Mittwoch, 30. September 2015

MMM mit einer Else für Zuhause



Ich bin mal wieder dabei, meine Zuhause-Wohlfühl-Garderobe zu erneuern.
Ein paar Sachen müssen weg.
Und so ist der eine Sweatstoff vom Stoffmarkt zu einer Else (SCHNITT) geworden.
Gekürzt und der Ausschnitt etwas verkleinert.




So ganz zufrieden bin ich nicht, für Zuhause hätte das Shirt ein bisschen weiter sein können, 
vor allem an den Ärmeln.
Ist schon ulkig, wie sich die Stoffwahl so auswirkt.
DIESE ELSE ist ja durchaus reichlich.
Und ich habe extra drauf geachtet, einen schönen dehnbaren Sweat zu kaufen.




Aber das ist schon okay und der Stoff ist wirklich weich und kuschelig.
Auf Claudias Anregung hin hab ich mal eine Appli drauf gemacht. So zum Üben.
Da ich mit der Tasche ein kleines Stück Stoff hatte und ein einfaches Motiv gewählt hatte,
hätte ich gut den normalen Nähfuß nehmen können.
Aber ich wollte ja mit dem Stickfuß auf dehnbarem Stoff üben.
Und das ging nicht besonders, 
alle paar Zentimeter, eher alle paar Stiche, ist der Oberfaden gerissen.




Sonst hätte ich das Motiv noch ein bisschen erweitert,
aber so musste es halt reichen.
Die Stöffchen hatte ich übrigens vorher mit Vliesofix aufgebügelt.





Kommentare:

  1. Jaaaaa ;o)
    Total allerliebst!
    Häuschen sind doch sowieso immer schön und so etwas windschief gleich doppelt.
    Ich bin begeistert und freue mich sehr, dich inspiriert zu haben.
    Sonnig herzlicher
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  2. Es ist ja bekannt, dass die Ärmel zu knapp bemessen sind. Schade, denn deine Für-zuhause-Else ist klasse und kann sich durchaus auch woanders sehen lassen!

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde, die steht Dir richtig gut. Das etwas "kastige" ist genau Dein Ding. Mit den Häusern drauf weiß man auch genau, wo sie hingehört, diese Else.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Judy,

    schade dass die Ärmel nicht weit genug sind, denn ansonsten ist deine Else ganz toll geworden!
    Auch deine Häuschen fürs Tragen im Häuschen finde ich superschön! Windschief ist cool und passend, sind bestimmt die Herbststürme dran schuld ... ;o)

    Dann mach's dir langsam mal auf dem Sofa gemütlich .... :o))

    Allerliebste Grüße
    Helga

    AntwortenLöschen
  5. Hübsch ist Deine Häuschen-Else geworden......Ich lauf ja zuhause immer kurzärmelig rum.....auch im tiefsten Winter.....:-) und ohne Socken......:-)

    AntwortenLöschen
  6. Die Häuschen auf deiner Tasche sind wirklich niedlich :-)
    Allerdings ist permanenter Oberfadenriss schon sehr ärgerlich und auf diese Weise macht's am Ende kaum noch Freude beim Nähen.
    Hast du mal einen anderen Unterfaden oder andere Nadeln ausprobiert? ... wenn der Faden eh ab ist ... ;-)
    Eine gemütliche Zeit mit deiner Else und
    liebe Grüße
    Lehmi

    AntwortenLöschen
  7. Schön ist sie geworden, deine Else. In meinem Applikationskurs im letzten Jahr wurde mir gesagt man soll Stickvlies beim Applizieren unterlegen. Vielleicht hilft es ja, ich habe aber mit elastischen Stoffen meine Probleme, meine Maschine frisst mir den immer. Herzliche Grüße Annelie

    AntwortenLöschen
  8. Sehr hübsches Shirt, der Appli sieht man den Ärger nicht an.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Judy,
    mit elastischen Stoffen kenne ich mich ja nun gar nicht aus, aber die Applikation ist total süß geworden!
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  10. Deine "Zuhause-Else" gefällt mir! Du hast ja sogar das Zu"Haus"e auf der Tasche ;-) Und vielleicht gibt der Sweat beim Tragen noch ein bisschen nach und die Ärmel passen besser. Ansonsten darfst du dich eben nicht so sehr bewegen, also genau das richtige Kleidungsstück, um gemütlich auf der Couch zu lümmeln ...
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
  11. Sieht sehr bequem aus, die Applikation ist dann gleich Kennzeichnung für "Hauskleidung".
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  12. Ich finde das mit der Appli toll. Aber das ist schon ganz schön schwer auf stretchigem Stoff. Ich finde übrigens das die ELSE sehr gut sitzt.

    LG
    Silke

    AntwortenLöschen