Dienstag, 1. November 2016

Restesocken





Ich hab einiges an Restwolle rumliegen, vor allem geschenkte,
aber irgendwie nix, womit man was anfangen kann, 
weil Farben und vor allem Stärke nicht zusammengehen.

Das war schon ein Kampf, ein Paar Socken zusammenzukriegen,
und so richtig schön sind sie nicht.
Aber sie halten die Füße warm  :-)




Sie sind etwas knapp, weil ich ja große Füße hab und sie bestimmt weitergeben werde.




Keine warmen Socken brauchte ich bei der Pilzsuche am Sonntag.
Erstens war´s recht freundlich und zweitens hab ich mal wieder festgestellt,
dass DurchDenWaldStapfen ein gutes Fitnesstraining ist - 
da wird einem nicht wirklich kalt, nur die Beine lahm. Und der Rücken.




Aber es war schön und es gab außer giftigen und essbaren Pilzen 
wieder viele interessante Dinge zu sehen.




Ansonsten will ich nochmal auf den Post von vorige Woche hinweisen (KLICK),
in dem ich beschrieben habe, wie dieses schnelle Täschchen wird.
Da hab ich gepfuscht beim Veröffentlichen und so ist er vielleicht übersehen worden,
wär aber interessant gerade für Schnellnäher wie mich  :-)








Kommentare:

  1. Die Pilze sind ja sehr schön!
    Und die Socken... naja, in den Schuhen sieht man ja eh nichts davon. Auf jeden Fall findet man nach dem waschen sofort zweifelesfrei den passenden Sockenpartner. =)
    LG
    Centi

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schöne Naturaufnahmen. Ich finde nie Schädelteile, das ist ja cool. Die Socken sind ja witzig.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Judy, warme Socken kann man jetzt gut gebrauchen, habe auch schon wieder ständig kalte Füsse und die Stricksocken rausgeholt. Dein Exemplar aus Resten ist dir aber wirklich gut gelungen.

    Liebe Grüße Annelie

    AntwortenLöschen
  4. Deine Socken machen dem Namen "Reste-Socken" alle Ehre! Und sind doch richtig schön herbstbunt ... Tolle Waldfotos!
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Judy,
    was hast du nur?!
    Deine schwarz- bunten Hexen- äääh, Restesocken sind doch ganz witzig und sehen richtig klasse aus?!
    Außerdem passen sie gut zu den Fotos von Wald und Pilzen.
    Und weil mir ja immer zu allem ein passendes Lied einfällt: kennst du "Die alte Moorhexe"?
    Eine Strophe handelt davon, dass sie beim Spuk in Moor und Sumpf ihren Ringelstrumpf verloren hat. "Jener rote, linksgestrickte Strumpf den ihre Schwester schickte, hängt in einer Birke drin, flattert einsam vor sich hin" ;o)
    Vielleicht hat ja deine Schwester kleinere Füsse und braucht neue Socken... ?!
    In diesem Sinne,
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde die Socken auch witzig. "Hübsch" liegt ja immer im Auge des Betrachters, aber warm geben sie sicherlich.

    Deine Naturfunde finde ich auch super - abseits der Wege zu spazieren, lohnt sich auf jeden Fall.

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen