Donnerstag, 24. September 2015

Mufutä II



Das Mufutä (Ich hab´s mal einfach so genannt, das Multifunktionstäschchen - KLICK)
hab ich also nochmal versucht.




Jetzt ist es ein bisschen breiter, Kunden- und Krankenkarten passen rein.




Die Seitennähte hab ich dieses Mal auch von innen geschlossen.
Wie ich das gemacht habe, kann ich nicht so recht erklären, aber so sah es aus
(der graukarierte ist der Innenstoff):





Aber irgendwo ist immer ein Haken -
bei den RV-Enden hab ich gepfuscht.
Da ich das Täschchen schon am vorletzten Wochenende genäht habe,
war ich um so zufriedener mit den RV-Täschchen vom letzten Wochenende (KLICK).

......

Und auf den Nadeln hab ich gerade Strümpfe.
Hab wohl nicht richtig hingeschaut und dachte, die beiden Wollknäule sind gleich.
Aber das kann man nicht durchgehen lassen,
jedenfalls nicht, wenn man sie verschenken will.




Also stricke ich jetzt eben zwei Paar Socken gleichzeitig  :-)




Oder ein Paar Socken und ein Paar Handstulpen... mal sehen...






Kommentare:

  1. Wow, dein Mufutä hat ja richtig viele Kartenfächer tolle Sache.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Judy,
    da guck' ich gerade noch ein bisschen dumm aus der Wäsche: wo ist denn nun die Wendeöffnung? Irgendwo muss doch dann eine Handnaht sein? Denkfehler? Das Mufutä ist jedenfalls toll geworden!
    So ist es manchmal im Leben: da gaukelt einem irgendwer was vor, und sei's so ein schnödes Wollknäuel...
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da ist die Wendeöffnung (ganz normal) im Innenstoff. Natürlich nähe ich die nicht mit der Hand zu :-)

      Löschen
  3. Aaaaaalso..... Ich weiss ja nicht, wo du da genau gepfuscht hast. Ich weiss nur, dass ich nicht weiss, weshalb meine RV manchmal nett aussehen, und manchmal weniger hübsch..... Vielleicht pfusche ich ja, und weiss es nicht???
    Und da sieht man es wieder: nur weil zwei ähnlich aussehen, können sie doch ganz anders sein. Ist bestimmt nicht nur bri Wollknäueln so......
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  4. Das Täschchen finde ich cool. Und die Wolle ist der Hammer. Ist schon manchmal komisch mit den Farbverläufen. Ich bin gespannt wie die Socken fertig aussehen. Das wäre bestimmt auch wolle die ich kaufen würde.
    Liebe Grüße Silke

    AntwortenLöschen
  5. Dein Mufutä ist toll, aber es sieht nach großem Gefummel aus, bis es fertig ist. Da lass ich glaube ich die Finger davon. Und die Wolle, manchmal machen diese Farbverlaufsgarne was sie wollen, da steckst du nie drin. Es sieht jeder für sich gut aus, vielleicht kriegst du nochmal zwei gleiche Knäuel dazu.
    Liebe Grüße Annelie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Knäuel müssen so reichen. Zur Not kombiniere ich mit Schwarz.

      Löschen
  6. Liebe Judy,

    dein Mufutä ist klasse geworden - die RVs sind doch okay!
    Ich werde es auch mal irgenwann versuchen, so ein Täschchen zu nähen, das muss ja irgendwie gehen ... O_O

    Die Socken sind ja witzig ... die Wollknäule sehen nicht so ganz gleich aus - aber mich wundert, dass das Muster aus dem jeweils danebenliegenden Knäul entstanden ist, hätte ich raten sollen, hätte ich sie umgekehrt zugeordnet ...

    Allerliebste Grüßße
    Helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das hab ich auch gedacht. Aber die Knäuel liegen richtig.
      Die RV_ Enden hab ich ziemlich knapp abgeschnitten und anscheinend nicht gut festgenäht, die rutschen z. T. raus. Ein Ende hab ich mit Handnaht notdürftig gesichert.

      Löschen
  7. Die Socken sind ja so genial, mit dem Schwarz-weissen Muster.
    Das Mufutä finde ist toll und sicher sehr praktisch, sollte ich auch mal machen, so würde es in meinem Geldbeutel vielleicht etwas ordentlicher...
    Liebe Grüsse
    Angy

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Judy,
    was für Socken! Besonders die "zebragemusterte" rechte Variante gefällt mir.
    Ehrlich, da würde ich auch zu jedem noch einen gleichen Zweiten stricken.
    Die Idee, das 2. Paar zu Armstulpen abzuwandeln, gefällt mir natürlich auch.
    Armstulpen hat frau nie genug ;o)
    Bist du eigentlich sicher, dass nicht jedes Knäul verschieden mustert und die Wolle doch gleich ist?
    Ich glaube, mal irgendwo gelesen zu haben, dass das normal ist...
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das war schon dieselbe Wolle. In so einen Sockenwolle-Sparpaket von Butinette. Alle Knäuel mit demselben Namen (Leros - gibt´s inzwischen nicht mehr). Aber im Ergebnis sind sie ja doch zuu verschieden.

      Löschen
  9. Toll ist das Täschlein...und von den Socken musst Du tatsächlich soviele Stricken, bis gleiche Paare herauskommen....:-)
    oder sagen wir ähnliche.....Viel Spaß.......

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zwei Paar Irgendwas sollten reichen.

      Löschen
  10. Die Mufutä ist dir wieder einmal sehr gut gelungen (auch wenn ich persönlich zugegebenermaßen kein allzu großer Fan des verwendeten Stoffs bin).
    Das mit dem Sockengarn ist ja ganz schön ärgerlich. Da musst du jetzt jeweils noch ein Knäuel nachkaufen, oder? Geht das denn überhaupt noch oder war die Wolle vom Stoffmarkt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe, dass die 100g-Knäuel jeweils für ein Paar reichen, ansonsten kombiniere ich mit Schwarz. Die Wolle war von Butinette, gibt´s aber nicht mehr.
      Ja, ich weiß, dass Du diese altmodischen Blümchenstoffe nicht magst.

      Löschen