Sonntag, 19. Oktober 2014

Aus dem Nähstübchen und aus der Küche





Bevor man ein neues großes Nähprojekt in Angriff nimmt, ist es gut, 
im Nähstübchen klar Schiff zu machen.
Eigentlich wollte ich nur den hier schwingen:




Da einige Schnitte und Vorlagen wegzuräumen waren,
hab ich das gemacht, was ich schon lange erledigen wollte:
nämlich alle neu einordnen:




Einschließlich Inventarisierung  :-)

Stunden später hab ich dem Ganzen noch die Krone aufgesetzt und Kassenzettel einsortiert.
Jedenfalls die, die sichtbar rumlagen.
Hatte mir doch Anfang des Jahres vorgenommen, mal einen Überblick zu behalten, 
wie viel man so für sein Hobby ausgibt....




Kisten und Ordner neu einsortiert und 
.
.
.
zum Staubsaugen bin ich dann nicht mehr gekommen  :-)

Übrigens hab ich beim Vorstellen meines Nähstübchen (KLICK) vergessen zu erwähnen,
dass ich mich immer wieder über dieses Tastaturfach am SchreibNähtisch freue.
Sowas Praktisches aber auch!




......


Gestern wollte ich mir ein Rosmarin-Thymian-Salz zaubern. 
Ein Grund ist, dass der Mann immer tut, als würde man ihn vergiften wollen, 
wenn er einen Rosmarinzweig aus dem Essen fischt.
Dabei lass ich den schon extra kompakt, eben damit man ihn leicht entfernen kann.
Männer!





Nach Belesung im Netz hab ich den gewaschenen Rosmarin und Thymian 
im Backofen getrocknet.

 Aber irgendwie hab ich immer die falschen Geräte
(na ja, hab ja nicht viel),
ich hab die Nadeln nicht kleingekriegt  :-(




Irgendwelche Tipps?

Damit ich es nicht umsonst angefangen hab,
hab ich die Kräuter in drei Teebeutel eingenäht.
Schmeiß ich es halt mal in die Nudelsoße oder so.




Da findet der Mann jedenfalls GARANTIERT keinen Krümel  :-)

.....

Ansonsten hab ich endlich mal ein paar überfällige Senker eingepflanzt....





... und was Süßes zum Kaffee gab´s natürlich auch.
Quarkkuchen im Glas mit Cranberries drin.






Nach diesem bewährten Rezept (halbe Menge): KLICK


Habt einen schönen sonnigen Sonntag!






Kommentare:

  1. Mit Salz in den Schredder geben,dann klappt das auch!
    Lieben Gruß Ramona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, echt? Das probier ich aus! Danke für den Tipp!

      Löschen
  2. Guten Morgen, liebe Judy,
    dein Aktionismus macht mich ganz sprachlos.
    SOOO fleißig warst du?!!!
    Durchsortieren und aufräumen täte meinem ganzen Papier- und Bastelkram auch sehr gut...
    Stattdessen denke ich nach, über Stollenrezepte und Adventskalender. Na ja.
    Dir einen schönen goldenen Oktobersonntag und herzliche
    Claudiagrüße

    P. S.: Die Rosmarinnadeln bekommst du übrigens mit dem Mörser klein...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber mit Stollenrezepten und Adventskalender liegst Du doch auch weit vorn. Ich hab ja nun auch schon ne Menge für den Kalender. Ist für Töchter ja auch einfacher zu finden als für Söhne. Wie ich das ganze zusammenbringe, entscheide ich spontan, da hab ich auch noch Möglichkeiten vorrätig wie Klammerketten und gestrickte Mützchen.
      ... Im Stollenbacken bin ich nicht so gut, aber vielleicht kann ich den Teig auch im Brotbackautomaten zubereiten - dann würde das vielleicht mal was werden.
      Meine Aufräumaktion hat mir auf jeden Fall gezeigt, dass ich keine Schnitte mehr kaufen brauch. Ein großes Schubfach mit gerollten Schnitten gibt es ja auch noch... :-) ...
      Ein Mörser steht griffbereit auf dem Küchenregal - ich Dussel. War bis jetzt nur Deko!

      Löschen
    2. Vor 2 Jahren hab ich zum allerersten Mal im Leben Stollen gebacken.
      Er war köstlich.
      Vielleicht hatte ich einfach Anfängerglück?
      Jedenfalls muss das Backwerk laaange durchziehen, weshalb ich fast schon etwas spät dran bin.
      Der ursprüngliche Plan, war Anfang Oktober zu backen.

      Der Adventskalender soll ein Mitbringsel für eine Freundin werden, bei der ich nächsten Sonntag zur "Kochparty" eingeladen bin und ich möchte dies hier verschenken: https://www.sonnentor.com/Produkte-Online-Einkaufen/Gewuerze/Schenken-Probieren/Gewuerzadventkalender/%28search%29/0
      (Allerdings eben individueller verpackt.)

      Ach ja, und dass Du genug Schnitte besitzt, hatte ich schon länger vermutet ;o)

      Löschen
    3. Meine Mutti hat auch immer lange vorher Stollen gebacken, immer VIER große. Ja, ich komme aus einer Kunchenesserfamilie :-)
      Ich schicke Dir mal die Sprüche, die ich in den vergangenen Jahren für die Sprüchekalender rausgesucht hatte. Ich hoffe, ich finde sie noch.

      Löschen
    4. Wie cool.
      Ist angekommen.
      Vielen Dank!

      Löschen
  3. Oh ja, richtig in den Nähunterlagen aufräumen, das muss ich auch mal richtig in Angriff nehmen - letzte Woche flog erstmal alles in die Expedit-Einsätze - aus bekannten Gründen. ;)
    Für dein Rosmarinproblem habe ich keine Antwort - bin aber interessiert.
    So, ich schwing mich jetzt mal an die Näma! ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde gleich noch ein paar Kräuter abschneiden für den nächsten Versuch.
      Ich befürchte, Deine Nähunterlagen sind noch viel umfangreicher als meiner.

      Löschen
    2. Fürchte ich auch... und was ich noch mehr fürchte... ich sehe dann ganz viele ebooks & Ideen, die noch nie umgesetzt wurden... :P.
      Immerhin habe ich den Apfel mal aufgeräumt und alles Nähtechnische ordentlich in einen Ordner und gleich auch auf einen Stick gezogen. Da ist also schon Ordnung! :D

      Löschen
    3. PS: Winterloop fertig! :D

      Löschen
    4. Gratuliere. Nächste Woche wird es kalt.

      Löschen
  4. Ich hatte letzte Woche auch eine Aufräumattake, aber ich finde die immer gut, so habe ich wenigstens wieder den Überblick...:-)
    Kräuter und Männer werden wohl nie zueinander finden:-)
    Bin gespannt auf was für Zahlen du kommst...habe auch angefangen alles abzurechnen und bin auch auf meine Zahlen gespannt, vielleicht möchte ich es auch gar nicht wissen....
    So jetzt geht es mit häkeln weiter, sitze nämlich draussen und genisse den wunderschönen Herbsttag
    Liebe Grüsse
    Angy

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Judy,
    das Gefühl, etwas geschafft zu haben, ist eines der schönsten, oder?=) Deine Idee die Gewürze in einem Teebeutel einzupacken, ist klasse! Und der kleine Senker, der sein neues Zuhause in der Tasse gefunden hat, gefällt mir besonders gut!:) Liebste Grüße und habe noch einen ganz wundervollen Sonntag. Bianca

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,
    Meine Güte warst du fleissig. Zum Salz ich gebe es auch immer gleich dazu, dann ist mehr zu greifen für das Messer. Ich liebe Rosmarin, mein Mann mag es aber auch nicht wenn er es sieht. Gerollte Schnittmuster kenne ich auch.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  7. Hmmm, mein nächstes Großprojekt scheint am Material zu scheitern....ich habe immer noch keinen Mantelstoff bekommen. Aber nach einem Teil aus Samt muss ich uuunbedingt Nähplatz und Maschine entfusseln.
    Du bekommst für deinen Fleiß ein Bienchen!
    LG Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Kochwolle macht auch einen grässlichen Dreck. Das Nähzimmer sieht aus!!! :-(

      Löschen
  8. Oh, wie fleißig du warst!!! meine Bewunderung hast du sicher. Aber ich kenne solche Anfälle von Aufräumwahn auch von mir... hatte ich in diesem Sommer... Aufräumen tut gut. Da gibt es ja so schlaue Sprüche mit innnerer und äußerer Ordnung...aber es klappt bei mir damit nicht immer...

    Liebe Grüße
    Augusta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die innere und die äußere Ordnung sind schon wieder dahin. Nähzimmer dreckig und die Anleitung dafür, wie man Außen- und Innenmantel verbindet, versteh ich nicht. Aber das ist sicher erst am nächsten Wochenende dran.

      Löschen
  9. Liebe Judy,

    so viele Fleißbienchen, wie du verdient hättest, habe ich im Moment gar nicht da ... O_O

    Deine Aufräumaktion ist schon klasse und sieht nach richtig viel Arbeit aus ... aber sie hat sich ja gelohnt, wenn du jetzt über alles den Überblick bekommst und behältst!

    Den Rosmarin wirst du ja noch bezwingen, oder? Das mit dem Teebeutel ist jedenfalls super! Ich mag das übrigens auch nicht, wenn zuuu große Rosmarinnadeln im Essen sind ... erinnert mich dan irgendwie immer an Tannennadeln - und die würde ich ja auch nicht mitessen wollen, nicht mal zur Weihnachtszeit ... :O

    GLG und einen wundervollen Sonntag!
    Helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-)
      Darum mach ich ja den Rosmarin als Zweig rein. Die paar Nadeln, die sich lösen, muss man halt ausspucken. Oder so.

      Löschen
  10. Danke schön für Deine schönen Sonntagsimpressionen..... Vielleicht bezwingt der Mörser die Nadeln - aber da müssen sie schon richtig gut trocken sein....Ich brate z.B. bei Lammfleisch gerne ganze Zweige mit und die schmecken knusprig superlecker....Beim Kochen mache ich auch gerne ein Kräutersträußchen und das binde ich zusammen und lege es ins Essen....kann man danach leicht entfernen....Aber ich lese oben gerade, der Tipp mit grobem Salz - ist auch super....Deine Küchlein sehen oberlecker aus.....und grüß den Mantelstoff von mir.....:-) ich nehme an, jetzt schlägt seine große Stunde...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, der Außenmantel ist fertig!!

      Löschen
    2. Und die Kräuter waren SEHR trocken nach der Backofen-Aktion, bin gespannt, ob die überhaupt noch Aroma haben...

      Löschen
  11. Wow bist du fleissig gewesen!!
    Ich packe die Rosmarinnadeln mit grobem Meersalz direkt zusammen in eine Salzmühle (oder Pfeffermühle ) und mahle die Nadeln so.....
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  12. Meinst du es ist gut wenn du weißt wieviel du fürs Hobby ausgibst? Nicht das du einen Schreck bekommst.
    Ich lasse den Rosmarin übrigens auf alt hergebrachte Weise trocknen. Zusammen binden und am Fenster aufgehängt trocken. Dann musst du nur noch mit den Fingern etwas zerkrümeln und direkt zu groben Salz in die gewürzmühle geben.
    Den Kuchen nach ich dann auch bald mal. Gläser stehen hier nämlich dafür schon recht lange rum.
    Schöne Restsonntag,
    Silke

    PS: ich hätte da auch noch Schnittmuster zu archivieren. Magst du noch vorbei kommen ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gewürzmühle ist gut....hab ich gar nicht dran gedacht....danke....:-)

      Löschen
    2. Oh die ist für vieles gut

      Löschen
    3. Da denke ich jetzt besser nicht weiter drüber nach.....:-)

      Löschen
    4. Ich komme gern, liebe Silke, aber zum Kuchenessen! Du kannst mir aber auch Deine Gläser schicken, meine vier reichen immer nicht :-)
      Ich habe die heute früh geernteten Kräuter auch erstmal den ganzen Tag in die Sonne gelegt und lass sie jetzt drin noch ne Weile stehen. Vielleicht pack ich sie nach dem nächsten Backen nochmal kurz in die Röhre...

      Löschen
    5. Hatte ich mir doch fast gedacht.... Zum Essen ja, zum arbeiten nicht..... ;)muss ich wohl selbst sortieren.....

      Löschen
  13. Das mit dem Rosmarin kenne ich... ich würze auch gern damit...sie sollen weiter rausfischen...so einen Mixer habe ich auch - das geht vermutlich nur gut mit frischem Rosmarin.... aber vielleicht klappt es auch mit einer Kaffeemühle ? LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei frischem Rosmarin hab ich aber Angst, dass das Salz nicht lange haltbar ist.
      Eine Kaffeemühle hab ich nicht. Jedenfalls nur eine alte verdreckte auf dem Küchenschrank. Vielleicht sollte ich mir mal Gedanken machen, wie man die wieder sauber kriegt...

      Löschen
    2. Frischer mit Salz nicht - nur getrockneter.....sonst verklumpt das Salz....

      Löschen
  14. Hui, na du warst aber fleißig!
    Ich habe letztens auch meine Kassenbons mit Gewährleistungsrechtsartikeln mal wieder abgeheftet. Das ist doch echt immer wieder ein tolles Gefühl, Ordung zu schaffen, oder? :)
    Dein Tastaturauszug scheint ja wirklich extrem praktisch zu sein. So etwas habe ich hier leider nirgendwo.
    Unter Rosmarin-Tee kann ich mir grad leider so gar nichts vorstellen. Deinem Mann scheint der aber offenbar zu schmecken. Dinge gibts ... ;)
    Wollte dieses Jahr eigentlich auch mal wieder ein paar Setzlinge selber ziehen, aber irgendwie fehlte hinten und vorne die Zeit dafür und jetzt ist es jahreszeitlich gesehen ja auch schon wieder zu spät, nicht wahr?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee nee, das soll kein Tee sein. Hab die getrockneten Kräuter da eingefüllt, damit ich sie zum Kochen nehmen kann, ohne dass man Rosmarinnadeln im Hals stecken hat :-)
      Ich denke, viele Zimmerpflanzen kann man das ganze Jahr über bewurzeln lassen und einpflanzen. Nur Buntnesseln eher nicht, die haben immer zu wenig Licht im Winter. Aber bewurzeln tun die auch immer ruckizucki.

      Löschen
  15. Na da hast du aber einiges geschafft! Ich finde das immer gut, von einem Chaos ins nächste und zum Schluss sieht man aber Erfolg. Zum Rosmarin weiß ich keinen Rat, mir ging es bisher genauso. Die Idee mit den Teebeuteln finde ich klasse! LG Anja

    AntwortenLöschen
  16. Tolle Einblicke und ach, ja so richtig Aufräumen täte hier auch mal Not.
    Das mit dem Thymian hast Du witzig geschrieben... Männer eben, warum kommt mir das so bekannt vor?
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  17. Na, hast du den Rosmarin schon bezwungen? Wenn nicht, Versuch doch mal so ein richtig großes, schweres Messer zum Hacken. Damit müsste es klappen.
    Lieben Gruß
    Marietta

    AntwortenLöschen