Dienstag, 22. April 2014

Schweinchen






Ein Glücksbringer, ...




... nach dieser Anleitung gestrickt,
allerdings glatt rechts (und nicht gerippt rechts),
und kleiner:


Habt ganz lieben Dank für Eure zahlreichen Kommentare 
zu den neuen Frühlingsteilchen, den "genähten" Osterkarten und auch zum Teddy!

Das Westernhagenkonzert hat mir übrigens gut gefallen.
Erst hat er tatsächlich komplett das neue Album vorgestellt.
Im Prinzip ist er seinem Stil treu geblieben, aber ist schon ein bisschen blöd, wenn man nix mitgrölen kann  :-)
Nach einer kleinen Umziehpause hat er dann noch sein Publikum mit ein paar alten Songs erfreut.
Und mein favorite war auch dabei  :-)

https://www.youtube.com/watch?v=z7EQdafZuxk






Kommentare:

  1. Wiiiie süüüß!!! Uuuuik (oder so)!!!
    Na wenn das kein Glück bringt!!!

    Westernhagen zum Mitgrölen finde ich auch besser ... und dein Favorit gefällt mr auch ... :o)))

    GLG
    Helga

    AntwortenLöschen
  2. Oh, so einen Glücksbringer bräuchten wir hier für Freitag auch. Und noch mehr wohl zu nächster Woche Mittwoch. Da hat jemand ordentlich Respekt...
    Was schreibt denn deine Süße?

    Ist ja witzig, dass du den motorisierten Hasen auch gesehen hast.
    Und was ich noch fragen wollte: kennst du den Sophienkeller? Wir sind da ganz zufällig hineingestolpert, hatten großes Glück, dass ein Tisch frei wurde und waren ganz sprachlos.
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Heute De, übermorgen Engl, nächste Woche Ma und in der übernächsten Woche Geschichte (wenn ich mir das richtig gemerkt habe). Irgendwann mündlich Ethik. Heute hat es schon mal gut geklappt und es war ein passendes Thema dabei und sie wirkte auch ganz glücklich und entspannt.
      Wir saßen lange in einem Biergarten an der Elbe, da kam der Hase öfter vorbei :-)
      Den Sophienkeller kannte ich noch nicht. Dieses Taschenbergpalais stand da auch nicht, als ich in Dresden studiert habe. Wie ich gegoogelt habe, ist er komplett neu aufgebaut worden. Sieht aber seehr beeindruckend aus.
      Laut Homepage könnte man meinen, der sog. Bärenzwinger gehört auch dazu. Das war damals ein beliebter Studentenklub, da waren wir öfter.

      Löschen
    2. Falls du meine Antwort auf deinen Kommentar bei mir nicht mehr liest, auch nochmal hier: ich habe für mehr Form und Halt an der Schnauze einen Wäscheknopf von innen fixiert. Einfach Faden durch beide Knopflöcher ziehen und an den Seiten festnähen, dann Fäden "rundherum" darüber sticken. - Weißt du, wie ich meine?
      Und übrigens juckt es mir in den Fingern, doch noch die gescheckte Variante zu probieren. Du kennst ja dieses Juckgefühl, nicht wahr
      ?! Obwohl ich mir sagen lassen habe, dass Jule, die auf dem Pult sitzen durfte, ihren Job wohl ganz gut gemacht hat. Zumindest war Kind begeistert, dass sein Albtraumthema NICHT dran kam ;o)

      Löschen
  3. Wie niedlich! Dann kann ja nix mehr schief gehen.

    Auf dem Konzert hattest du ja Glück, dass noch ein paar alte Lieder kamen, den Marius mochte ich zu Theo-Zeiten auch ganz gerne, jetzt kann ich mit seiner affektierten Art leider nichts mehr anfangen.

    LG, Zelda

    AntwortenLöschen
  4. Na dann wünsche ich Dir, dass Du auch weiterhin immer schön Schwein hast, Dein Glücksbringer wird Dir dabei helfen.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Idee, zum Nachmachen und Verschenken!
    Danke!
    Augusta

    AntwortenLöschen
  6. Coole Sau! Na, dann drück' ich deiner kleinen Großen mal die Daumen für die Prüfungen... obwohl sie das ja bei dem Glücksbringer vermutlich gar nicht braucht. ;)

    AntwortenLöschen
  7. Schön das es dir gelungen ist nach der Anleitung dein Glücksschweinchen zu stricken, schöön!!

    Liebe Grüße zu dir Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. OHHH du wohnst ja total in meiner Nähe :)

      Löschen
    2. JAAA, ich kann Dir ja mal ne Flaschenpost schicken, wohne zwar nicht an der Elbe, fahr da aber jeden Tag drüber :-)

      Löschen