Donnerstag, 16. April 2015

Tücher



Beim Nähcamp hatte eine Teilnehmerin (weiß leider nicht mehr, wer es war) 
einen Tisch gedeckt mit Stoffresten zum Verschenken.
Einen graugestreiften hab ich mir mitgenommen.
Er hat auch ein paar Teile in Altrosa, man könnte meinen, es sei ein Produktionsfehler.
Wahrscheinlich scheint das nur so bei den Reststücken.

Es war ein Stück dabei, das eine rhombusartige Form hatte, wie für ein Tuch gemacht, nur zu klein.
Habe ich also eine breite Rüsche drangenäht und Bändchen zum Binden.




Ich dachte, zu meinen eher schlichten Kleidungsstücken 
kann man ruhig mal ein ungewöhnlicheres Tuch tragen...

Aber nun weiß ich nicht so recht.
Sieht aus, als hätte ich mir eine Küchenschürze um den Hals gebunden...




Das Gute daran: Ich hab endlich mal den Kräuselfuß ausprobiert.
Hat gut geklappt!
Doof ist nur, dass man nicht wirklich einschätzen oder beeinflussen kann, 
wie stark der Stoff gekräuselt wird.
Diese Rüsche (oder auch der Volant) besteht echt aus einem seehr langen Stück Stoff 
und ich dachte, dass ich da sicher noch was abschneiden kann.
Aber nach der Kräuselung hat es nicht mal für die ganze Tuchlänge gereicht.
Kennt sich jemand damit aus?




.......


Mein Lacetuch ist auch fertig.
Mann, das war ´ne Quälerei...
Die letzte Reihe hat mich genervt.
Ich hatte nach meinem subjektiven Empfinden extrem locker abgekettelt,
und trotzdem war die Kante ziemlich stramm.
da hätte ich nix spannen können.
Also hab ich in Zeitlupe diese letzte Reihe Stück für Stück wieder aufgemacht 
und versucht, die Maschen irgendwie wieder aufzufangen, 
was schwierig war, weil in der Reihe davor sowohl zusammengestrickte Maschen 
als auch Umschläge waren.
Hab´s halt irgendwie versucht und dann mit einer dicken Häkelnadel abgekettelt, 
immer mit drei Luftmaschen zwischen den (vermeintlichen) Maschen.
Das war so anstrengend, dass ich diese eine letzte Reihe auf ZWEI Abende verteilt habe.
Nun habe ich die Hoffnung, dass mir das Tuch nach dem Spannen doch noch gefällt  :-)









Kommentare:

  1. deiner Tücher sind toll,vor allem dein Lacetuch gefällt mir wahnsinnig gut
    LG Bettina

    AntwortenLöschen
  2. Das Rüschentuch ist ein echt witziges Teil geworden, gefällt mir richtig gut!
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  3. Hast du gewusst, das unsere Gefühle trügerisch sind?? Wir meinen, eine gute Klausur geschrieben zu haben.... Und dann? Oder wir befürchten, das Ganze geht sowas von in die Hose - und dann?
    Sozu deinem absolut tollen Tuch!! Lass deine Gefühle und leg es um den Hals - deine Gefühle trügen :)
    Und das Lacetuch: es guckt keiner, wie du abgekettelt hast.... ECHT NICHT!!
    Es ist super! Sowas kann ich nicht....
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde ja, dass dein Tuch mit den Rüschen super zu deinem schwarzen Shirt ausschaut. Bei schlichter Kleidung darf das Tuch auf jeden Fall "etwas mehr" sein, finde ich!!! Und auch dein Lacetuch.... der Hammer!!! Die Geduld hat sich ausbezahlt es ist bestimmt herrlich angenehm!!
    Liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde ja, dass dein Tuch mit den Rüschen super zu deinem schwarzen Shirt ausschaut. Bei schlichter Kleidung darf das Tuch auf jeden Fall "etwas mehr" sein, finde ich!!! Und auch dein Lacetuch.... der Hammer!!! Die Geduld hat sich ausbezahlt es ist bestimmt herrlich angenehm!!
    Liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen
  6. ...ein verspieltes Accessoire eben - sieht hübsch aus.... Das für mich unvorstellbar zu arbeitende Tuch ebenfalls....:-) Das wird ja beim Tragen eh etwas zusammengeknüllt - glaub ich...:-) Einen Kräuselfuß besitze ich gar nicht - hab mal alle Füße durchgeschaut......Ich kräusele eigentlich von Hand, dann kann mans mit der Länge besser variieren....Aber mit dem Kräuselfuß wohl auch schon gleich auf einen glatten Stoff aufnähen.....das ist schon ne tolle Arbeitserleichterung. Also ich denke, doppelt bis dreifach sowiel Stoff braucht man. Propiers doch einfach mal an Stoffresten.....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab ich mich (zum Glück) nicht getraut, das zu Kräuselnde gleich mit ans Glatte festzunähen. (toller Satz, aber schön kurz :-) )

      Löschen
    2. Supersatz...:-) ich überlege eh gerade, wie der Fuß aufgebaut ist, dass das Gekräuselte ans Glatte .....oder dass oben Kräusel und unten glatt...Ich bin sicher, Du ergründest das noch....:-)

      Löschen
  7. das genähte Tuch gefällt mir richtig gut, schön ausgefallen, passt super zu einem schlichten Shirt, Mit dem Fuß kann ich dir nicht weiterhelfen, habe auch einen, aber bisher nur einmal ausprobiert, werde irgendwann eine Testreihe starten.

    Liebe Grüße Astrid

    AntwortenLöschen
  8. Das erste Tuch finde ich göttlich (steht dir außerdem extrem super). Keine Ahnung, wie du da auf Küchenschürze kommst -.-

    Beim zweiten (ich glaub deinem bisher am aufwendigsten hergestellten) Objekt bin ich noch etwas unschlüssig. Müsste man wohl einfach mal am Hals sehen ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vor allem muss ich es noch spannen...

      Löschen
  9. Hallo Judy,

    ich kann mir vorstellen, dass das Lace-Tuch nach dem Spannen richtig toll aussehen wird. Ich bin gespannt auf die ersten Tragebilder. Ich mag diese Art von Tüchern sehr gerne.

    Das gestreifte Tuch finde ich auch gut. Definitiv keine Küchenschürze :-) ALlerdings denke ich, dass es erst mal öfters getragen werden muss, damit es etwas weicher fällt. Dann ist es noch schöner.

    Liebe Grüße,
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gute Idee, vielleicht sollte ich es mal in den Trockner schmeißen...

      Löschen
  10. Hi Judy :)
    also das erste Tuch hat schon was von der Küchenschürze ;)
    vielleicht wär es weniger gekräuselt nicht so schlimm, aber so würde ich es auch nicht tragen

    aber vielleicht könntest Du es ja mal als "Gürteltuch" (gibts das Wort?) probieren?

    auf das Lacetuch bin ich schon sehr gepannt :)

    LG Agnes

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Als Hüfttuch würde ich es aber erst recht nicht tragen.

      Löschen
  11. Liebe Judy,
    Küchenschürze?
    Nee, das ist eine Fehlinterpretation!!
    Mir gefällt das Tuch gut, frag mich nur, ob die Bindebänder bleiben, wo du sie haben möchtest?
    Bei meinem Talent würden sie sich vermutlich unter dem Stoff verstecken, oder das Gesammtwerk würde sich nach hinten drehen.

    Kann man so ein zartes (löchriges) Teil, wie dein Lace- Tuch spannen?
    Ich staune. Hab schon viel gestrickt, aber insgesamt selten mal was gespannt.
    Das Gefrummel mit der Abketterei bringt dir mal wieder meinen Respekt ein.
    Ich hätte sehr sicher einen gewaltigen Wutanfall bekommen und das Tuch wär im besseren Fall hinten/ unten im Schrank, im schlechteren direkt im Müll gelandet. Solches Garn lässt sich doch megaschlecht ribbeln.
    Claudiagruß
    ... Von der, die gerade Mittagspause macht und danach bis 5 in die 2. Runde zum Spätdienst startet :-(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Tuch kann man ja natürlich auch anders tragen. Also nicht gerade andersherum, aber die Bindebänder könnte man vielleicht extra untendrunter verstecken. Vielleicht mildert das ja auch meinen Küchenschürzen-Eindruck...
      Ich habe ja so ein Lacetuch noch nicht gestrickt und außer Grannys auch noch nie was gespannt. Ich dachte, dass man gerade diese Tücher mit den großen Maschen spannen muss. Kann ja nochmal googeln :-)
      Dann gutes Durchhaltevermögen! Ich dachte immer Freitag ab eins macht jeder seins ;-)

      Löschen
    2. Schön wärs gewesen.
      Bis 19 Uhr war ich am Schreibtisch.
      Einen pro Abteilung trifft es immer.
      Bei ca. 50 Leuten und 52 Wochen im Jahr kommt man freitags aber nicht allzu oft dran. Das ist grad noch so auszuhalten ;o)

      Löschen
  12. Das genähte Tuch gefällt mir gar nicht vom Stil (puh, das wollte ich immer schon mal kommentieren^^)... aber ist super genäht. Wäre auch langweilig, wenn wir alle den gleichen Geschmack hätten. ;)

    AntwortenLöschen
  13. Ich mag das Rüschentuch sehr an Dir, das lockert wirklich auf und ist ein Hingucker. Bei dem Lacetuch wäre ich warhscheinlich nicht an zwei Abenden fertig geworden... :-) Tolle Arbeit, zeigst Du es noch mal nach dem Spannen... oder hast Du schon, ich hänge ein wenig hinterher beim Lesen. Deine Hose habe ich auch noch nicht kommentiert.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen