Donnerstag, 2. April 2015

Top Livia



Und NOCH eine Klamotte,
dann ist aber gut  :-)
(obwohl das nächste Schnittmuster schon ausgedruckt und zusammengebastelt ist,
aber in den nächsten Tagen ist wohl eher Nähpause)




Pattydoo, die auch beim Nähcamp in Berlin dabei war,
hatte vorher das Angebot gemacht, drei Schnitte in ihrem Shop kostenlos runterzuladen.
Es fiel mir etwas schwer, das Richtige für mich zu finden.
Entweder man hat schon was Ähnliches (z. B. Legging)
oder es ist nicht mein Stil (z. B. tailliertes Kleid).
Aber ich hab mir natürlich trotzdem was ausgesucht, z. B. das Top Livia.

Ich hatte ja die Befürchtung, dass das seehr körpernah sitzt,
war aber beim Vergleich des Schnittmusters mit einem vorhandenen Top beruhigt.

Der gestreifte Jersey war einer der gesponserten Stoffe, die Catrin von Stoffbüro mitgebracht hatte.
Natürlich ist es schwierig, die Stoffe unter über 40 Teilnehmern zu verteilen,
aber ich konnte mir mit meiner Tischnachbarin dieses Meterchen teilen und war ganz froh drüber.
Der Stoff ist von toller Qualität. Außerdem nicht nur bedruckt, 
so dass ich davon ausgehen kann, dass die Streifen nicht nach zwei Wäschen verblasst sind.




Aber ich musste ein bisschen basteln.
Das Schnittmuster geht bis an die untere Kante des schwarzen Jerseys,
ich hab´s dann einfach noch verlängert,
um noch die kleinsten Reste mit dranschnippeln zu können.
(Mein Motto zur Zeit nicht nur Resteverwertung, sondern Restevermeidung  :-)  )

Und die Wirkung des schräg zugeschnittenes Streifenstoffes ist nicht schlecht.





Ich freu mich, dass ich mit Jersey viel besser klar komme als noch vor zwei, drei Jahren -
was sicher in erster Linie an der besseren Nähmaschine liegt,
aber dieser sich rollende Jersey nervt mich schon ungemein, vor allem beim Bündchen schneiden.






Und ich muss gestehen, für den Rollschneider fehlt mir wohl auch ein Gen.
So richtig klar komme ich nicht.





Mit Bolerojäckchen Bremen von Schnittquelle hatte ich das Top jetzt schon an.





Kommentare:

  1. Nur keine falsche Scham! Immer her mit den Klamotten :) ich guck getne, lass mich inspirieren und bewundere deine Kunst ehrfürchtig!
    Das sieht ja wieder supertoll aus!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  2. Toll siehst das aus mit dem Schößchen. Ein Peplum-Top ;-)

    Liebe Grüße
    Catrin

    AntwortenLöschen
  3. Ein witziges Top, besonders durch die Stoffrichtung im untersten Bereich.
    Erst dachte ich "ärmellos - och nee", aber mit dem Jäckchen gefällt es mir sehr gut.

    Strickst du eigentlich z. Zt. gar nicht?

    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja, aber irgendwann braucht man auch mal ärmellose Tops. Und zum Unterziehen sowieso immer.
      Zur Zeit stricke ich tatsächlich nicht und es fehlt mir. Hatte noch die roten Handstulpen fertig gemacht und dann noch ein paar eisblaue frei Schnauze mit Rüsche dran (könnte ich noch fotografieren) und dann ist mir nix mehr eingefallen. Morgen sitz ich den ganzen Tag im Auto, weil wir Rosalie ihre drei Möbelteile bringen, da werd ich es nochmal mit dem schwarzen Lacetuch versuchen.

      Löschen
  4. Toll das Shirt und sicher in vielen Längen nähbar.......Ich glaub noch nicht an das Nähpäuschen.....erwarte eher, dass die
    Osterhasen, die bei Dir vorbeikommen, völlig neu gestylt dem Haus enthoppeln....:-)...auch gut für Restchenverwertung....:-)

    AntwortenLöschen
  5. schon wahnsinn, was man mit geduld, spucke und ideen noch aus den kleinsten stofffitzelchen rauskriegen kann. klasse geworden, der bolero ist ja auch super.
    lg
    molli

    AntwortenLöschen
  6. Da hast du aber ein ganz tolles Shirt genäht, gefällt mir sehr gut.
    Da habe ich wohl auch ein Gen zu wenig;-) ich schneide alles auch mit der Schere:-)
    Liebe Grüsse
    Angy

    AntwortenLöschen
  7. Bastelei gelungen würde ich sagen! Schönes Top mit extra Hingucker!!!

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,
    Das Top gefällt mir echt gut. Der schwarze Streifen und dann der schräge Musterverlauf im unteren Teil macht echt was her.
    LG, Nadine

    AntwortenLöschen
  9. Immer wieder toll, was du nähst und uns zeigst. Ich merke, ich habe zu wenig Fantasie, um z. B. auf die Idee mit dem Schösschen zu kommen.
    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  10. Ich find's gut ... und wenn man mal genau hinschaut, hat sich da sogar ein kleines bisschen Farbe eingeschlichen ;)

    AntwortenLöschen
  11. Sieht ja absolut tol aus, Judy. Ich hab den Stoff zum Nähcamp gar nicht gesehen, aber er hätte auch nicht zu mir gepasst. Da ist er doch wirklich bei der richtigen gelandet :-)

    LG Sandra.

    AntwortenLöschen