Mittwoch, 29. April 2015

MMM mit Burdahose II




Na gut .....   ist Geschmackssache.
Aber wo ich den Stoff schon mal hatte,
hab ich die zweite Hose auch genäht.
Ging beim zweiten Mal auch gleich viel schneller  :-)
Modell Burda: KLICK
Meine erste Hose - in Schwarz: KLICK




Damit ich nicht SCHON wieder mit dem schwarzen Twist Knot posiere,
hab ich zwei andere schwarze Oberteile aus dem Schrank geholt -
lange nicht getragen, darum leicht geknittert:






Hab mir schon eine weitere schwarze Tunika aus Baumwoll-Webstoff zugeschnitten, 
ich hoffe, das wird nicht ZU ähnlich...

Bei dieser Hose hab ich übrigens die Po-Taschen weggelassen 
und vorn am Bund nur einen Plastik-Druckknopf angebracht.

Eine weitere Hose schneide ich erst zu, wenn mir der ideale Stoff vor die Füße fällt.







Kommentare:

  1. Liebe Judy,
    Plastikdruckknopf? Hast du Erfahrungen, ob das dauerhaft hält?
    Ohne hintere Taschen? Das hieße für mich, ohne Telefon... unvorstellbar ;o)
    Du merkst, ich bin skeptisch, obwohl mir die "bunte" Hose - insbesondere zu dem etwas längeren und schmaleren ärmellosen Oberteil unerwartet gut gefällt.
    Dass du allerdings vor weiteren Versuchen auf DEN idealen Stoff wartest, nee, das glaube ich dir nicht. Du kannst doch gar nicht anders, als ständig irgendetwas zu prummeln ;o)))
    Strickst oder häkelst du z. Zt. eigentlich gar nicht?
    Mich lockt seit ein paar Tagen eine Wolle in sommerlichen Pasteltönen. Sehr untypisch und genau deshalb liegt sie auch noch im Geschäft, denn ich hab so GAR keine Idee, was drauß werden könnte...
    Herzliche, sonnendurchtränkte
    Claudiagrüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist so ein Kam Snap-Druckknopf, die halten fest. Wichtig ist nur, dass der Stoff kräftig genug ist, eben weil die Druckknopfteile ziemlich fest aneinanderhalten. Und da ich den Bund ausreichend verstärkt habe, wird das gut gehen.
      Die hinteren Taschen benutze ich selten, höchsten mal für die Kinokarte, deshalb hab ich sie mir gespart. Die vorderen Taschen sind aber ziemlich groß, da krieg ich zur Not drei Handy rein... auf jeder Seite :-)
      Nein, hab nichts auf den Nadeln. Mir fällt leider nichts ein. Und das Tuch liegt immer noch im Bett :-)
      LG

      Löschen
  2. Hallo Judy,
    Also ich finde du kannst sie definitiv tragen, mir gefällt der Stoff.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  3. Das Stoffmuster fällt auf, liebe Judy. Ich kann aber sagen, dass dir die Hose ungemein gut steht, vor allem in der Kombination mit der Tunika.

    Allerbeste Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  4. Die Hose sieht wirklich gut aus......genauso hatte ich sie mir auch vorgestellt.....wie im Städtle gekauft....:-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht näh ich mir ja auch ´ne weiße Bluse dazu. Kann ich mir gut vorstellen.

      Löschen
  5. Die Hose gefällt mir vom Muster her, hätte allerdings nur zu gern mal gesehen, wie die obere Kehrseite von ihr - abgesehen von den fehlenden Taschen - ausschaut.
    Die schwarze Tunika hast du übrigens perfekt dazu kombiniert! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie sitzt obenrum genauso wie die schwarze. Ich hatte auch paar Fotos gemacht, aber das sieht mit dem Muster nicht gerade vorteilhaft aus, darum hab ich sie gelöscht.

      Löschen
  6. Ich bin immer wieder sprachlos. Hosen nähen ist für mich hohe Näh-Kunst ...
    Deine Oberteile gefallen mir sehr, ganz besonders die ärmellose Tunika. Nach welchem Schnitt hast du sie genäht?
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Eigentlich ist eine Hose auch nicht schwerer als was anderes, man muss halt beim RV Schritt für Schritt die Anleitung lesen. Na ja, und passen muss die Hose, man kann nicht so gut improvisieren wie bei einem Oberteil.
      http://ninchenschaos.blogspot.de/p/workshops.html - die Tunika "Summer". Die Oberteile hatte ich leicht verlängert.
      LG Judy

      Löschen
  7. Hallo Judy, das ist ja ein cooles "Doodle-Muster" :)))
    Die Hose steht Dir wirklich gut und die weißen Ornamente habe ich übrigens mit einem feinen Lackstift gezeichnet.
    LG, von Annette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab Dank, ich glaube, ich muss auch mal den Aquarellkasten entstauben!! :-)

      Löschen
  8. Mit den schwarzen Tops kannst Du diese Hose sehr gut tragen und ich finde sie sehr gut gelungen. Einfarbig kann jeder.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  9. Ich fühle mich nicht für den Typ für gemusterte Hosen, obwohl ich sie total schön finde! Mit dem schwarzen Oberteil gefällt es mir so gut!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  10. Tolle Hose, Judy, das Etnomuster finde ich richtg klasse. Und das Outfit entspricht ganz deinem Stil und Farbschema, was mir sehr gefällt.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Judy, die Hose sieht toll aus, mag man im ersten Augenblick bei dem Muster gar nicht denken. Aber zu deinen schlichten Oberteilen passt es perfekt. Hast du denn jetzt am Schnitt was verändert? Passt Sie besser als die erste? LG Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe das obere Teil um 1,5 cm verlängert und hinten in der Mitte nach oben hin etwas enger genäht. Macht aber nicht viel aus. Ich bin mit der Passform recht zufrieden. Hab ja aber eh immer was drüber. Das Muster "trägt auch auf". Mein einziger Gürtel passt dieses Mal nicht durch die Laschen, da müsste ich mir mal einen kaufen. Aber vermutlich geht´s auch ohne.

      Löschen
  12. Wow die Hose ist der Knaller! Ich bin schwer begeistert und finde die Kombination mit den dunklen oberteilen sehr schön. Weiß oder grau wird sicher auch ganz klasse aussehen, sogar kräftiges rot könnte ich mir vorstellen, falls es Dich mal nach Farbe gelüstet. Jedenfalls ein tolles Teil und Du wirst es bestimmt (hoffentlich) oft tragen. LG kuestensocke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein lässige weiße Bluse werde ich mir vielleicht noch dazu nähen...

      Löschen