Donnerstag, 30. April 2015

Hab mir eine Vase gebastelt...



... aus einem Tetrapack (mit quadratischem Grundriss).




Erst weiß angemalt,
dann mit Mattlack ein bedrucktes Taschentuch (die oberste Schicht)
stückenweise aufgeklebt....




... dann sicherheitshalber ein Glas mit Wasser reingestellt
und Tulpen aus dem Garten geholt.





Ich wünsche ein schönes Wochenende!
(Hört man das nicht gern, und dann schon am Donnerstag :-)  )






Kommentare:

  1. Sieht schön aus....Mattlack ist ne gute Idee - das hält doch bestimmt auch im Außenbereich.....

    AntwortenLöschen
  2. Schnappatmung..... Was für eine geniale Idee!!!
    Ich bin begeistert.....
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Judy,
    eine witzige Idee, die Vase. Dekorativ und doch schön schlicht.
    Außerdem zu passender Zeit entdeckt: nach der Chorprobe.
    Vielleicht haben die Tulpen ja auch heimlich geprobt und bringen dir morgen zum Feiertag ein Ständchen? ;o)
    Und ich dachte gleich, "hoffentlich kippt die nicht um"... Gut, dass du ein Glas hineingestellt hast!
    Die Tulpenzeit ist wohl leider für dieses Jahr bald vorbei. Ich habe ja keinen Garten und in den Läden gibt es kaum noch Auswahl. Außerdem werden sie immer billiger. 4 Euro habe ich für 20 wunderschöne orange-rote, gefüllte Tulpen nur bezahlt. Das kann sich doch für den Erzeuger gar nicht mehr rechnen?!
    Zitronenkuchen vom Blech? Hast du den schonmal gebloggt? Ich erinnere mich nicht. Blech ist auf jeden Fall immer gut, wenn man Kollegen glücklich machen möchte. Hier zuhause finde ich's unpraktisch, soviel Fläche zu verstauen, bis der Kuchen alle ist.
    Dir ein schönes langes Wochenende, viele
    Claudiagrüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn Blumen sprechen könnten, dann würden sie von miserablen Arbeitsbedingungen, Hungerlöhnen, Gesundheitsrisiken und ökologischem Desaster in der Blumenindustrie Afrikas und Lateinamerikas berichten.
      Für den Erzeuger rechnet es sich - nur leider nicht für die Umwelt und die Menschen, die in der Blumenindustrie arbeiten.....

      Löschen
    2. Unsere Tulpen sind glücklich aufgewachsen und der Mann, der die Zwiebeln in die Erde gesteckt hat, beschwert sich auch nicht :-)
      Diesen Kuchen hab ich mal gepostet, finde ich aber gerade nicht:
      http://www.chefkoch.de/rezepte/256801101041728/Schneller-Zitronenkuchen-auf-dem-Blech.html

      Löschen
    3. Das freut mich sehr.....:-) und danke für das Rezept....:-)

      Löschen
    4. @CofT:Meines (begrenzten) Wissens kamen die Tulpen vom Blumenladen meines Vertrauens aus Holland und nicht aus Afrika o. ä. .
      Und vor kurzem waren die gleichen Tulpen dort auch noch deutlich teurer - weshalb ich diesmal so verwundert bin und denke, die Tulpenzeit geht zuende. (Geringere Nachfrage, seit Ostern vorüber ist?)

      @Judy: danke für den Link! Da schau ich doch gleich mal hin...
      Und wenn sich die "Arbeiter" nicht mal beschweren, sind die Arbeitsbedingungen wohl besonders schlecht. Vielleicht sollte de(in)r Mann einer Gewerkschaft beitreten?! ;o)

      Löschen
    5. Bei uns im Garten gab es auch einen Helden, der mitten im Winter Tulpen gesät hat... jetzt blühen schon einige, und da kommen noch mehr. So mag ich Blumen auch viel lieber als aus Woherauchimmer. ;)

      Löschen
    6. Tja auch Holland ist nicht prickelnd.....riesige Monokulturen.....die mit Pestiziden bestäubt werden....eigentliche Wüsten....in denen kein Tier Nahrung findet....ich mache auch einen Bogen um holländische Tomaten....

      Löschen
  4. Was für eine tolle Idee sieht sooooo schön aus.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  5. Die Grundidee finde ich super (also einem Tetra Pak ein zweites Leben als Vase zu schenken). Die aufgeklebten Noten sind allerdings nicht zu 100% mein Geschmack (weil auf leicht gelblichem Papier gedruckt und somit zu konträr zum reinweißen Untergrund).
    Trotzdem ist es natürlich ein insgesamt tolles Upcycling-Projekt :)

    AntwortenLöschen