Sonntag, 18. Dezember 2016

Genähtes und Gebackenes und Adventspost



Wie schon berichtet, hab ich einige Schlüsselbänder genäht, 
um sie an liebe Kolleginnen zu verschenken.
Das ist immer eine hübsche Nettigkeit, die schnell gemacht ist und gut ankommt.
Die verschenkten Schlüsselbänder sind nicht fotografiert,
das sind die, die ich noch in Reserve habe  :-)





Und auch sonst wird an Geschenken gearbeitet,
hier eine Jerseymütze für meinen Vati.
Das ist nicht dieselbe Mütze wie HIER, da war der Ringelstoff, der nun alle ist, mit Grau kombiniert.






Zum vierten Adventswochenende habe ich endlich Plätzchen gebacken.
Murmelaugen, wohl eher bekannt als Engelsaugen,
und ein Löffelkekse-Rezept aus einem Dr.Oetker-Buch,
das ich immer mal abwandele.
Sieht aus wie Cookies, geht aber eher in Richtung Makronen.
Geschlagenes Eiweiß mit einer Nuss- oder Mandelmischung und geriebener Schokolade.






Fürs Plätzchenbacken kreuze ich jetzt endlich mal wieder was beim 



........................


Und jetzt hab ich noch Adventspost zu zeigen:

Brief Nr. 13 kam von PETRA, danke, du Liebe!
Ich hab sehr gelacht über diese Methode zur Stressbewältigung:





Am Tag 15 gab es ein süßes Platzdeckchen oder wohl MugRug mit Lebkuchenmännchen
und passend einen leckeren Tee dazu.
Schon wieder so eine Meisterleistung!
Danke, liebe MARINA (ohne Blog)!





Das 16. Türchen hat MANUELA gefüllt, die Organisatorin des Briefumschlag-Kalenders.
Eine wunderschöne Karte mit einem Gedicht, dass man HIER nachlesen kann.
Dankeschön!





Und diese ungewöhnliche Karte kam am 17.12. von BRIGITTE:




Ein Relief aus einer Springerle-Form.
Ich bin schon ganz gespannt darauf, dass sie auf ihrem Blog berichtet, wie das Relief entstanden ist.
Danke, BRIGITTE, auch für den Tee!


Dann wünsche ich Euch einen schönen vierten Advent,
gern so frostig, aber hell und freundlich wie gestern!





Kommentare:

  1. Plätzchen möchte ich heute auch noch machen. Ich hoffe, meine Migräne hat ein Einsehen.....
    Ich melde mich noch bei dir!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  2. Winterhandarbeitsbingo, wie lustig. Ich denke das brauche ich für meine Freundin nächstes Jahr in den Adventskalender.
    Die Plätzchen sehen auf alle Fälle lecker aus.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Weihnachtsarbeitenbingo...uff. Da wäre ich nicht so gut drin. Ich muss mir das mal vergrößern.
    Annette

    AntwortenLöschen
  4. Winterhandarbeitsbingo meine ich natürlich...

    AntwortenLöschen
  5. Deine Schlüsselbänder finde ich Klasse.
    Wie das Weihnachtsbingo. Eine tolle Idee!!
    Kekse brauche ich keine mehr backen, ein paar Überreste müssen reichen. Langsam wird die Hose zu eng. grins Dabei kommen erst die Feiertage.
    Vielleicht mache ich mir ein Fitnessbingo fürs neue Jahr.
    Ich wünsche dir einen schönen vierten Advent und eine stressfreie Woche.
    Alles Liebe,
    Manuela

    AntwortenLöschen