Mittwoch, 29. Januar 2014

MMM



Ich zeig Euch wieder nur Lodderklamotten,
aber die brauch ich eben.
Die rundumerneuerte Kaufhose.




Wollte eigentlich die Hose nur in Kniehöhe auseinanderschneiden und Jersey einsetzen
 (vorn etwas in Falten gelegt, damit die Kniebeulen gewollt aussehen :-) ),
damit sie richtig schön lang wird.
Da ich aber die originalen Kniebeulen fast komplett weggeschnitten habe,
kamen unten noch schöne lange Jerseybündchen dran.
Und Taschen hab ich aufgesetzt, ganz wichtig!




Das Fleeceshirt (Quiala) hatte ich HIER zum Rumlümmeln genäht,
zieh ich eigentlich nicht soo gern an, weil es so kurz ist.
Aber damit Ihr die Hosentaschen seht....




Und die neuen Puschen mussten natürlich auch mit aufs Foto.
Mit denen lauf ich sonst nicht durch die Gegend, sondern zieh sie nur auf der Couch drüber.
Habe mir allerdings so eine Sockenstop-Farbe gekauft,
damit könnte ich solche Puschen jetzt auch laufsicher machen.

Und heute näh ich mir die Brigitte-Sommer-Hose aus schwarzem Nicki.
Die Passe oben ersetze ich durch Bündchenstoff und dann bin ich ganz fix fertig.







Kommentare:

  1. Sehr schöne große Taschen....die können ja auch wohl nie groß genug sein, oder?
    LG
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, hat sich aus dem Jerseyrest so ergeben. War dann selber überrascht, wie riesig sie sind :-)

      Löschen
  2. Schöner Schlabber-Look! Jetzt, wo der Winter mal kurz im Anmarsch ist genau das Richtige!
    Und die Brigitte Sommer-Hose ist ja auch lässig. Die werd ich mir mal merken- schaut nach einem schnellen Zwischendurch-Projekt aus?!
    Liebe Grüße,
    BuxSen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ist es!
      Aber der Winter hält hier seit einer Weile Einzug und es ist bitterkalt!

      Löschen
  3. Sieht sehr gemütlich aus!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  4. mach Dir das Shirt doch einfach länger!
    ich mag es auch nicht, wenn die Dinger zu kurz sind

    LG Agnes

    AntwortenLöschen
  5. Na, so geschillt bekleidet brütest du doch bestimmt die nächste Nähaktion aus! ;)

    AntwortenLöschen
  6. Sieht superbequem und superschön aus... und die Taschen sind ja echt riesig!!!

    Dann mach's Dir mal auf dem Sofa bequem, aber natürlich erst, wenn Du die Brigitte-Sommer-Hose aus schwarzem Nicki fertig hast ... ,o)

    GLG
    Helga

    AntwortenLöschen
  7. Schaut ja richtig cool aus! Und superbequem! Toll gemacht!
    LG Mary

    AntwortenLöschen
  8. Bin zwar kein übermäßig großer Fan von Hochwasserhosen, aber ansonsten ist dir das Teil optisch super gelungen. Die Hose hat echt was!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sieht vielleicht so aus, aber die Hose hat echt lange Bündchen unten dran, die kann ich zur Not über die kalten Füße ziehen :-)

      Löschen
    2. Oh, okay ... die Bündchen sahen für mich tatsächlich nach schwarzen Socken aus. Tschuldigung! ;)
      Und dann sind die Bündchen auch noch multitaskingmäßig drauf - klasse!

      Löschen
  9. Tolle Idee, und sieht supergemütlich aus.
    Herzliche Idee
    Sabine

    AntwortenLöschen
  10. Gefällt mir sehr gut. Das sieht sehr bequem aber doch einigermaßen "angezogen" aus. Klasse Idee, die alte Hose durch Einsätze zu retten. Auf Taschen kann ich auch nicht verzichten, und deine sehen auch noch gut aus.

    LG, Zelda

    AntwortenLöschen
  11. Cooller Lümmellook-die großen Hosentaschen sind klasse und die langen Bündchen halten die Hosen schön am Bein. Übrigens finde ich deinen Fleecepulli gar nicht so kurz-der gefällt mir in dieser Länge gut zur Hose.
    LG susanne

    AntwortenLöschen