Dienstag, 17. März 2015

Wind-und-Wetter-Mantel II




Im schwindenden Tageslicht hab ich gestern mal Anprobe und Fotos gemacht.
Der Mantel (im Original - Burda Easy F/S 2012 - soll es ein Parka sein) 
ist vielleicht nicht der Schickeste,
aber doch für einen Wind-und-Wetter-Mantel nicht schlecht.
Ich hatte Schlimmeres befürchtet.
Er ist halt ziemlich groß,
wird aber bestimmt noch besser sitzen, wenn die Vorderkanten abgesteppt 
und damit die Belege auch unterhalb des Reißverschlusses festgenäht sind.
Außerdem brauch ich unbedingt Kordelstopper,
damit ich die riesige Kapuze dauerhaft raffen kann 
und damit die Schleife an der Teilungsnaht vorn nicht Beulen wirft.
(Die Teilungsnaht, also den Tunnel,
 hatte ich übrigens ein bisschen nach oben versetzt entgegen der Anleitung)

So, also hier mal in drei Längen, bevor ich mich festlege,
vielleicht möchte ja jemand einen Ratschlag geben...

Hier die volle Länge, 
würden natürlich beim Säumen zwei Zentimeter weggehen (wenn ich mich anstrenge):




Hier um 8 cm gekürzt, natürlich nur sehr lässig gesteckt,
 musste mich ob der drohenden Dämmerung beeilen  :-)  :




Und hier um 16 cm gekürzt.
Ist ein bisschen zuu kurz, denn mein Oberteil guckt raus.
Aber vielleicht ist die Richtung ja nicht schlecht.... :




Was meint Ihr?

Und sollen noch die geplanten Taschenklappen dran
(die da links)....




.... oder trägt das nur noch mehr auf....
?

Ach so, und eine Überlegung wäre auch, ob man die unteren vorderen Ecken abrundet....


Infos zum Mantel auch HIER.







Kommentare:

  1. Liebe Judy,
    jetzt muss ich mich hier endlich mal wieder zu Wort melden...
    Auf deine Tragefotos war ich sehr gespannt.
    Mir gefällt ganz klar die mittlere Länge am besten.
    Auf dem 1. Foto finde ich es einfach zu viel Stoff. Das geht eher für einen Wintermantel.
    Die kurze sieht mehr nach Jacke aus, als wie ein Mantel. Nicht so "angezogen", wenn du weißt, was ich meine?!
    Und wenn die Oberteile nicht verdeckt sind, mag ich das bei mir immer nicht so.
    Das könnte auch die Folge sein, wenn du vorn die Ecken rundest?

    Ich wünsche dir einen tollen, frühlingshaften Dienstag.
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  2. Oh der wird klasse. Die spitzen Taschenklappen sehen bestimmt gut aus. Längenmäßig bevorzuge ich eher die 8 cm kürzer, sieht von hinten top aus. Die Ecken würde ich auch nicht abrunden.
    Liebe Grüße Anke

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Judy,
    da hörst Du uns ganz einstimmig: die mittlere Länge sieht an Dir und Deinen Oberteilen am besten aus. Und ist für Wind und Wetter sicher die richtige. Ecken abrunden würde ich nicht, das passt nicht zu dem eher eckigen Stil der Jacke. Taschenklappen ist gut.
    Hut ab vor diesem Projekt, während ich wieder nur "Spielzeug" nähe....
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde auch die mittlere Länge am besten und würde vielleicht - aber das kann ich von hier nicht so genau beurteilen, die Ärmel evtl. noch ganz wenig kürzen - aber das kommt halt auf das Tragegefühl an - ich mag auch gerne längere Ärmel - aber dann ohne Gummizug. Viel Spaß beim Beenden Deines Werkes....es sieht schonmal super aus....

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Judy, ich nähe schon seit Jahren immer wieder nach Burda, und es ist immer das Gleiche, die Schnitte sind zu weit. Aber ich finde die kürzere Version des Mantels sieht besser aus, die lange Version wirkt so unförmig.
    Liebe Grüße Annelie

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Judy, ich plädiere für die mittlere Version. Sieht pfiffiger aus, als die lange. Taschenklappen sind o.k., die Ecken würde ich nicht abrunden.
    Wenn ich die vorherigen Kommentare lese, ergibt sich eine ganz eindeutige Tendenz, oder?
    Viel Spass beim Weitermachen
    Astrid

    AntwortenLöschen
  7. Ich kann mich mit meiner Meinung nur noch anschließen...Variante 2, keine runden "Ecken" und Taschenklappen dran...

    Echt ein tolles Teil!

    Bewunderung sei mit dir

    AntwortenLöschen
  8. Mittel -Lang gefällt mir am besten. Weil da eben die Oberteile bestimmt alle drunter bleiben :)
    Ich bin ganz hingerissen und gucke mit Begeisterung! So ein Teil müsste ich haben.... Und du präsentierst mir einen Schnitt, der da schon rumliegt. Klasse :)
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  9. Ich finde die mittlere Länge am besten Da verschwindet auch das sackartige..... :-) Ansonsten finde ich den echt cool.
    LG Micha

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Judy, die mittlere Länge sagt mir auch zu, als Wind und Wetter Mantel bitte nicht zu kurz. Lang mag ich auch, aber das steht diesem Mantel nicht. Rundungen und Tasvhen finde ich schwierig einzuschätzen. Bring es am WE mit, dann hast du gaaaanz viele Ratgeber ;-) LG Anja

    AntwortenLöschen
  11. Habt Dank für Eure Meinungen. Die mittlere Länge ist auch mir die liebste. So ein Stück über dem Knie enden auch meine anderen Mäntel und so fühle ich mich am wohlsten (obwohl, ein Mantel ist länger, der vom letzten Nähcamp).
    Mit den Ärmeln hab ich auch noch ein Problem, wollte erstmal abwarten, ob da was kommt :-)
    Mal sehen, ob ich Lust habe, das noch zu ändern (etwas enger und etwas kürzer..., nicht so puffig halt).
    Aber erstmal der untere Saum und die vorderen Kanten...

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Judy,
    die mittlere Länge fände ich auch besser, bei schlechtem Wetter besser. Die Taschenklappen, würden mich persönlich stören, aber damit der Inhalt geschützter ist, warum eigentlich nicht. Der Mantel sieht angezogen noch besser aus, als die Bilder neulich. Was ist das denn für ein Stoff? so wie Taslan?
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  13. Also mir gefällt die mittlere Länge besonders gut, sieht außerdem insgesamt doch gut aus :-)
    L.G. Jutta

    AntwortenLöschen
  14. Nein die Ärmel genau so bitte.
    Nochmals Anke

    AntwortenLöschen
  15. Ich schließe mich an. Die mittlere Länge ist die schönste. Steht dir am besten. Die Ärmel wären mir zu weit. Da würde ich etwas dran weg nehmen.
    Liebe Grüße, Silke

    AntwortenLöschen
  16. Irgendwie schwanke ich zwischen mittel und kurz....warum also nicht 10 oder 12 cm kürzen? Und Klapperte gehören unbedingt drauf!
    LG
    lucy

    AntwortenLöschen
  17. Irgendwie schwanke ich zwischen mittel und kurz....warum also nicht 10 oder 12 cm kürzen? Und Klapperte gehören unbedingt drauf!
    LG
    lucy

    AntwortenLöschen
  18. Wenn Tor 1-3 nicht das wahre sind, dann sollte man einen Kompromiss wählen. Ich persönlich fände ja 12 cm Kürzung ideal. 16 cm scheinen etwas zu viel zu sein und 8 cm sind zu wenig. Die erste Version wäre viiiel zu lang
    Just my two cents ;)

    AntwortenLöschen