Dienstag, 13. November 2012

Häkelmütze und Nickystoff



Silke hat erst Timeless und vielleicht noch einige andere angesteckt und jetzt hab ich´s auch getan:
Eine Mütze gehäkelt, und zwar nach dieser Anleitung:
Zumindest so ungefähr  :-)

Hab ja schon einige gehäkelte Mützen im Schrank, obwohl ich keine aufsetze, 
aber ich war halt infiziert 
und hatte ja noch schöne dicke Wolle von diversen Schlauchschals im Handarbeitskörbchen.

Jedenfalls ist sie gut geworden:



Süchtig hat mich das Häkeln allerdings nicht gemacht,
dicke Wolle und Häkelnadel Nr. 10 sind schon etwas anstrengend für die Finger.


Den ersten Stoff vom Holland-Stoffmarkt habe ich schon zugeschnitten und zum Teil vernäht.
Es soll eine Quiala von Farbenmix werden, die lange Version mit Teilungsnähten und Kapuze.
Beim Aufzeichnen der Teile und Zuschneiden des Nickystoffes dachte ich ja schon, das wird nie was.
So weich und flutschig.
Aber es ging dann doch besser als befürchtet:


neutrales Grau und Blaugrau - bei Tageslicht  :-)


Das waren aber bis jetzt kaum Nähte, die in der querelastischen Richtung verlaufen.
Mal sehen, wie ich die Säume hinkriege...
Aber sicher wird das sowieso eher ein gemütliches Teil für Zuhause.

Mal gucken, was Ihr so genäht habt, ich glaube, ich hab da was entdeckt...




Kommentare:

  1. Na schick! Aber mich kannste mit sowas nicht infizieren, da tun ja schon beim bloßen Hingucken die Handgelenke weh!
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  2. Dein Nähteil sieht total kuschelig aus...mit Kapuze mag ich sowieso. Und Deine Mütze sieht auch toll aus - ich hab meine - die aus dünnerer Wolle - heute Morgen eingeweiht beim ersten frostigen Morgen....und hab mich damit richtig wohl gefühlt..... Jetzt stricke ich einen Schal - aber der ist mir etwas zu schmal geraten, zwei rechts zwei links schrumpft gerne.... :-).... Schönen Abend Judy...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und wenn Du ihn auch als Schlauschschal zusammennähst, so dass Du ihn mehrfach rumwickeln kannst? Obwohl, das kann man mit einem normalen Schal ja auch, ich Dummi :-)

      Löschen
    2. Ja so für zweimal rum stricke ich ihn - aber Schneckentempostricken mit dünner Wolle dauert und dauert und dauert...

      Löschen
    3. Der Winter hat ja noch nicht mal angefangen, so kalendarisch. Also lass Dir Zeit :-)

      Löschen
  3. Deine Mütze finde ich total klasse!!!
    > auf die Quiala bin ich gespannt :o)))
    ganz liebe Grüße
    scharly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!
      Ich auch :-)
      Jedes zweite Teil stellt mich nicht zufrieden. Das sind 50 Prozent!! Aber da gerade ein Nichtzufriedenstellendes entstanden ist, könnte die Quiala was werden :-)

      Löschen
  4. Die Mütze finde ich toll! Auf die Quiala bin ich gespannt, NIcki ist schon schwierig, habe da mal Loops mit genäht. Gar nicht so einfach... ! ;)

    AntwortenLöschen
  5. Schon wieder so schöne Kuschelklamotten! Ich will auch... seufz...

    Ich kuschel mich jetzt ins Bett. Schlaft schön da draußen! :)

    AntwortenLöschen
  6. Die Häkelmütze sieht absolut klasse aus. Auch mit dem Blümchen dran ... :D Und es sieht aus, als stünde sie dir auch super, soweit man das von hinten sagen kann. Aber bei Mützen ist es immer so blöd mit den Haaren, oder? Meine sind nach dem Abnehmen einer Mütze immer gleichzeitig plattgedrückt und elektrisch zu Berge stehend ... :o)

    Und deine Quiala wird bestimmt klasse, sieht jetzt schon nach dem großen Kuschelfaktor aus ... :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von hinten find ich mich auch schön :-D
      Und mit den Haaren hast Du völlig Recht! Und ich denke auch, dass Brillenträger Mützen nicht so gut stehen, zumindest nur wenige Formen, jedenfalls ist das bei mir so.

      Löschen
  7. Das wir bestimmt ein schönes Kuschelteilchen. Hast Du einen normalen oder einen elastischen Stich genommen?
    Deine Mütze sieht auch toll aus. Ich habe meine an der Nordsee eingeweiht. Aber der Wind kommt schon durch. Das mit den Haren kenne ich auch, aber ich bin immer foh wenn meine Platt leigen ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Beneidenswert, dass Deine Haare das Plattdrücken gebrauchen können! Bin immer ein bisschen traurig, dass meine jüngere Tochter ihre schönen Locken glättet - Kopfschüttel :-) Aber die will die Mütze auch nicht haben - nochmal Kopfschüttel :-)

      Ich habe den sog. Overlockstich genommen, der ist elastisch und versäubert gleichzeitig. Beim Saum der Kapuze habe ich den normalen Geradstich genommen. Und um die Nahtzugaben an der Mittelnaht der Kapuze und an der Naht Kapuze/Halsauschnitt festzunähen den Wabenstich. Letzterer ist nicht soo günstig, drückt das Samtige ganz platt.

      Löschen
  8. Oh je, da hat dich die liebe Silke angesteckt???? Deine Mütze ist dir gut gelungen. Ich gebe dir vollkommen RECHT, mit den großen Haken häkeln ist echt anstrengend.

    LG Petra

    AntwortenLöschen
  9. hey, ich finde Nicky immer mega schön kuschelig, falls du es noch nicht fertig hast und keine Ovi, würde ich die Säume mit dem Dreizack nähen, versäubert ein wenig und klappt für Nicki am besten, die Naht verschwindet ja sowieso optisch etwas im Flor.

    lG Heike

    AntwortenLöschen