fotos sind leider nicht so aussagekräftig:








Ich hätte die Arme mal anheben sollen...
Nur auf dem letzten Foto erkennt man es vielleicht: die Armausschnitte sind so groß.
(War vor dem Trocknen aber viel schlimmer)
Ich überlege, ob ich die Seitennähte mit der Nähmaschine etwas nach innen versetze, 
oben mehr und nach unten auslaufen lassen.
Habt Ihr schon mal Gestricktes mit der Maschine genäht?

Insgesamt muss ich sagen,
dass die Weste lange nicht so gut aussieht wie das Beispiel auf der Drops-Seite,
aber schlecht ist sie nicht.
Das Stricken hat eine Weile gedauert.
Noch  eine Strick-oder Häkelweste brauch ich nicht!



Kommentare:

  1. Also mir gefällt deine Weste. Sieht sehr schön locker aus, und der große Ärmelausschnitt könnte "style" sein, wie meine Söhne immer sagten. Wichtig finde ich, wie du dich damit fühlst. Für den Sommer doch schön, wenn's mal kühl wird, schnell übergezogen,
    lG
    Anna

    AntwortenLöschen
  2. Genau - ein schönes Basic-Teil für den Kleiderschrank! Ich finde Sie fällt sehr schön
    !! LG Frauke

    AntwortenLöschen
  3. Die bei Drops ist haptsächlich kürzer als Deine, aber Deine Länge gefällt mir besser. Und bei Drops ist der "Kragen" mehr umgeschlagen - soweit man das bei dem Schwarz überhaupt erkennen kann :O -, da reicht das Umgeschlagene bis über die Schultern.
    Aber mir gefällt Deine etwas lässigere Variante sehr gut!!! :D

    AntwortenLöschen
  4. Also mir gefällt deine Weste! Gut, die Armausschnitte könnten vielleicht wirklich etwas enger sein, kannst du da nicht evt. eine Art Bündchen oder Blende anstricken oder -häkeln? Die Seitennähte versetzen ist auch ne gute Idee, ich habe aber auch noch nie Selbstgestricktes mit der NähMa genäht - dafür war der Trockner-Tip tatsächlich von mir, schön dass es was gebracht hat.

    Für meinen Urlaub (nur noch ein paar Stunden schuften) habe ich mir übrigens vorgenommen deine Sternenmuster-Häkelweste nachzumachen, hoffentlich kommt das Garn von Butt noch rechtzeitig...

    Liebe Grüße

    Zelda

    AntwortenLöschen
  5. Die Weste sieht doch gut aus - mit der Maschine zusammnähen würde ich sie nicht, da bleiben die Nähte sicher nicht elastisch genug und es wellt sich. Vielleicht könntest Du sie von Hand mit Wolle
    unter den Ärmeln etwas enger fassen.... und wenns nicht funktioniert, kannst Du es leicht wieder auftrennen....

    AntwortenLöschen
  6. Auf den Fotos sieht´s aber nicht so schlecht aus finde ich. Die großen Armausschnitte sind mir auch aufgefallen. Aber ao einen richtigen Rat weiß ich da auch nicht.
    Meine Oma hat immer alle Stricksachen mit der Nähma zusammen genäht. Das hat bei ihr immer gut geklappt. Das war aber auch eine alte Nähma zum Treten. Ich weiß nicht wie das so bei den "Modernen" mit dem Nähdruck aussieht. Evtl. kannst Du ja Papier drunter legen damit es besser rutscht.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Judy, die Weste an Dir und Du an der Weste - Ihr seht gut aus! Mich würden die großen Armausschnitte nicht stören, aber Du könntest eine Blende anstricken, das vergrößert natürlich auch die Schulter. Man kann bei dem Schwarz leider nicht erkennen, ob schon eine Blende dran ist. Unten fällt sie jedenfalls total schick und die Länge finde ich wunderbar.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  8. Schade, dass dir das Resultat nicht so gut gefällt. Was das Vernähen von Gestricktem angeht, bin ich völlig ahnungslos. Hoffentlich findest du eine Lösung, die dich zufrieden stellt. Wäre sonst so schade um die ganze Arbeit!

    AntwortenLöschen
  9. Die sitzt doch ganz gut! Das mit den zu großen Armausschnitten ist im Übrigen bei einer Weste überhaupt nicht schlimm.
    Falls du aber noch immer unzufrieden sein solltest: einfach nochmal waschen und ab in den Trockner! ;)

    AntwortenLöschen
  10. ich mag sie ja -wenn sie ein bisschen länger ist und für mich ist die Weite auch gut, denn dann findet noch ein dicker kuscheliger Pullover Unterschlupf und die Kälte hat keine Chance.....

    aber ich denke jetzt noch überhaupt nicht an Kälte... genießen wir die Wärme und die hoffentlich bald wiederkehrenden Sonnenstrahlen.

    dankeschön, dass Dir die Funkie gefällt -hab mal auf dem Etikett nachgeschaut, wie sie heißt: es ist die Hosta montana 'Aureo-marginata' und ich hab sie früh in der Morgensonne von unten fotografiert; gibt so ein herrliches Fotografier-Licht, daher vl. die optische Täuschung *lach* sie ist aber wirklich so groß und blüht zum ersten Mal unter unserem Apfelbaum.

    Dir ein schönes Wochenende mit viel Genuss und Lebensfreude.
    herzlichst Traudi

    AntwortenLöschen