Mittwoch, 15. April 2015

MMM mit einer richtigen Hose :-)






Einige Hosen hab ich ja schon genäht,
aber eher so Schlabberhosen für den Sommer oder für Zuhause.
Immer hab ich´s vor mir hergeschoben... 
Aber nachdem ANJA beim Nähcamp eine Jeans genäht hat, musste es nun sein.
Eine schmale Form, wie ich sie meist trage, der Schnitt ist dieser hier:  KLICK.

Ich konnte Anjas fast fertige Hose in Berlin anprobieren 
(habe mich daraufhin für die Größe 40 entschieden, also kleiner als sonst),
und habe von Anja auch wertvolle Tipps bekommen. 
So habe ich die Gesäßtaschen stark verkürzt,
die wären sonst echt superlang.

Ansonsten hab ich nur die Hosenbeine verlängert, sonst nix.
Ach so, statt sechs hab ich acht Gürtelschlaufen angenäht.
Denn ich werde sicherlich einen Gürtel tragen.




Die Hose ist noch nicht perfekt, sowohl vom Sitz her als auch von der "Ausführung",
aber es ist eine Hose, die passt!




Und ich trag ja eh meist längere Oberteile,
hier nochmal mit dem Pattydoo-Top (verlängert):




Ich hab die Fotos schon aufgehellt, aber man sieht natürlich nicht viel,
darum noch ein paar Nahaufnahmen:










Kommentare:

  1. Neid, die Hose sieht toll aus, aber ich hatte nichts anderes bei dir erwartet. Wie hast du den Reissverschluss so toll hinbekommen? Das ist meine nächste Baustelle. Na ich bin mal gespannt, ob du die Hose täglich anziehst oder ob Dich irgendetwas noch stört. hach ich möchte am liebsten mit der nächsten Hose loslegen, aber nein ich hab zu viele andere Projekte gerade. LG Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab mich nur nach der Anleitung gerichtet :-). Aber irgendwo muss ich auch was überlesen oder falsch verstanden haben, denn innen ist ein Beleg nicht versäubert und das nach innen zeigende Teil von einem Taschenbeutel ist nicht mitgefasst, das hab ich von Hand mit ein paar Stichen befestigt.

      Löschen
  2. Ich drücke dir jetzt mal die Daumen, dass der Stoff sich nicht während des Tragens verändert und die Hose so schön bleibt wie sie ist.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  3. Wow - tatsächlich eine tolle Hose.....ich überlege nur ob ich sie nicht noch so ein oder zwei cm kürzen würde....es sei, denn Du trägst Schuhe mit höheren Absätzen....Ich glaube, jetzt hast Du alle Nähhürden super gemeistert.....Liebe Grüße und viel Spaß beim Weiterwerkeln....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da könntest Du recht haben, denn Absatzschuhe trag ich ja nicht. Aber ehrlich gesagt, stört mich die Länge nicht (ist vielleicht ein Trauma, weil man jahrzehntelang keine Hosen bekommen hat, die lang genug waren - hat sich zum Glück geändert)

      Löschen
  4. Endlich näht mal jemand eine Hose! Find ich super. Ich hatte mir vor einiger Zeit auch einen Jeansschnitt zugelegt, mich aber noch nicht dran getraut... danke für die Inspiration :-)
    LG Milan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es erfordert halt Konzentration, beim Hosenstall alles richtig zu machen... ansonsten geht es schneller als ´ne gefütterte Jacke.

      Löschen
  5. Irre, dein Hosen-Erstling! Gibt's eigentlich auch etwas, das du (noch) nicht nähen kannst? :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. BHs! :-) Aber da verzichte ich drauf, da muss man sooviel Zubehör kaufen, da vergeht mir die Lust.

      Löschen
  6. Wunderbar schaut die Hose an Dir aus! Sie sitzt sehr schon und die schönen Steppnähte bewundere ich ebenso. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  7. Herzlichen Glückwunsch zu so einer tollen Probehose! Mit ein paar Änderungen kommst du dann zu deinem persönlichen Schnitt, den du dann immer wieder variieren kannst.
    Liebe Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
  8. Hooooooofknicks.......
    Gratuliere, toll genäht!
    Die nächste schon in der Pipeline??
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab mir jetzt zwei Stoffe bestellt. Ist zwar kein Jeansstoff, sondern BW mir Elastan, aber das ist dann dasselbe wie bei dieser Hose da oben.

      Löschen
  9. Chapeau - eine richtige Jeans! Ich habe auch meinen ersten Jeans-Reißverschluss-Verschluss hinter mir, was mit Videoanleitung gut geklappt hat. Mit der Burdabeschreibung war ich da überfordert.
    Tolle lange Beine hat deine Hose! (Ich wollte ja nicht übergriffig werden...)
    Bewundernde Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  10. Applaus! Applaus!! Applaus!!!
    Und sogar mit Zierstich auf den hinteren Taschen.
    Perfekt bis ins Detail.
    Dann kann die Massenproduktion ja starten?!

    Hast du die Uhus gesehen?
    Ganz schön groß sind die inzwischen geworden. Anfangs saß die Mama immer drüber. Jetzt sind sie schon viel größer und haben die Augen auf ;o)
    Nur neben toten Tauben zu schlafen, fände ich persönlich nicht so klasse...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na ja, ganz perfekt nicht. Z.B. endet der Bund vorn in der Mitte nicht auf derselben Höhe. Und innen musste ich was von Hand festnähen, da muss ich wohl irgendwas falsch gemacht haben. Aber das sind Kleinigkeiten, die keiner sieht.
      Hab mir jedenfalls zwei Stoffe bestellt, mal sehen, wie sie mir "in echt" gefallen.
      Hab jetzt die Uhu-Mama immer gar nicht mehr gesehen. Muss wohl daran liegen, dass ich dieselbe Nachtaktivität aufzeige wie sie :;-)

      Löschen
    2. Hihi, sollche Gedanken hatte auch auch schon. Du bist die perfekte Nachteule!

      Löschen
    3. Grad füttert sie.
      Der Liebste glaubt übrigens, sie geht Schuhe shoppen, wenn sie länger nicht da ist ;o)

      Löschen
  11. Wow, eine Hose... das ist schon eine Herausforderung. Früher habe ich auch mal welche genäht... oder war es doch die Schneidermeisterin, deren Kurs ich besuchte? ^^ Heute würde ich mich da (so ganz alleine) gar nicht ran trauen. Reschspeckt! ;)

    AntwortenLöschen