Donnerstag, 1. Oktober 2015

Mini-Bag und Socken



 Ich zeige das Täschchen von Dienstag (KLICK) gleich noch einmal, 
weil ich Valomeas Tip schnell umgesetzt, einen Annäh-Magnetknopf gekauft und angebracht habe.




Kommt ja eher selten vor, dass man direkt vor Ort das benötigte Material bekommt.




Und bei meinem Sockenprojekt (KLICK) hab ich jetzt zwei Paar gleiche Stücke hinbekommen.
Bei den ersten Zentimetern des vierten Stücks (links oben im Bild) dachte ich ja erst, 
das wird nicht das gewollte Muster, dann hat sich der Streifenverlauf aber doch richtig entwickelt.




Die erste Ferse ist in Arbeit.






Kommentare:

  1. Liebe Judy,

    ich wusste nicht mal, dass es Magnetverschlüsse auch zum Annähen gibt ... aber das ist eine tolle Lösung!

    Und deine Socken sind schon cool!

    Allerliebste Grüße
    Helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wusste ich vorher auch nicht!

      Löschen
  2. Stimmt, kannte ich auch nicht, dass sieht sehr edel aus, wenn es denn auch noch verschlossen ist. Toll geworden, auf die Zebrasocken bin ich ja mal gespannt, wenn sie fertig sind.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  3. Die Tasche ist großartig! Das Rosenmuster ist genau meins. :)
    Und Magnetknöpfe zum Annähen? Ich hätte nie gedacht, dass es so einfach geht....

    Mit lieben Grüßen,
    Sarah Maria

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schöner Knopf, auch noch Messing. Das sieht schon schick aus. Und später wirst Du sehen, ob Du die Dinger magst. Ich nehme seit langem schon nur noch die mit den umzubiegenden Stiften, die sitzen besser im Stoff, finde ich. Aber für so einen Notfall ist das DIE Lösung.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die zum Festklemmen sind besser, aber hier war es die richtige Lösung.

      Löschen
  5. Ein tolles Täschchen, da gehört ein Magnet dran. Ich könnte es mir auch ganz edel mit Wildseide vorstellen (und/oder) weiß für Hochzeit ...
    Deine Verse sieht französisch aus, ich mag lieber die Bumerangvariante stricken, da hat man weniger Nadelcaos.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja, wie die Ferse heißt, weiß ich gerade nicht. Aber ich kehre immer zu ihr zurück :-)

      Löschen
  6. Ich finde die Tasche toll und die Socken erst. Die Anleitung von dem Täschchen werde ich mir auch mal noch genauer anschauen. So was kann Frau ja nie genug haben.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  7. Die Socken werden im fertiggestellten Zustand bestimmt super aussehen ... schauen sie doch jetzt bereits äußerst vielversprechend aus :)
    Der Magnetverschluss ist übrigens eine ziemlich gute Lösung.

    AntwortenLöschen
  8. Fleißig bist Du wieder.....und hast die Sockenwolle im Griff.....:-).....Man siehts den Knäulen schon an, an was an Farbe kommt....Für die kleine Tasche ist er angenähte Magnet gut....bei größeren Teilen finde ich die, die man im Stoff feststecken kann auch besser.....ich benütze im Augenblick gerne die Steckverschlüsse.....

    AntwortenLöschen