Mittwoch, 1. August 2012

Knotenkleid!!!




Ich kann Euch tatsächlich das fertige Knotenkleid Ceduna von Schnittquelle präsentieren!!

Aber es ist fertig und irgendwie auch wieder nicht,
denn nie im Leben würde ich mit solch einem Ausschnitt rumlaufen 
- hab da auch nichts zu bieten  :-)

Auf dem Schnittquelle-Blog gibt es auch eine Anleitung
wie man eine Blende für solche Ausschnitte nähen kann.
Die Variante gefällt mir aber noch nicht so richtig, weil die Blende das gesamte Brustteil hinterfüttert, 
und das ist ja schon doppelt.


Hi hi, das in dem bunten Kleid bin tatsächlich ICH,
bei solcher Wärme trag ich zuhause auch mal sowas  :-)





Abgesehen von dem enormen Ausschnitt finde ich die Form super.
Macht irgendwie schlank.
Ist übrigens wie immer Größe 42.
Bauch muss man einziehen, aber das liegt auch an dem fließenden Stoff.
Der ließ sich lange nicht so gut nähen wie die Trigema-Putzlappen von meinem letzten Post, 
da waren die Nähte viel schöner und der Stoff fühlt sich auch viel baumwolliger an,
 auch wenn er nicht ganz so elastisch ist.

Die Ärmelchen sollten übrigens eigentlich zweigeteilt sein und einen Schlitz oben haben,
aber ich hatte Sorge, dass ich die Ecken dann nicht ordentlich hinkriege,
und das wäre eine zu auffällige Stelle für Pfusch  :-)

..............................


Und auf diesem Blog habe ich mein neues Strickprojekt gefunden.
Wollte ein einfaches Tuch anfangen,
dass ich dann leicht auf der Autofahrt in unseren kleinen Urlaub an der polnische Ostsee stricken kann,
ohne dabei Anleitungen studieren oder Maschen zählen zu müssen.
Ob es mir gefallen wird (das Tuch), kann ich jetzt noch nicht einschätzen...






Ja, schon wieder Ostsee  :-)
Dafür, dass wir außer zu den Volleyball-Wochenenden fast nie da waren, 
häuft es sich jetzt  :-).
War eine Spontanbuchung mangels langfristiger Planung.





Kommentare:

  1. Das Kleid ist der absolute Hammer Judy und es steht Dir total gut und Du solltest nie wieder etwas anderes anziehen :-).

    Die gute Nachricht, Du kannst es so tragen aber auf der anderen Seite verstehe ich Deine Bedenken - ich hab auch so ein zwei Kleider, bei denen ich immer am Auschnitt zuppele....

    Hier hab ich ne Lösung gesehen:

    http://machwerke.blogspot.de/2012/05/knotenkleid.html

    Unter dem Grauschaligen kann ich mir bis jetzt noch nichts vorstellen - aber ich bin gespannt :-).

    Viel viel Freude an der Ostsee - da will ich sofort auch hin!!!!

    Und einen schönen Abend....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!
      Auch für den Link! Ich werde wohl auch einfach ein Dreieck (in Schwarz natürlich) hinter den Ausschnitt nähen. Hoffentlich krieg ich es ordentlich hin...

      Löschen
    2. Kannst es ja erst mal leicht heften. Hellgrau wäre auch nicht schlecht..., damit es nicht zu hart wirkt...

      Löschen
    3. Ich guck mal, was ich finde. Hab mal grauen Jersey bestellt, aber der sieht er aus wie Dreckigschwarz :-)

      Löschen
  2. Du legst ja wieder ordentlich vor ... das Kleid sieht doch super aus. Und ich kann dir sagen, der Ausschnitt bei Knotenkleidern scheint eine Sache für sich zu sein. Ich hatte ja letztens (genau, da!) auch ein Knotenkleid an und musste ein Top drunter ziehen. Und ich fühle mich an der betrefenden Körperstelle auf gar keinen Fall unterrepräsentiert ... *hust*. Das liegt am Schnitt, nicht am Körperbau! ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-)
      rosa p, (die anscheinend für Schnittquelle arbeitet) hatte auch ein anderes Knotenkleid von Schnittquelle vorgestellt, bei dem das Problem nicht ganz so groß ist:
      http://rosa-r.blogspot.de/2012/05/me-made-mittwoch-nineteen.html
      Ich konnte mich nicht entscheiden. Nun hab ich Ceduna und werde das noch irgendwie lösen :-)

      Löschen
    2. Da finde ich Deines schöner, das sieht etwas zu zerknotet aus....

      Löschen
  3. Es ist ein super schönes Kleid geworden, ich beneide dein Talent. Meine Freundin hat auch dass gewisse Talent, nur bei mir fehlt da so ein großes Stück.

    LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Aber vor einem Jahr hab ich mich auch nicht an ein Kleidungsstück getraut (was Du ja schon machst, Shorts sind ja auch nicht gerade leicht).

      Löschen
  4. Mir ist schwindelig von deiner Produktionsgeschwindigkeit (wie immer), aber dafür bin ich auch begeistert - tolles Kleid, steht dir total gut! Die Ausschnittthematik lässt sich lösen und dann lass sich bloß nicht davon abhalten, mehr davon zu nähen! Auch in bunt, du heimliche Buntstreifenträgerin. ;)

    Dass du mich strickenderweise in etwa 27 Minuten überholt haben wirst, daran habe ich gar keinen Zweifel. Während du mit deinem fertigen Tuch wieder aus dem Urlaub zurückkommen wirst, werde ich wahrscheinlich nicht wesentlich weiterkommen. Aber ich fahre ja auch... Wann gehts denn los?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ..ich glaube inzwischen, es darf nur der an die See, der Schals stricken kann..... :O, ein Wink des Schicksals....

      Löschen
    2. Am Sa., für eine Woche.
      Ich werde dieses Kleid bestimmt noch in Schwarz nähen, aber in kürzer zum Drüberziehen, für die anderen Jahreszeiten.
      Das Tuch ist natürlich viel leichter zu stricken als Deins. Hätte ja auch gern was mit Muster, aber hab nix gefunden, was mir einfach genug erschien :-)

      Löschen
    3. Gilt "der See" auch?

      Löschen
    4. Timeless: Oder Grannies häkeln :-). Ist noch praktischer für unterwegs, weil sie nicht so groß werden. Aber ich brauch wirklich keine mehr!

      Löschen
    5. Prima - grüß die Möwen! :) Und klar war ich zu doof bei der Musterauswahl... und nie wieder stricke ich ein Dreieckstuch - die Reihen werden ständig länger, das motiviert auch nicht unbedingt... :/

      Löschen
    6. Bei mir werden sie bei jedem Dreieck kürzer - jubel :-)

      Löschen
    7. Ich freue mich mit dir! Und frage dich demnächst vorher... :)

      Löschen
    8. Das Tuch hab ich doch auf einem Blog von DEINER Blogliste gefunden! Aber da war für Dich schon alles zu spät :-)

      Löschen
    9. Yes, I know, I know... never choose the easy way... kopfschüttel... ich lerne von euch! :)

      Löschen
    10. " Bitte nicht um eine leichte Bürde - bitte um einen starken Rücken" F. D. Roosevelt

      Löschen
    11. Auch schön! Vielleicht sollte ich mir das mal zu Herzen nehmen, wenn ich wieder leichtsinnig sage "ich liebe Herausforderungen".

      Löschen
    12. DER SEE ist ja mal was ganz Neues - gilt natürlich auch :-).... Viel Vorfreude auf DER und DIE See :-)

      Löschen
  5. Liebe Judy,

    Dein neues Kleid sieht klasse aus. ich würde den Ausschnitt auch noch ändern, aber ansonsten finde ich es echt Super schön.
    Oh, ich fährt auch in den Urlaub. Klasse, wir auch, juhu, ich freu mich schon wie irre, Dänemark wir kommen. an der polnischen Ostsee war ich auch schon, dort hat es mir auch sehr gut gefallen.

    Liebe .grüße und einen schönen Urlaub wünscht Dir, Danny

    AntwortenLöschen
  6. Oooh Judy, jetzt bin ich schweeer enttäuscht, dass du nur EIN Kleid fertig hast!
    Quatsch, natürlich nicht!!!Ich fasse es nicht, wie schnell du das immer hinbekommst!!!
    Und ich kann mich den anderen nur anschließen, das Kleid sieht toll aus und steht dir einfach super!!! :D

    Dein Stricktuch sieht ganz fluffig aus, aber ich vermute ja, dass du es fertig haben wirst, BEVOR ihr überhaupt losfahrt. Aber der Trend geht ja zum Zweittuch ... :o)

    AntwortenLöschen
  7. Das Kleid sieht echt klasse aus! Ich könnte mir dazu auch gut noch einen breiten Taillengürtel in schwarz vorstellen (würde die Bauchpartie optisch auch nochmal schlanker machen).

    Auf deinen fertigen Schal bin ich auch schon gespannt. Die bisherige Form verwirrt mich zugegebenermaßen doch noch ein wenig ;)

    P.S.: Hätte übrigens nie ein derart buntes Kleid in deinem Kleiderschrank erwartet xD

    AntwortenLöschen
  8. Ein großen OH! Das Kleid ist echt klasse. Und es steht Dir super gut. Ein wenig kürzer zur Jeans sieht bestimmt auch klasse aus. ABer Du hast Recht! Mit so einem Ausschnitt würde ich auch nicht rumlaufen. Vielleicht hilft es wenn Du das Oberteil eine bis eine halbe Nr. kleiner zuschneidest.

    AntwortenLöschen
  9. Anonym6.8.12

    Ich habe einen ähnlichen Schnitt (den von Onion). Den Ausschnitt kann man (vor dem Zuschneiden) so verändern, dass man das Kleid auch ohne etwas drunter tragen kann.
    An der Tiefe kann man nur ein bisschen ändern (sonst wird's zu knubbeling in der Mitte), aber die Weite kann man deutlich verringern. Und das macht optisch sehr viel aus. Ich habe es probiert und es hat gut geklappt.
    Dazu muss man nur die Schulterbreite ein wenig Richtung Hals verlängern (so ca. 1,5 bis 2 cm) und das ganze dann nach unten bis zur oberen Mitte des Originalschnittes auslaufen lassen. Ein wenig mehr nach oben geschlossen wird der Ausschnitt, wenn man die neue Ausschnittlinie nicht ganz auf der oberen Mitte enden lässt, sondern ein Stückchen darüber (aber nicht zu weit darüber, sonst wird der "Drehknoten" zu dick.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab ganz lieben Dank für den Tipp und die genaue Beschreibung, das probiere ich auf jeden Fall aus!

      Löschen