Montag, 26. November 2012

Wintermantel Sew-Along - Das Finale





Bei Lucy gab es inzwischen das sensationelle Wintermantelfinale.

Ich hänge ein bisschen. 
Obwohl, wenn ich mir die Fotos so angucke, die ich heute endlich gemacht habe,
könnte ich ihn vielleicht auch so anziehen
(denn die Motivation hat ja eh stark nachgelassen).

Eigentlich hab ich immer noch keinen Knopf am Stehkragen 
(aber es geht ja auch ohne), 
und eigentlich steht der untere Saum ganz schrecklich ab
(aber auf den Fotos sieht´s gar nicht so übel aus).
:-)





Was seit dem letzten Wintermantel-Post passiert ist:

Der untere Saum war also noch fällig.
Da ich nicht wusste, wie ich das mit den Ecken beim Verstürzen hinkriegen soll, 
wollte ich die Kante erst einfach von außen schön stecken und steppen:




Hab dann aber schon gemerkt, dass die Kante so steif (und leider unregelmäßig) absteht,
und hab es dann doch irgendwie geschafft, den Saum von innen, also links, zu nähen und zu verstürzen.
Die Ecken hab ich ausgelassen und von außen per Hand einigermaßen festgenäht.




Leider fiel es dann auch nicht besser.
Zwei Tage klitschnass an der vereinsamten Hollywoodschaukel zu hängen 
hat ein bisschen geholfen, aber auch nicht so richtig:




So ist es nun erstmal...

Nun zu den Knöpfen:
Diese beiden hatte ich auf dem Stoffmarkt rausgesucht:




Einen für die Taille:




Und einen für den Stehkragen. 
Da aber die Knopflochautomatik für so große Knöpfe nicht gedacht ist,
habe ich (erstmal) verzichtet.




Im Brustbereich hab ich zwei große schwarze Druckknöpfe angenäht...




... und von innen in Taillenhöhe - also gegenüber des großen Knopfes -
 noch einen großen silbernen Druckknopf
(mehr schwarze gab es in meinem Vorrat nicht):




Bequem ist der Mantel.
Nicht besonders warm, aber auch nicht dünner als die Mäntel, die ich sonst so trage.
Bin eh eher ein Autofahrer  :-)
Und wenn ich mir vorstelle, ich hätte das ganze noch mit allem Möglichen verstärkt...
Die Kante fühlt sich ja so schon so steif an...

Das Experiment war nicht besonders waghalsig, 
denn der Cordstoff hat auf dem Stoffmarkt nur 2€/lfd.m gekostet (2,50m waren es) 
und der gesteppte Futterstoff gut 10 € insgesamt (online bestellt). 

Ich bin froh, dass ich es einfach probiert habe, 
und bestimmt freunde ich mich noch mit dem Mantel an.
Ohne den Sew-Along mit Cat und Lucy hätte ich wahrscheinlich nicht durchgehalten, 
denn mal ehrlich, für so ein Projekt fehlt mir einfach das Fachwissen und die Erfahrungen.

Aber wir wachsen ja bekanntlich an unseren Aufgaben und es war auf keinen Fall umsonst 
und nun kann ich ja mal über ein Weihnachtskleid nachdenken
(also was ich so unter einem Kleid verstehe...)
Vielleicht ein zweiter Versuch von diesem Kleidchen?!

Hat jemand einen Tipp, wie ich die oberen Vorderteile verlängere 
und demzufolge auch das Rückenteil und vor allem -
für mich am rätselhaftesten - dementsprechend die Armausschnitte???




Ansonsten fände ich auch eine andere schlichtere Kleiderform in einer meinen beiden Burdas  :-)


Kommentare:

  1. Was soll ich sagen Judy.... es IST EIN MANTEL und er sieht wirklich gut aus.... Jippieeeeh kannst ganz stolz auf Dich sein, dass Du das Projekt so gut zuende geführt hast.... Auf den Fotos sieht man wirklich nichts Abstehendes.... ich find ihn total klasse.... Für das Kleid gibt es sicher ein paar Fachfrauen hier. Ich würde an der längsten Stelle des oberen Teils statt nach oben, einfach gerade zur Seite gehen....Schönen Abend für Dich - vielleicht machst Du ja doch noch einen Spaziergang in Deinem neuen Mäntelchen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zum Kleidchen: Den Verlauf der Teilungsnaht möchte ich eigentlich nicht ändern. Das ändert erstens den Gesamteindruck und dann passt ja das Unterteil nicht mehr dran. Ich will die Oberteile quer durchschneiden und ein paar Zentimeter dazwischensetzen und entsprechend dasselbe mit dem Rückenteil auf derselben Höhe auch. Und wie mir jetzt aufgefallen ist, kann ich das kurz unterhalb der Armausschnitte machen, so dass diese nicht geändert werden müssten. So könnte es gehen...
      Und vielleicht nehme ich Jersey, das passt immer irgendwie :-) Und dann nehme ich doch mal für den Ausschnitt so´n Nahtband oder wie das heißt...

      Löschen
    2. Dein Plan hört sich gut an Judy... und bisher hast Du Deine Pläne immer zum Erfolg geführt.... :-)

      Löschen
    3. Bloß doof, dass ich nie vorher richtig plane. Wenn ich die Schnitte mal vorher mit meinen Maßen vergleichen würde, wäre der erste Versuch vielleicht erfolgreicher verlaufen...

      Löschen
  2. Ich finde den Mantel auch richtig klasse! Und was Abstehendes kann auch ich nirgends entdecken ... :D

    Es ist sehr beeindruckend, dass du das Ganze trotz aller Widrigkeiten durchgehalten hast, einfach toll!!! :O)

    Und jetzt führ ihn schön stolz durch die Gegend. Oder warte bis morgen, im Hellen können ihn die anderen viel besser bewundern ... :D

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde den Mantel einfach nur KLASSE, echt den hast du super hinbekommen. Ein großes Bienchen für DICH:

    LG Petra

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin echt total begeistert von diesem Mantel und weiß wirklich nicht, was du daran zu meckern hast!!! :P
    Die kleinen Fehlerchen fallen nun wirklich nicht ins Gewicht und seien wir mal ehrlich: ein Wintermantel ist echt schon eine der größten Herausforderungen, denen man sich als Hobbynäher stellen kann :)
    Außerdem ist das Abstehproblem für mich persönlich nicht ersichtlich (zumindest von den Fotos her).

    Nächstes Jahr bin ich dann vielleicht auch mal mit von der Partie...

    AntwortenLöschen
  5. oh, ich find den Mantel toll! Die Fotos sind jedenfalls sehr schön.
    Herzlichst
    Herzliebchen

    AntwortenLöschen
  6. Huch, jetzt hätte ich doch fast deinen tollen Mantel verpasst...wär schade gewesen, weil ich ihn cht klsse finde. Die kleinen Kinken siehst doch nur du! Auf den Fotos sieht er einwandfrei aus.
    Tolle Kombi der bestickte Stoff und das farbige Futter.

    Wenn dir jemand mit dem Kleid-Problem helfen kann, würde ich einen neuen Versuch wagen, denn der Schnitt an sich ist echt toll (wie du dir sicher denken kannst, hab ich leider keinen Schimmer, was man da machen kann).

    Ich bin denn mal gespannt...

    Liebe Grüße

    Zelda

    AntwortenLöschen
  7. Ich denke auch, nur du siehst da irgendwelche Fehler. Ich sehe ein tolles Judykat - auf das du viele Blicke ziehen wirst. Ist übrigens der dritte Kommentar, den ich versuche zu diesem Post zu schreiben... .;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Auch für deine Geduld. Geht mir auch öfter so, das nervt...

      Löschen
  8. So ein toller Mantel und Du meckerst. Verstehe ich überhaupt nicht. Was ich sehe, ist ein 1A Mantel, der mir ganz toll gefällt. Das unten abstehende kann ich auch nicht sehen, nur das er schön glockig fällt.
    lg bea

    AntwortenLöschen
  9. Dein verstürzter Saum lässt mich mit den Ohren schlackern - ganz großes Kino, super! Der Mantel ist toll geworden, trag ihn mit Stolz! Und das, was du als "suboptimal" ansiehst, fällt anderen überhaupt nicht auf. Das Los der Näherin... Ganz, ganz klasse, Judy! :)

    AntwortenLöschen
  10. super ist er geworden Dein Mantel :)

    und das was Dich heute noch stört, siehst Du nächste Woche schon nicht mehr ;)

    LG Agnes

    AntwortenLöschen
  11. Eines ist ja scho mal klar! So einen schönen Mantel muss erst einmal einer hinkriegen. Trag ihn mit Stolz. Aber ich kenne das Problem, irgendwie fällt man erstmal in ein Loch nach so einer Aktion.
    Aber wir wachsen mit den Herausforderungen... Ich freue mich schon auf Dein Weihnachtskleid!
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
  12. Deinen Mantel finde ich auch sehr schön-toller Stoff. Und das Abstehen untenrum finde ich auch sehr schön, sieht aus wie gewollt.

    LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  13. Dein Mantel ist toll ! Ich seh da jedenfalls nix zu meckern . Und das pinkfarbene Futter ist sooo klasse !
    liebe Grüsse Dodo

    AntwortenLöschen
  14. Schöner Stoff =) Mir gefällt der Mantel total gut! Besonders der pinke Innenstoff!!!

    Ich hab übrigens deine Frage zu dem Mantel in meinem Blog beantwortet ;o)

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, ich komm gleich mal vorbei :-)

      Löschen