Donnerstag, 10. November 2016

Augenmaske



Schlafmaske - so ein Ding, von dem ich mich immer gefragt habe, wer sowas braucht.
Jetzt hab ich aber tatsächlich etwas in der Art genäht.




Unser Yogalehrer hat nämlich letzte Woche geschwärmt, wie schön es sei, 
zur Entspannung "Augensäcke" auf die Augen zu legen.
Mir war nicht ganz klar, was er meinte, Onkel Google hat mir nur solche "Schlafmasken" gezeigt,
evtl. noch in rechteckiger Kissenform.

Ich bin jedenfalls direkt zur Tat geschritten
und hab gleich für mich und eine Yoga-Mitstreiterin etwas genäht.
Ob es das ist, was der Yogalehrer meinte, erfahre ich heute abend.


So sehen die beiden Dinger von der anderen Seite aus:




Aus diesem Buch, das ich mal gewonnen hatte als ich noch gar nicht wusste, 
dass ich mal Yoga machen würde,
hab ich eine Schnittvorlage genutzt:




Ich habe aber erst ein weißes Inlet mit Rapssamen gefüllt,
und dann einen Bezug dafür genäht.
Ich schminke mich ja überhaupt nicht, aber wer Wimperntusche trägt, wird bestimmt nicht lange Freude an einer nichtwaschbaren Augenmaske haben.

Und nach den gesunden entspannungsfördernden Rapssamen noch ein Dickmacher.
Hab gestern noch ein bisschen den Walnussvorrat geschmälert 
und leckere Cookies gebacken  :-)






                                 

Kommentare:

  1. Das sieht ja spannend aus. Macht man das auch warm, wie ein Kirschkern- oder Traubenkernkissen? Ich kann mir das schon sehr angenehm vorstellen, mit so leichtem Druck auf den Augen ... Gefällt mir sehr!

    GLG, Luci

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man kann diese Rapssamen wohl auch gut für Wärmekissen verwenden. Ob das jetzt für die Augenmaske gut ist... Man kann die Dinger auch kühlen, wär für meine Augenringe vielleicht hilfreicher :-)

      Löschen
  2. Ich weiß nur, dass ich mit diesen Dingern vorzüglich schlafen kann. Im Auto. Sieht ja bescheuert aus, tut der Entspannung aber keinen Abbruch.... Ich bin ganz angetan von der Idee, sowas zu nähen
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  3. Bis jetzt hab ich auch immer gedacht das es Quatsch ist mit diesen Dingern. Aber so gekühlt nach einer durchfeierten Nacht...... Und das ist bestimmt nicht so teuer wie die kühlenden Crem's......
    Ich wünsche dir einen entspannten Tag.
    Silke

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Judy,
    du hast Yogastunde bei einem Mann? Das hast du aber bislang verheimlicht ;o)
    Über Augensäcke wurde in meinem Kurs noch nie gesprochen. (Mit meinen Kontaktlinsen stellte ich mir den leichten Druck aif den Lidern auch eher unangenehm vor) und ich bin gespannt, was du nach der Stunde berichten wirst.
    Zieh schön deine Säfte und Kräfte in die Körpermitte zurück und verwurzel dich gut in der Erde.
    Namaste & Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  5. Die Augenmaske hatte ich auch schon vor zu nähen, noch mit Lavendelblüten rein, zur Entspannung. Würde sie mir auch waschbar machen so als bekennende Augenschminkerin. Deine sehen toll aus aber die Cookies erst. Berichtest du ob es die sind die gemeint waren.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Idee! Und sie schauen auch wirklich bequem und super aus. Lieben Gruß, Esther

    AntwortenLöschen
  7. Oh, muss ich mal meine Yoga - Anleiterin dazu befragen, stelle es mir in der Tat aber gut vor.
    LG Kerstin

    AntwortenLöschen