Sonntag, 6. November 2016

Wintermantel Sew Along 2016 - 4





Eigentlich ist der Coatigan Silvia von Schnittchen fertig.
Aber die große Hürde muss noch übersprungen werden:
Knopflöcher!
Vielleicht zwei oder drei.
Schieb ich noch ein bisschen vor mir her.

Ansonsten hat das Einnähen des Futters ganz gut funktioniert.
Hab auch an einen Aufhänger gedacht.
Die Kanten hab ich eigentlich schon ausführlich gedämpft, aber da muss ich wohl nochmal ran.





Ich habe mit einer weiten bequemen Oversizedjacke gerechnet,
aber jetzt, wo Außen- und Innenstoff zusammengefügt sind,
finde ich sie nicht gerade weit.


Wintermantel SA Teil 1/2  -   KLICK
Wintermantel SA Teil 3  -  KLICK


KLICK


Und wieder eine leckere Sonntagsnascherei.
Haben neulich eine ordentliche Menge Walnüsse geschenkt bekommen.
Ist mir sehr Recht, Nusskuchen mag ich in allen Varianten  :-)
Hier nach dem Rezept "Finnischer Muttertagskuchen" (KLICK),
nur eben ein großer Teil der Mandeln durch Nüsse ersetzt.



Kommentare:

  1. Wie fies, hier Rezepte mit zu veröffentlichen! (sieht sehr lecker aus!) Die Taschenlösung sieht für mich super bequem und praktisch aus, merke ich mir mal!

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja die Sache mit den Knöpfen. Ich kenne das nur zu gut. Geht da was schief ist meistens das ganze Teil vermasselt. Ich drücke dir die Daumen. Den Mantel finde ich sehr schön. In die Taschen passt bestimmt gut was rein.
    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag.
    Silke

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schön sieht dein Mantel schon aus! Ich bin gespannt, wie es dann mit den Knöpfen ausschaut.
    Und das Rezept macht mich ganz hungrig... schade, dass ich keinen Kuchen für heute gebacken habe. :D
    Liebste Grüße,
    Juli

    AntwortenLöschen
  4. So ein Steppfutter braucht doch mehr Platz als ein normales, daran wird es wohl liegen, dass der Mantel nicht ganz so weit geworden ist aber Hauptsache er passt.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  5. Ich war auch überrascht, wie viel Weite so ein Steppfutter schluckt. Hast du die Ärmel auch daraus genäht? Vor Knopflöcher habe ich mich bis jetzt gedrückt, aber du schaffst das ganz bestimmt!
    Jedenfalls gefällt mir dein Mantel total gut! Und zum Kuchen schreib ich jetzt mal nichts, ich gehe heute ZIM Glück auswärts Kaffee trinken :)
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Ärmel sind auch mit dem Steppstoff gefüttert. Aber ich find die Jacke eher im Bauchbereich/ Hüfte knapp.

      Löschen
  6. Dein Mantel ist wunderschön geworden, mir gefällt vor allem das helle Steppfutter so gut, das sieht so richtig edel aus. Und wenn Du Dich vor den Knopflöchern drücken willst, näh doch einfach erst mal Druckknöpfe an. Die hätten auch den Vorteil, daß sie optisch diesen wirklich schönen klassischen Schnitt nicht stören würden.
    LG Barbara

    AntwortenLöschen
  7. Dein Mantel sieht toll aus, das dicke Futter nimmt natürlich weite weg.
    Ich drücke mich auch sehr gerne vor Knopflöchern... da würde ich jetzt auch Druckknöpfe annähen...
    Freue mich auf Tragefotos.
    Hm, die Nusstorte sieht ja lecker aus.
    Liebe Grüsse
    Angy

    AntwortenLöschen
  8. Sieht schon sehr gut aus.
    Durch das Steppfutter geht wahrscheinlich Weite verloren, da es ja recht dick ist, aber dafür hast du es schön warm.
    Ich drück` die Daumen für die Knopflöcher.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  9. Die Jacke gefällt mir richtig gut und ich freue mich schon auf deine Tragebilder.
    Vor den Knopflöchern gruselt es mich auch schon sehr. Und die Weite, ja da bin ich bei mir auch schon gespannt. Am Obermantel könnte ruhig noch was in der Taille weg, aber ich warte mal lieber wie es aussieht, wenn ich das Futter drin habe.
    Liebe Grüsse Martina

    AntwortenLöschen
  10. Ein Futter bringt jeden Mantel in den Adelsstand! Sieht das gut aus! Ich bin begeistert.....!
    Och, und wenn er zu klein ist - mir würde er bestimmt passen! 😉
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Judy,
    der Mantel sieht auf dem Bügel schon mal toll aus. Ja, das mit dem Futter kann ich auch bei meiner Jacke bestätigen. Wenn eine Jacke dafür nicht ausgelegt ist, dann kann es etwas enger werden. ich hoffe, du bist happy damit.

    AntwortenLöschen
  12. Ein sehr schöner Mantel, die großen Taschen finde ich richtig klasse,Ich drücke die Daumen für das Gelingen der Knopflöcher.

    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  13. Der Mantel sieht gut aus, ich hoffe, dass er trotz des dicken Futters bequem ist? Ein warmer Mantel ist aber auch schön! Du kannst ja ach überlegen, statt der Knopflöcher Druckknöpfe zu verwenden.
    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Judy,
    dein Mantel gefällt mir sehr gut und ich hoffe sehr, er ist nicht ZU eng ausgefallen?! Das wäre so schade.
    Auf die Knöpfe bin ich schon gespannt, obwohl mir persönlich - gerade für Winterjacken - immer Reißverschlüsse praktischer erscheinen.
    Meine Post für dich ist fertig und macht sich morgen auf den Weg. Bin etwas nervös deshalb. Hoffentlich bist du zufrieden.
    Claudiagruß
    ...von der, bei der es dieses Wochenende Bananenbrot als Sonntagssüss gab...

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Judy, dein Mantel sieht gut aus. Ich bewundere immer, was du alles nähst.
    So ein Teil möchte ich ja schon so lange, aber ich traue mich nicht dran.
    Liebe Grüße Annelie

    AntwortenLöschen
  16. Mir ging es auch so, dass ich ziemlich erstaunt war, wie viel Platz ein Steppfutter braucht. Gut sieht er aus, Dein Mantel und für die Knopflöcher empfehle ich Meikes Tutorial vom WJSA2015. Das habe ich ausprobiert und es ging super. LG Ina

    AntwortenLöschen
  17. Toller Mantel. Schade, dass das für so viel Weite schluckt. Hoffe, er passt dir dennoch. Nur Mut mit den Knopflöchern. Das wird schon.
    Liebe Grüße Janine

    AntwortenLöschen
  18. Bin gespannt, für wieviele Knopflöcher du dich letztlich entscheiden wirst.

    AntwortenLöschen