Donnerstag, 23. April 2015

Und noch mehr Resteverwertung



Eine Weile nicht gemacht, aber wieder hingekriegt!

Bevor ich mich von allerhand Jerseyresten getrennt habe,
habe ich den Sockenschnitt (KLICK) aufgelegt...
 nicht, dass sich noch das schlechte Gewissen meldet  :-)





Und so ist passend zum gestrigen Top ein Paar Socken entstanden
(Keine Sorge, ich werde es nicht zusammentragen, die Socken sind nur für Zuhause):






Und noch eins:






Und hier hat es sich für ein Höschen gelohnt,
nach dem Büchlein, das mir schon mehrfach beim Unterwäsche-Nähen geholfen hat:



 


Ich habe "nur" Jerseybündchen angenäht. 
Meine Trageerfahrung sagt mir, dass sich Gummizierband u. ä. härter anfühlen.
Außerdem hätte ich nur Schwarz da gehabt, und das sah nicht so gut zu diesem Stoff aus.






Kommentare:

  1. Die Chevron socken gefallen mir richtig gut. Ich habe aber gehört da der Bund immer nach unten rutscht? Auch die Unnerbux kann sich sehen lassen. Liebe Grüße Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde nicht, dass die Bündchen rutschen. Das passiert vielleicht bei Kniestrumpflänge.

      Löschen
  2. Soooo g.....!!! Sorry, Aber ich find dich spitze!
    Halten die Socken, was sie versprechen?? Ode sehen sie nur nett aus?
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde, sie tragen sich gut. Hab sie sogar schon draußen angehabt (in festen Schuhen, also nicht zu sehen).
      Allerdings passen sie mir in den vorgegebenen Schnittmaßen und ich hab ja große Füße. Bestimmt müssen die meisten Frauen den Schnitt ein bisschen verkleinern.

      Löschen
  3. Ich hab´ja auch so viele Jerseyreste.......gute Ideen! Die Socken wären ja auch was für mich, hab´ja gerne kalte Füße.
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Besonders warm sind die Socken allerdings aus meinen Jerseyresten hier nicht.

      Löschen
  4. die Chevronsocken, mega, das Unterhöschen auch, da könnte man doch aus dem richtig Stoff auch ein Bikinhöschen nähen, hm. Auf ´ne Idee gebracht, danke.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Bikinihöschen ist ´ne gute Idee. Funktioniert bestimmt auch gut mit dem Pattydoo-Schnitt.

      Löschen
  5. Eine schöne Jersey-Resteverwertung. Bestimmt hast Du schon Erfahrung, ob die Socken rutschen.
    Ich glaub' nicht, dass die beim still sitzen und häkeln oder stricken rutschen werden.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde nicht, dass sie rutschen.

      Löschen
  6. Tolle Resteverwertung. Ich glaub, diese Socken muss ich auch mal probieren. Vielleicht klappt es dann mit dem Jersey besser :) Und das Buch.... hmmmm.... das muss ich mir mal genauer ansehen. Danke für den Tipp.
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ansonsten gibt es ja auch kostenlose Schnitte im Netz.

      Löschen
  7. Wow....schön sind Deine Resteverwertungen.....Elna legt wohl heimlich Nachtschicht ein, wenn Du , schlummerst....:-)...könnte meine ja auch mal - aber die steht faul auf Ihrem Tisch, während ich mich durch den
    Garten grabe und pinsele.....:-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Strümpfe und der Schlübbi sind direkt am WE nach dem Top von gestern entstanden. Hab diese Woche noch gar nicht genäht, aber die nächste Hose zugeschnitten. Da könnte ich jetzt mal die ersten Nähte machen...

      Löschen
  8. Die Socken sind ja cool und auch das Höschen. Ich hab auch so viele Restejersey hier, da muss ich dringend was dran ändern.
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  9. Du bist richtig gut, bei mir stapeln sich die Reste mehr und mehr. An die Schlüppi muss ich noch mal ran.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  10. Ich hab' mich grad verliebt ... und zwar in das zuckersüße Panty *_*
    Deine Sockenneuzugänge sind dir aber natürlich auch nicht schlecht gelungen :)

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Judy,
    ist das wirklich deine Seite, oder wurdest du gehackt?
    Diese Söckchen und die Hose sind bunt?!
    Und dass du schreibst, schwarz sieht nicht so gut aus, gibt mir auch sehr zu denken... ;o)
    Dir ein sonniges Wochenende und einen
    Claudiagruß
    ...von der, die jetzt gleich mal in die Küche schleicht und probiert, ob der frischgebackene Rhabarber- Baiser- Kuchen wohl gelungen ist...

    AntwortenLöschen
  12. Tja, was soll man machen, wenn die Reste wegsollen... :-) Hinterher fiel mir ein, dass ich mal wieder ´ne Mütze für die Tochter einer Freundin machen könnte. Beim nächsten Mal...
    Vielleicht guck ich mal nach Rezepten für Rhabarberkuchen, wär mal ne gute Idee und mein Mann wär bestimmt glücklich.

    AntwortenLöschen