Dienstag, 10. Juni 2014

Japan Sew Along




Catrin vom Stoffbüro lädt zum 5. Treffen ein.


KLICK


Meinen Plan hab ich schon erfüllt  :-)

Zur Erinnerung hier das Buch und die zwei Modelle, die ich mir vorgenommen hatte.
Beides hatte ich früher schon mal genäht:




Mein erstes Objekt der Begierde war eine Wickeltunika aus dünnem gecrashtem Baumwollstoff,
eine mittellange Version zum ÜberDieHose tragen.
Vorige Woche war ich nicht so zufrieden.
Habe dann komplett hinter die Teilungsnaht ein Framilastikband (von Stoff und Stil) gedehnt angenäht.
Bin froh, dass das geklappt hat, rein technisch gesehen.
Gaanz glücklich bin ich mit der Bluse nicht, sie sieht jetzt auch ganz anders aus,
aber sie ist tragbar und ich hab mich auch wohl gefühlt:




Die Hose aus einem Leinengemisch war wirklich ein Zwischendurch-Projekt.
Kaum zu glauben, aber ich habe sie noch mehr vereinfacht, als sie sowieso schon ist,
indem ich die Seitennaht eingespart habe.
Das sind ja wirklich nur zwei schnurgerade Kanten und so konnte ich das Risiko ausschließen,
dass die Streifen an der Seite ungünstig zusammenlaufen.
So besteht die Hose also nur aus zwei Teilen.




Falls jemand die Sicherheitsnadel hinten am Bund erkennt -
ich will die Hose erst ein paar Mal tragen,
eh ich das Gummi richtig festmache.
Ich hoffe, die Hose sieht nicht zu sehr nach Schlafanzug aus (?).

Und dann wollte ich unbedingt noch eine Tunika, die der Vorlage näher kommt.
Von Stoff und Stil hatte ich noch ein schwarzes Leinengemisch mitgebracht.
Die Länge der Unterteile hab ich wie bei der obigen Tunika gewählt,
die Länge der Oberteile dieses Mal in der kürzeren Version.
Die Teilungsnaht sitzt also höher:




Hier hab ich mir Seitennaht-Taschen gegönnt -
seht Ihr dann auf den Tragefotos.
Die Ärmel für die kurzen Tuniken sind nicht mein Fall,
darum hab ich den Schnitt für die Dreiviertelärmel genommen, in kurz halt.

Bei beiden Tuniken habe ich die inneren Bindebänder durch Druckknöpfe ersetzt
(also die herkömmlichen, nicht Kam Snaps).

Mit der schwarzen bin ich doch sehr zufrieden.

Die Fotos oben sind vor der Bücher(Tausch)Zelle vor der Buchbar in Quedlinburg entstanden.
Da muss ich doch auch mal meine "Kleine" in Aktion zeigen,
hat zwar nichts Japanisches AN,
aber einen schönen Knotenbeutel im passendem Bücherdesign UM
(und es sind auch Bücher drin, die sie immer zielgerichtet zum Tauschen mitnimmt):





Die bisherigen Beiträge zum Japan Sew Along:



Kommentare:

  1. Du bist so produktiv!, das ist richtig motivierend! Die Hose würde ich dann auch gerne an der Frau sehen - ich habe ja nun auch eine geplant. Die Idee jedenfalls, die Seitennaht zu sparen und gleichzeitig Musterfragen zu vereinfachen - super!

    Liebe Grüße
    Catrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Selbstverständlich wird es auch Tragefotos geben.
      Hier hatte ich die Hose schon in Schwarz genäht, allzuviel sieht man natürlich nicht, weil ich immer was Längeres drüber trage. http://judysdiesunddas.blogspot.de/2013/06/mmm_19.html
      Das wird auch bei der neuen Hose so sein. Aber sie trägt sich gut, gerade, wenn es warm ist, so viel kann ich versichern :-)

      Löschen
  2. Tragefotos aus einer Büchertauschtelefonzelle haben auch was!!! Die Tunika sieht auf jeden Fall super aus ... und so schön luftig - auch wenn es Donnerstag ja noch nicht sooo heiß war ... Sonntag oder Montag wären Du und Deine Kleine in der Zelle wohl auch weggeschmolzen ... :O

    Die schwarze Tunika und Deine vereinfachte Einfachhose gefallen mir auch ... wo wird denn das Tragefoto-Shooting diesmal stattfinden?

    GLG und unwetterfreie Tage
    Helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das weiß ich noch nicht. Eine Idee hätte ich, aber wenig Zeit bis zum Finale. Jedenfalls für diese Idee. Fotos im WZ sind natürlich schnell gemacht.

      Löschen
  3. Einen schönen Hintergrund hast du dir da ausgesucht für deine Tragefotos ;)
    Ich weiß ehrlich gesagt nicht, warum du immernoch nicht zufrieden mit der weißen Tunika bist ... die steht dir wirklich ganz ausgezeichnet! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie ist dem Modell aus dem Buch eben nicht soo ähnlich. Aber Du hast schon recht, sie trotzdem schön.

      Löschen
    2. Ich hab immer Recht! ! xD
      Appropos Recht: ich muss dir mal noch antworten wegen der einen Sache. Mein Liebster hat nämlich noch ein gegensätzliches Urteil bei seiner Recherche auf Arbeit entdeckt. Ich schreib dir deswegen mal noch heute Abend (oder morgen im Laufe des Tages), okay? ;)

      Löschen
  4. Die Hose ist toll! Ich finde den Stoff einfach schön und den einfachen Schnitt dazu - bin natürlich sehr gespannt, wie sie getragen aussieht. Mit weißem Oberteil sicher sehr sommerlich! Lieben Gruß von Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke mal, Tragefotos hebe ich zum Finale auf. Also Geduld :-)

      Löschen
  5. Die weiße Version der Tunika gefällt mir. auch sehr gut. Ich bin auf Tragebilder der schwarzen und der Hose gespannt.
    Liebe Gruesse
    Jutta

    AntwortenLöschen
  6. Wow - ich glaub ich zeig lieber nicht, wie weit ich bin... LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn man noch zwei Kinder zu bemuttern hat, ist EIN genähtes Teil auch ne große Leistung!!!

      Löschen
  7. absolut gelungen - gefällt mir alles :-) !
    lg anja

    AntwortenLöschen
  8. Sehr cool, wir haben auch so eine Bücherbox. Und die Nähergebnisse finde ich wirklich gelungen.

    AntwortenLöschen
  9. So habe ich auch schon Hosen genäht. Funzt in der Regel total gut :)
    Die Tunika.... Weisst du, ich lese gerne bei dir! Ich letne so viel über Lösungen, wenn was nicht so wird wie erhofft. Du bist echt eine Inspiration :)
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde rot, dankeschön!

      Löschen
  10. Dann bin ich mal gespannt aufs Finale - warst ja wieder megafleißig - Elna scheint zu flutschen....:-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, macht sie!
      Habe auch schon mein langes Schwarzes aus flutschigem Jersey mit Spitze (für den Abi-Ball) fast fertig :-).

      Löschen
  11. Schöne Klamöttchen super in Szene gesetzt!
    Kürzlich stand in der Zeitung, dass die Telekom ihre alten Häuschen verkauft. Ein in Magenta würde prima in unseren Garten passen und die Idee mit der Bibliothek darin hatte meine Tochter auch gleich...Na, mal sehen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Coole Idee!
      Eine Freundin hat zu einem runden Geburtstag mal eine Telefonzelle geschenkt bekommen, so mit Plüschhocker und Minibar und Musik :-)

      Löschen
  12. Toll, toll, toll. Da werd ich wohl das Buch endlich bestellen.
    Lucy

    AntwortenLöschen
  13. Sehr cool - und ihr hattet echt Glück mit der Auswahl eures Ausflugstages... . :D

    AntwortenLöschen
  14. Es ist doch wirklich toll, dass man die einzelnen Komponenten der Schnitte miteinander kombinieren und diese dann auch noch verändern kann, oder?
    Die beiden Blusen sehen super aus. Und die Idee, bei der Hose einen Naht zu sparen ist ebenso einfach wie genial!
    Ich sitze auch gerade noch an Modell 1c (obwohl die gar nicht auf meinem Plan stand!).
    Liebe Grüße, ich freue mich auf weiter Tragebilder!
    BuxSen

    AntwortenLöschen