Mittwoch, 26. März 2014

MMM mit neuem Mantel



Jippieeh, ich kann Euch meinen Mantel zeigen, 
und nun kommt auch der Frühling zurück und ich kann ihn direkt tragen.
Genäht hab ich ihn am WE in Berlin beim Nähcamp
(bei Pulsinchen gibt´s ganz viele Berichte)




Es ist ja schon mein vierter Mantel (den halbfertigen auf dem Dachboden zähl ich nicht mit)
und der untere Saum ist von Mantel zu Mantel weniger verzerrt  :-).
Er hat trotzdem seine Macken,
Es spannt (mal wieder) am Rücken in Schulterhöhe 
und die Ärmel sind etwas kurz, wenn ich die Arme nach vorne nehme,
aber das geht ja eh nicht  :-D




Da hat sich doch tatsächlich der Saum nach oben geklappt, so´n Mist,
neue Fotos wollte ich nicht machen  :-(




Mantelnähen "in einem Rutsch" ist ist echt anstrengend.
Am Samstag bin ich bis um 4 auf den Knien gerutscht, 
um die 17 Schnittteile abzupausen und auszuschneiden,
den Außenstoff und die Belege zuzuschneiden -
da war ich schon ein bisschen deprimiert
(und ich merk´s jetzt noch in den Knochen).
Dann wollte ich endlich nähen, habe den Außenmantel bis Mitternacht geschafft
(zwischendurch waren wir beim Italiener),
und DANN noch den Futterstoff zugeschnitten.




Am Sonntag bis um 3 hab ich ihn dann fast fertig bekommen.
Zuhause musste ich nur noch die Ärmel verstürzen
(was für eine Grübelei jedes Mal...),
eine Reißverschlusshälfte annähen und den Mantel rundherum absteppen.
Ach, und die Ärmel hatte ich noch etwas verlängert.
Vor dem Verstürzen natürlich.




Also glaubt jaaaa nicht das "Easy" bei der Schnittbeschreibung!!
Beim Verlinken merke ich, "Easy" steht nicht mehr dabei,
hat wohl schon jemand angezweifelt  :-)

Die Stoffe hatte ich an dem Tag in Magdeburg auf dem Stoffmarkt ausgesucht, 
als ich mich früh auf den vorletzten Platz im Nähcamp angemeldet hatte.
Wäre der Platz weg gewesen, wären es halt fünf Taschen geworden  :-)
Der bedruckte feste BW-Stoff für außen und das Futter, leicht stretchig und antistatisch,
haben beide 8 €/m gekostet.
Zum Füttern der Kapuze und der Taschen hatte ich ein Stück bedruckte Baumwolle 
(Grau mit braunen Pünktchen) gekauft, 6 oder 7 €/m.

(Nachtrag: HIER hab ich noch Detailfotos gepostet)


Beim Nähcamp hab ich leicht neidisch auf die vielen tollen Nähmaschinen geschielt,
bin aber ein bisschen stolz,
dass ich den schönen Mantel mit meiner ollen Maschine hingekriegt habe,
(mit der ich mir schon in den 80ern meine eigene JuMo* 
aus schwarzgefärbter Studentenwohnheim-Bettwäsche gezaubert habe :-) )




Aber ein altes Maschinchen im kultigen 70erJahre-Orange hab ich auch bei einer Teilnehmerin entdeckt.


Und weil ich es gestern anhatte,
hier noch eins meiner Schnittquelle-Knotenoberteile.
Dazu kommen jetzt wieder meine Bolerojäckchen zum Einsatz,
an, aus, an, aus,...
:-)










* JuMo = Jugendmode, die Leser aus den "neuen" Bundesländern wissen Bescheid  :-)



Kommentare:

  1. Leser aus den "alten" Bundesländern können (sich das) denken... ! :D

    Sieht toll aus, dein Mantel... ich nehm' auch gerne noch ein Foto vom Punktefutter! ;) Bei welchem Italiener ward ihr denn?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar kannst Du denken. Aber vielleicht nicht nachempfinden, wie es in den JuMo-Abteilungen aussah. Überall dasselbe und wenn mal ein schickes Shirt dabei war, hatte es die gesamte DDR-Jugend an :-)
      Eine von den Teilnehmerinnen hat den Italiener verlinkt - wenn ich das wiederfinde, schreib ich´s hier hin. Das war eigentlich eher so´n AußerHausVerkauf, aber man konnte auch drin sitzen und da kostete ein Meter Pizza mit Belägen nach Wunsch, von dem mind. sechs Schneiderlein satt wurden, 15 €. Dafür hätte man im Hotel nur ein halbes Abendessen bekommen :-)

      Löschen
    2. Vielleicht poste ich noch ein paar Detailfotos vom Mantel...

      Löschen
    3. Ich weiß sogar noch ziemlich genau, wie es in den DDR-"Kaufhäusern" aussah... hihi... ich war zwar noch ganz klein, als wir mal "drüben" bei euch waren... aber manche Bilder wird man nicht los...! ;)
      Mmmh, zu der Beschreibung fällt mir spontan nix ein, aber ihr ward auch in Adlershof, oder? Da kenn' ich mich auch gar nicht aus... . ;)

      Löschen
  2. Der Mantel gefällt mir sehr gut, durch den Stoff wirkt er besonders. (Die Schwierigkeiten sieht man ihm gar nicht an aber die Arbeit hat sich gelohnt.)
    Liebe Grüsse Waltraut

    AntwortenLöschen
  3. Oh man Judy, was für ein toller Post. Ich bin schon ein bisschen neidisch auf deinen tollen Mantel. Der sieht wirklich super aus und steht dir ausgezeichnet. Die kleinen Macken sieht man nicht und sie werden sich immer an das tolle Wochenende erinnern.

    Liebste Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau. Und der Nähcamp-Button hängt jetzt auch direkt über dem Nähplatz als Andenken.

      Löschen
  4. Der Mantel ist schön geworden! Tolle Leistung!
    Liebe Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Toll, toll, toll!!
    Aber deine Zschneide-Beschreibung schreckt mich etwas ab... Dabei möchte ich so gerne einen Mantel nähen!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber normalerweise würde man das ja nicht an einem Tag machen. An dem ersten Mantel hab ich immer sonntags genäht und darauf hab ich mich dann schon die ganze Woche gefreut.

      Löschen
  6. Schicker Mantel. Einen Mantel zu nähen find ich in keinem Fall easy, selbst wenn der Schnitt eher schlicht ist.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Wow, was für ein toller Mantel. Stoff und Schnitt passen Dir gut.
    Nähcamp ist sicher ein Höhepunkt. Mit Gleichgesinnten zusammen nähen ... ein Traum.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  8. Dein Mantel ist toll geworden und sehr schick. Mantel nähen gehört für mich auch nicht in die Rubrik easy....
    Liebe Grüsse
    Angy

    AntwortenLöschen
  9. Also da kannst Du stolz sein auf den Mantel, ich weiß, wie schwer das ist und ich hab jedesmal einen Knoten im Kopf beim Ärmelverstürzen (und auch sonst oft). Der Stoff ist super und sowas hat keiner sonst. Das macht doch das Selbernähen aus, nicht wahr?

    LG Anke

    AntwortenLöschen
  10. Toll gemacht, der Mantel kleidet dich prima!
    LG Assina

    AntwortenLöschen
  11. Zuerst hatte ich ja gedacht "JuMo" heisst Judy-Mode ;-)

    Der Mantel ist echt klasse geworden, besonders aus dem Stoff hat er das gewisse Etwas.

    LG, Zelda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Coole Idee, den Begriff könnte ich mir schützen lassen :-)

      Löschen
  12. Also der Mantel ist toll und die Tatsache eine "einfache" Maschine zu haben besagt nur "KÖNNER". Aber Unwissen kann man leider nicht mit einer High-Quality Maschine ausgleichen. Der Stoff ist wundervoll.
    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Judy!
    Der Mantel ist der Kracher! Ich bin (wieder mal) schwer beeindruckt!
    Valomea

    AntwortenLöschen
  14. Der Mantel ist super, dass wir den Aussenstoff wirklich Hammer finden, heben wir Dir ja schon oft genug gesagt. LG Anja

    AntwortenLöschen
  15. Großartig wie schön der ungewöhnliche Stoff bei dem Mantel zur Geltung kommt. Ich bin ganz begeistert. Noch über ich mich an Blusen aber dann folgt eine Jacke, das ist echtes Nähkönnen und du kannst es schon ;-) LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  16. Hut ab Judy, wie du das wieder hinbekommen hast.

    Anerkennende Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  17. Toller Mantel! Das motiviert mich jetzt noch mal mehr, doch noch mal wieder das Mantel nähen zu probieren. Lg Verena

    AntwortenLöschen
  18. Super-Stoff für einen Mantel! Und wieder ein Beispiel für schön "farbiges" S/W-Muster...
    Gefällt mir gut, dieser Mantel!

    AntwortenLöschen
  19. Hat sich die rumkrabbelei auf dem Fußboden doch gelohnt, der Mantel sieht toll aus, wirst du ihn tragen?

    LG
    Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich nehm´s mir für morgen vor!

      Löschen
  20. Bei deinen Mänteln merkt man Stück für Stück, wie enorm du dich weiter entwickelt hast. Ich finde das äußerst beeindruckend!
    Dein aktuelles Exemplar ist ein richtiges Sahneteil geworden, dem man den DIY-Look definitiv nicht mehr ansieht :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die Blumen!

      Löschen
    2. Bitte - die hast du dir aber auch mehr als verdient ;)

      Löschen
  21. Liebe Judith, er ist super geworden, Dein Buchstabenmantel. Ich finde so unregelmäßig gemusterte Stoffe verzeihen gerne mal kleine Fehler. Das mit der Bewegungsfreiheit hatten wir ja schon ;-) ich bin vor einer Stunde auch fertig geworden mit dem Mantel. Optisch mag ich ihn sehr, aber wenn ich die Kapuze überziehen möchte.... wird es schon schwierig. Genieße den Frühling mit Deinem schönen Mäntelchen. Liebe Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
  22. Judy, der Tag war hart, deshalb bin ich spät, aber der Mantel ist so super geworden, dass ich auf einen Kommentar heute nicht verzichten kann!!
    Der Stoff ist echt ein Traum. Bin total neidisch auf dich.
    Müder
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  23. Toll ist dein Mantel, schade, dass er für dich nicht perfekt ist!
    Nach wie vor: ich bin immer noch ein wenig wehmütig, nicht dabei gewesen zu sein. Ich hätte dich sehr gern mal "in echt" kennen gelernt!
    :o)
    LG,
    BuxSen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, schade, hoffentlich im nächsten Jahr oder wenn sonst irgendwas los ist...
      Nicht so schlimm, dass der Mantel nicht perfekt ist, ich hab da gar keine Illusionen. Aber es wird ja immer besser mit der Näherei, und das ist gut.

      Löschen
  24. Da ist er ja!, wie schön, dass er fertig ist. Ich finde ihn sehr schick, über den Rest sehen wir doch hinweg ;-)

    Liebe Grüße
    Catrin

    AntwortenLöschen
  25. Wooow, da hat sich das stundenlange Herumrutschen auf dem Boden und die halbe Nacht (plus ganzen Tag) zu nähen definitiv gelohnt!!!
    Der Mantel ist echt der Hammer!!! Und mit DEM Stoff ein Hingucker (ganz besonders für Leute, die lesen lernen wollen ;o) )!!!
    Da kannst Du wahrlich stolz drauf sein!!!

    GLG
    Helga

    AntwortenLöschen
  26. Wow - wow - wow - ich bin begeistert von Deinem Mantel. Der sieht so toll aus. Und der Stoff erst.....
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  27. Der Mantel ist toll geworden Judy....ich könnte mir den Schnitt auch gut in 3/4 Länge so etwas jackenmäßig vorstellen....Viel Spaß weiterhin beim Werkeln ....

    AntwortenLöschen
  28. Anonym27.3.14

    Liebe Judy! Ich konnte mir schon denken, dass ein Nähcamp auch anstrengend ist. Deshalb hatte ich Dir ein We ohne Stress gewünscht. Aber jetzt darfst Du stolz sein! Ich glaube, dass der Mantel auch in der Taille gut sitzt. (ist ja immer so'n Problem - auch bei gekauften Sachen) Henry&Steffi waren eben bei mir. Sie macht immer noch einen niedergeschlagenen Eindruck auf mich. Da wollte ich ihr eine Freude machen und habe ihr mein erstes Zaubertäschchen geschenkt. (ist gelungen:-) Sie erzählte, dass die Mädels aus ihrer Klasse immer noch Deine Federtasche bewundern! :-) (Mist, ich hätte doch per e-mail schreiben sollen:-)) Küsschen Dein Schwesterchen (Ps: Du siehst sehr dünn aus auf dem Foto mit dem Knoten-T-Shirt. Ist Berlin daran Schuld?:-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Toll, dass Du noch ein Täschchen gezaubert hast!!
      Nee, nix mit dünn. In Berlin waren wir super versorgt und genug Süßigkeiten standen auch genug rum. Aber darum liebe ich die Knotenshirts und alle Oberteile mit Unterteilung unter der Brust, da seh ich schön schlank aus. Und die Knotenteile täuschen auch noch ´ne Oberweite vor :-) Wenn ich an die Bundfaltenhosen denke früher, die waren ja für mich der totale Dickmacher. Genau das, was bei mir nicht schlank ist - die Taille, wurde betont.
      Küsschen zurück!

      Löschen
    2. Anonym27.3.14

      Ich meinte übrigens mehr die Mantelstelle am Hohlkreuz, weniger in der Taille. :-)

      Löschen
    3. Stimmt, an DIE Problemstelle hab ich noch gar nicht gedacht... Ja, das sitzt gut.

      Löschen
    4. Liebe Judy, nun bin ich auch auf Deinen Mantel gestossen. Toll! Ich freue mich immer sehr, wenn ich fertig genäht schnittchen sehe... Einen gefütterten Mantel in so kurzer Zeit zu nähen ist natürlich eine Herausforderung! Toll, dass Ihr Euch durchgekämpft habt. Wegen dem Label easy: bei schnittchen gibt es prinzipiell zwei Schwierigkeitsstufen - easy und easy+. Die mit easy gekennzeichneten Schnitte sind wirklich easy und die mit easy+ sind eben solche wie dieser Mantel. Vorkenntnisse sind vorausgesetzt und es steht immer hinten auf der Anleitung ein Hinweis, was an dem Schnitt knifflig ist. Der Mantel Johanna ist natürlich ein easy+ Schnitt, da gefüttert. Auf der schnittchen Seite stand nie easy... Das ist dieser Schnitt auch tatsächlich nicht!
      Gerade ist ein relaunch der schnittchen-Seite in der Mache - hier werden die Labels easy & easy+ noch einmal genauer erklärt...
      Ich grüße Dich herzlich! SILKE von schnittchen

      Löschen
    5. Liebe Silke, danke für das Lob und die Hinweise! Werde demnächst das Shirt Anni posten, das gefällt mir auch gut!
      Danke, dass Du die Schnitte zur Verfügung gestellt hast!

      Löschen
  29. Hallo Judy,

    ich finde es toll, dass du deinem Mantel fertig hast... meiner ist auch demnächst soweit!!! Toll, lässt er sich gut tragen?

    Liebe Grüße von Sandra

    AntwortenLöschen