Dienstag, 31. Juli 2012

Noch ein bisschen was für den Kleiderschrank



"Zu meinen selbstgenähten Schlabberhosen (hier, hier, hier
brauch ich unbedingt ein kurzes schwarzes Shirt!"

"Man könnte ja auch einfach mal einkaufen gehen",
sagt doch die gerade noch klein, süß, lieb gewesene Knuddeltochter. 
Wie boshaft!

Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht  :-)

Der Imke-Schnitt liegt sowieso noch griffbereit rum von diesen Projekten:
hier  und hier.

Also einfach Vorder- und Hinterteil stark verkürzt zugeschnitten 
und oben einen breiten Stoffstreifen angebracht. 
Der steht ziemlich ab, aber das läuft bei mir unter Musssosein    :-)








Den Halsausschnitt gleichmäßig zu raffen und den Stoffstreifen so anzubringen, 
dass an den Schultern zwei gleich lange Träger sind,
war etwas fummelig, aber sonst ging es ratzfatz.

Nun hab ich den guten schwarzen Putzlappen-Jersey von hier doch angeschnitten, 
den ich doch für ein Knotenkleid liegenlassen wollte.

Da kann ich auch den Rest weiterverarbeiten.
Wollte ja immer noch diesen Schnitt von Schnittquelle (Kleid St. Die) wieder verwenden.
Lässt sich super auch mit weniger Stoff machen: Ärmel kürzen, Rockteil kürzen, Kragen weglassen.

Das habe ich also gemacht. 
Wollte erst wie im Schnitt vorgesehen alle Nähte unversäubert außen lassen, 
aber irgendwie kam mir das dann doch komisch vor.

Man sieht leider nicht viel auf dem Foto, ist immer ein Problem mit dem Schwarz:




Und anschließend hab ich dann doch endlich einen Schnitt für ein Knotenkleid bestellt  :-)
Das war am Sonntagnachmittag, gestern hab ich erst per Paypal bezahlt 
und heute ist der Schnitt von Schnittquelle schon da.
Das heißt, es sind zwei Schnitte, wenn schon mal Rabattaktion ist ... :-)





Nun gibt es also kein schwarzes Knotenkleid, sondern ein schwarz-weißes 
mit einem Coupon vom Stoffmarkt. 
Wahrscheinlich wird es dann auch nicht Kleider- sondern Kassaklänge erreichen.

(Diesen Begriff Kassak kenn ich eigentlich nur von Mutti aus den 70ern,
bei Schnittquelle ist er noch in Gebrauch, Ihr könnt auch Tunika sagen)

Jetzt hab ich aber genug von dem ganzen Verlinken, 
ich mach jetzt noch ein bisschen Puderzucker auf den Kuchen - Nüsse und Apfelstückchen sind schon drin - und dann gibt´s Kaffee :-)








Kommentare:

  1. Gratulation zum Shirt. Shirts nähen ist gar nicht so einfach, wie man immer wieder lesen kann. Ich schiebe es also mal ein bisschen auf. Aber schön, du hast mir ein wenig Mut gemacht!

    Bei Schnittquelle will ich auch unbedingt noch bestellen ... nächsten Monat (also in 9 Stunden oder so) ... ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wieso, werden die Schnitte etwa noch billiger??
      Ich kann die Schnitte auf jeden Fall empfehlen. Da bin ich dann doch nicht knauserig genug, wenn ich ganz bequem meine Größe ausschneiden kann und den Schnitt dann auch noch auf ordentlichem festen Papier habe.
      Die Beschreibung ist seehr knapp, aber wenn man Glück hat, findet man eine Anleitung auf dem Schnittquelle-Blog.
      So, ich mach mich fertig. Mein Ferienkind und ich haken einen Programmpunkt ab: Zum Schweden fahren. Ist ein bisschen spät, aber viel früher ist bei Teenagern nicht drin :-)

      Löschen
    2. Nö. Aber ich habe mein Hobbybudget (du erinnerst dich vielleicht an meine Berliner Stoffkäufe?) diesen Monat ein wenig überstrapaziert. Und irgendwann muss ich doch mal erwachsen werden, oder zumindest so tun .... (hihi). Und da die Aktion ja noch drei Tage läuft, brauch ich mich ja auch nicht stressen ... ;)

      Löschen
    3. Na dann lass Dir Zeit, mit dem Einkauf und mit dem Erwachsenwerden :-)

      Löschen
  2. Ich habe gerade in den Kleiderschrank geschaut - da ist nichts angekommen... muss ich etwa selbst ran? Seufz... du legst aber auch wieder ein Tempo vor... und die Messlatte hoch... da muss ich mir auch erst einmal einen Kaffee holen. Und auf Kuchen verzichten. Sehr, sehr klasse geworden, deine Kleiderschrankaufforstung! Vielleicht solltest du für die Fotos mal auf hellere Farben umsteigen... ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach komm... das ist mindestens genauso wahrscheinlich wie bei mir etwas in unbunt... :P

      Löschen
  3. Auf jeden Fall muss ich - wassermelonenessend - feststellen, dass alles was ich sehe gut aussieht.
    und ich mich freue, dass Du den Schnitt bestellt hast bevor Sommer rum... Ich muss auch mal bei Schnittquelle schauen, was so gibt.... Ja Dein Tempo ist umwerfend - da hab ich noch nicht mal die Melone fertig, hast Du schon wieder 3 neue Sächlein... Viel Spaß Euch und einen schönen Abend.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!
      Bin etwas traurig. Die Stoffabteilung bei Ikea ist plötzlich nur noch halb so groß!! :-(

      Löschen
    2. Das kenne ich Judy - bei uns hat sie sich im letzten Jahr auch verkleinert, die Tische wurden umgedreht und Ditte muss man seitdem im Regal unter den anderen Stoffen suchen und meist ist keines mehr da... Es ist einfach Glückssache, einen bestimmten Stoff zu finden...

      Löschen
    3. Ditte und Bomull (oder wie der heißt) waren immerhin noch auf einem extra Tischchen.
      Aus zwei großen Zuschneidetischen mit je zwei Plätzen ist auch einer geworden mit drei Plätzen. Da hat mir auch jemand aus Versehen gleich seinen Ballen auf meinen geschmissen :-)

      Löschen
    4. Also zum Stoffkaufen fahre ich jetzt weniger zu Ikea, wenn ich zufällig mal vorbeikomme, schaue ich in der Stoffabteilung und sollte was da sein, nehme ich es dann mit. Planen kann man da nix mehr... Ab und an finde ich auch mal einen günstigen Bettbezug oder eine Gardine zum Verschnippeln....

      Löschen
  4. Fällt mir gerade auf: Mit dem Schnitt von Shirt 1 kann man doch bestimmt olle T-Shirts recyclen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gute Idee! Da können wir mal in den Fächern von unseren Männern wühlen :-)

      Löschen
    2. Da findet sich bestimmt was :-)

      Löschen
  5. Liebe Judy,

    gibt´s noch Kuchen oder bin ich schon zu spät? Mir macht dir Uhrzeit nichts, Kaffee und Kuchen geht immer, also nur her damit :)

    Deine Shirts für deine Schlabberhosen find ich super. Ich liebe den Ausschnitt und bin mit abstehenden Teilen auch recht flexibel :) allerdings müsst´s bei mir etwas länger sein :)

    Dein Kleidchen / Tunika / Kassak finde ich auch sehr schön. Aber das Graue ist ja schon sehr genial. Kazak heisst auf türkisch übrigens Pullover :)

    So, nun aber genug geschrieben.

    Wir lesen uns.

    Liebe Grüße,
    ilal

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kuchen gibt´s noch :-) Ist übrigens eine Variation Deines "Früh Um 4 Uhr Kuchens"!
      Ich mag auch lieber lange Shirts und hab auch nur lange bis jetzt genäht, aber zu den weiten Hosen passt das nicht so gut.
      Interessant mit dem Kazak! Der Begriff Tunika ist ja bestimmt auch eher aus dem Orientalischen. Obwohl, eher römisch oder griechisch (?)

      Löschen
    2. Oh wirklich? Toll. Super einfach und köstlich, oder? Könnte ich morgen früh wieder machen :)

      Mit den langen Shirts zu weiten Hosen hast du recht. Das erinnert immer ein wenig an "Baumstamm" aber darüber brauche ich mir mit meinem ach so grazilen Körper keine Gedanken machen. Ich zieh lieber ne Leggins und ein langes Shirt an und bilde mir ein, dass ich nicht ganz so dick aussehe wie ich es bin :D *diesekuchen*

      Tunika heisst bei uns Tunik. Vermutlich ist der Ursprung in Griechenland. Aber mit denen habe ich es ja nicht so :)

      Löschen
    3. Oooh, da stecken wohl jahrhundertelange Feindschaften dahinter?? Ist ja schlimmer als bei den Deutschen :-)

      Die Mode ist wirklich zur Zeit super um Pölsterchen zu verstecken, glaube aber nicht, dass Du das nötig hast...

      Löschen
    4. Nö, nicht wirklich :-) aber trotzdem kommt's meiste ursprünglich von uns :-). Vor allem, weil ich ja wirklich trojanischer Herkunft bin :-)

      Du machst mich ganz verlegen und ich bin froh, dass du meine Gar. 44 nicht siehst

      Löschen
    5. Na, das hätte ich nicht gedacht. Aber mir glaubt auch immer keiner, dass ich eine 42 brauche. Ist doch erfreulich :-)

      Löschen
  6. Ich bin vor Ehrfurcht erstmal nach hinten gekippt ... kaum zu glauben, wieviel du schon wieder an Klamottennachschub kredenzt hast ;)
    Besonders Shirt Nr. 2 lässt mein Herz höher schlagen *love*

    Wenn du in dem Tempo mit der Klamottenproduktion weitermachst, hast du sehr bald mein Kleiderschrankvolumen überholt xD

    Schlaf gut! :)

    AntwortenLöschen
  7. Wahnsinn! Du bist aber echt ein Klamotten-Bienchen! :D
    Die Shirts sind - natürlich - wieder superschön geworden. Und die kurze Variante zu den Schlabberhosen sieht einfach gut aus!!! :D

    So, dann bin ich mal gespannt auf die beiden fertigen Kleider heute Abend ... :o)

    AntwortenLöschen
  8. Wow...was bist Du fleißig. Ich bin noch nicht wieder ganz aus dem Urlaub wieder da...Aber angeschaut habe ich meine Maschine schon. Deine Klamöttchen finde ich super. Das Shirt würde ich sofort anziehen. Und soll ich Dir noch was sagen? Deine Schlabberhosen waren in Spanien der Renner. Ob jung oder alt, alle liefen damit rum. Da hab ich mich dann schon etwas geärgert das ich die nicht auch mal versucht habe. DIe waren allerdings aus sehr bunten, fast durchsichtigen, Stoffen. Für mich ehr zu bunt.

    AntwortenLöschen