Donnerstag, 3. Juli 2014

Hip Bag und sommerlicher Loop



zum mitmachen!


Die aufgesetzte Tasche war nicht schwierig zu nähen,
aber die zu nähenden Stoffschichten mit Vlieseline und den Kräuselungen und Paspel und RV 
waren doch ganz schöner Packen.





So kam es leider, dass die Kante der Paspel und der Stoff, der eigentlich links/ innen sein sollte,
 nach außen guckt.
Hab´s erst nach dem Foto gemerkt, aber ein bisschen sieht man es auf der linken Seite.
Das RV-Ende lässt sich halt schlecht nach links klappen und hat so den Stoffwulst nach außen gedrückt
:-(
Das muss ich wohl nochmal auftrennen.

Hatte ich aber erstmal keine Lust zu
und hab mir lieber einen sommerlichen Loop genäht.
Ich hab auch im Sommer gern was am Hals.
Na gut, bei 30° vielleicht nicht.

Zu dem Zweck hatte ich mir extra zwei halbe Meter dünnen BW-Stoffes bestellt.
Der erste Loop hat jetzt aber eine Breite von ca. 40 cm, sonst war´s mir doch zu viel Stoff.




Die Farbe stimmt nicht ganz, sieht nicht so lila aus.
Ist ein helles Grau mit Röschen in verschiedenen Rot- / Rosatönen.




Die Enden hab ich mit der Rechts-Links-Naht zusammengefügt
und die langen Seiten wenige Millimeter umgebügelt und mit Zickzack gesäumt.




Ich hätte jetzt noch einen dünnen schwarzen Stoff mit kleinen Blümchen.
Und eigentlich bräuchte ich auch einen einfarbigen Loop zu den gemusterten Oberteilen.



RUMS



Kommentare:

  1. Genial ;-).

    Glg

    Sandra
    von den felinchens

    AntwortenLöschen
  2. Schöner Stoff.
    So sommerlich.
    Ich hätte auch noch geeignete Stoffe für einen Loop.
    Wie lang hast du ihn genäht und hast du ihn als Schlauch gelassen oder vor dem zusammennähen einmal gedreht ?
    Weißt du was ich meine ?
    Deine Hip Bag sieht klasse aus. Ja, mei leider passieren immer mal wieder so Mißgeschicke.
    Aber jetzt muss ich doch mal ganz blöd fragen : was ist eine Hip Bag ?
    Sorry, ich schäm mich auch.
    Liebe Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe die volle Stoffbreite genommen (also mind. 140 cm dürfte er lang sein). Und ich hab ihn nicht gedreht. Seh da nicht viel Sinn drin, man kann das Ding doch sowieso drehen und rumwurschteln, wie man will. :-)
      Eine Hip Bag ist eine Hüfttasche. Ja, die Begriffe nerven, die herkömmlichsten Dinge haben heute neue tolle Namen :-) Wenn Du das Bild ganz oben anklickst, kommst Du zu dem Sew Along bei Schnabelina. Da kannst Du Dir auch das Schnittmuster ausdrucken.
      LG Judy

      Löschen
  3. So ein Loop ist doch (fast) immer eine sichere Bank! Bei dünnen Stoffen finde ich das ganz praktisch, die zu drehen. Wenn man den dann nicht doppelt um den Hals schlingt, sondern nur einmal und "baummeln" lässt, macht das irgendwie mehr her - finde ich. Bei dickeren Loops (also mit Fleece) mache ich das nicht- nimmt zu viel Platz im Schrank weg.
    Die Tasche würde ich auch wieder an der Stelle auftrennen - sonst ärgert man sich da ewig dran. Vielleicht lässt du einfach die Paspel weg, wenn das zu dick für deine Schweizerin ist. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab´s hingekriegt, mit Paspel.
      Ich kann doch den Loop oben UND unten drehen, dann hab ich denselben Effekt.

      Löschen
  4. Der Loop ist sommerlich perfekt geworden ... toller Stoff!!!

    Während die hippe Bag ja echt Ärger macht ... :o( ... aber Du wirst sie zügeln, da bin ich sicher ... :o)))

    Hippe Grüße
    Helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, auf Schönheit hab ich nicht mehr geachtet, aber die Nahtzugaben sind gezügelt.

      Löschen
  5. Eieiei, die Paspeltasche sieht schon ein bisschen tricky aus. Aber dafür hast Du Dir einen sehr schönen Loop genäht.
    LG
    Valomea
    (die nix sooo großes Rotes hat *kicher*)

    AntwortenLöschen
  6. Einen schönen Stoff hast Du verloopt....:-) Die Tasche spare ich mir, da ich befürchte, dass sie etwas aufträgt....:-)Aber Du wirst sie bestimmt rappen... Viel Spaß bei allem was Du heute so treibst....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt wo Du es sagst - Taschen tragen immer auf... :-)

      Löschen
  7. Mit ging es mit der Paspeltasche genauso. Ich finde das Vlies einfach zu steif zum Kräuseln. Etwas dünneres hätte es auch getan ;)...beim nächsten Mal.
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Finde ich auch. Für das Kartenfach heute hab ich die Vlieseline ohne NZ zugeschnitten.

      Löschen
  8. Liebe Judy,
    wie oft schlingst du den Loop denn um den Hals?
    Meine werden immer 3x drumgewickelt, sind aber viel schmaler (nur ca. 10 cm breit), sonst ist mir das im Sommer zu warm.
    Eigentlich sind Sommerloops für mich mehr Schmuck, als funktionell.
    Muß demnächst meinen mal posten.

    Mit der Tasche ist es ja ärgerlich. Auf dem Foto sieht sie dabei wirklich gut aus...
    Verstehe ich das richtig, morgen ist der Sew- Along schon wieder vorbei?
    Nächtlicher
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In dieser Länge kann man ihn nur zweimal rumschlingen. Den nächsten würde ich vielleicht auch ein bisschen schmaler machen. Allerdings ist da der Stoff noch dünner, der geht vielleicht auch in derselben Breite.
      Die aufgesetzte Tasche hab ich heute nochmal ordentlich gemacht und die Aufgabe von heute auch gelöst. Aber ich dachte, das lohnt nicht für einen Post. Ja, morgen soll die Tasche schon fertig sein. Dann zeig ich auch wieder was :-) Und danach kümmere ich mich um ein Täschchen in Schwarz mit Spitze :-) Hab heute auch ein Paar schwarze Schuhe gekauft - war gar nicht so einfach. Aber wem sag ich das...

      Löschen
  9. Bin zwar jein kein sooooo großer Fan von Hüfttaschen, aber der sommerliche Loop mit dem dünnen, hübschen Stoff ist genial :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 'jetzt kein' statt 'jein kein' ... Gott, ich bin ja vielleicht durcheinander (muss am Deutschlandspiel liegen) ;)

      Löschen
    2. Bin eigentlich auch kein Fan von Hüfttaschen, aber es gibt doch Gelegenheiten, bei denen sie nützlich sein können.

      Löschen