Mittwoch, 12. März 2014

MMM mit Resteshirt



Ihr dürft mal gucken,
wie ich mein Herz mein Gesicht heute in die Sonne halte  :-)






Ich habe das Reste-Shirt aus Jersey an mit passendem Loop dazu.


Ansonsten will ich mal was Sinnvolles angehen und einen Hosenschnitt probieren,
so richtig mit Hosenstall.
Um rauszukriegen,
wie das geht und welche Größe hinkommt,
hab ich eine kurze aus Cordresten zugeschnitten:




Warum die Farben (nicht nur auf dem Foto) so unterschiedlich sind,
versteh ich nicht,
ob sich bei der Lagerung die Farbe verändern...
(Waren aber in einem Schrank)
Also ich kann die streichen und drehen wie ich will, die sind echt unterschiedlich.
Eigenartig...
Ist mir aber egal für das Übungsstück.






Kommentare:

  1. Das ist ja mal witzig. Gerade bin ich deinem Link gefolgt, habe meinen eigenen alten Kommentar gelesen und erinnere mich genau in welcher Situation ich den geschrieben hatte...
    Von dem Shirt war ich schon im September völlig begeistert.

    Hoffentlich hast du dir keinen Sonnenbrand geholt?!
    Sag mal, was ist denn das gelb- blau- rote Dings hinter der Bank, auf der du sitzt?
    Claudiagruß von der, die sich nachher ganz sicher auch noch in die Sonne lümmelt. ;o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist eine maskenartige Figur aus Gasbeton, die ich vor ein paar Jahren selbst gemacht hab. Ist aber schon ziemlich zerschunden von Wetterkapriolen, Riesenhagelkörnern und Umzügen.

      Löschen
    2. Ganz schön ungewöhnlich bunt...

      Löschen
  2. Oh das Resteshirt ist total schön geworden. Und auf die Hose bin ich auch gespannt.
    Liebe Grüße und genieße die Sonne Jacky

    AntwortenLöschen
  3. Das Resteshirt ist immer noch superschön!!!
    Die Sonne steht Dir übrigens wie das Shirt gut zu Herz .... und noch ein paar Grad mehr und Du kannst auch die kurze Hose draußen tragen, fertig wird sie dann ja sein ... und ich drücke natürlich die Daumen, dass sie passt ... :D

    GLG
    Helga

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Judy,

    das Resteshirt finde ich superschön. Und die Sonne ist einfach herrlich. Ich würde die neue Hose noch ein wenig liegen lassen und die Sonne weiter geniessen :-)

    Liebe Grüße,
    Anja

    AntwortenLöschen
  5. Antworten
    1. Wie witzig war das eben?? Einfach abgeschickt? Tsssss
      Also nochmals : mir gefällt ja deine Haltung!! Direkt Nachahmenswert! Das Shirt ist cool....
      Und ich bin soooo begeistert von dir!!! Ich möchte eine Hose nähen, trsu mich nicht, weils vielleicht nicht passt..... Und du lieferst in Steilvorlage die perfekteste Idee ever!!!
      Eine Kurze als Testvorlauf...... Ich krieg den Mund nicht zu :)
      Herzlichst
      yase - die den Stoff vielleicht überfärben würde?

      Löschen
  6. Judy mal draußen! Sehr schönes Shirt.

    LG

    AntwortenLöschen
  7. Das Shirt ist sehr schön geworden und passt toll zur Jeans.
    LG

    AntwortenLöschen
  8. Dein Shirt sieht mal wieder echt klasse aus Judy und eine Hose mit unterschiedlichen Farbtönen ist eh spannender als so einfaches Uni .... Ich bin dann schonmal gespannt auf Dein Werk.....und wünsche Dir weiterhin gaaanz viel Sonnenschein.....

    AntwortenLöschen
  9. Ist es nicht toll, das wir gerade ALLE Sonne satt haben - da ist doch alles gleich viel schöner. Auch dein Shirt kommt mir noch einen Ticken toller vor als beim letzten Fototermin... ! ;)

    AntwortenLöschen
  10. Wir haben heute auch in der Sonne gesessen... das Shirt ist toll geworden. LG

    AntwortenLöschen
  11. Dein Resten Shirt ist super geworden und die Sonne habe auch ich genossen:-) :-)
    Liebe grüsse
    Angy

    AntwortenLöschen
  12. Dein Reste-Shirt ist sehr schön.
    Gutes Gelingen beim RV einnähen.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  13. Ich lobe gerne das schön komponierte Shirt ein zweites Mal!
    Beste Grüße auf das sonnige Platzchen,
    Petra

    AntwortenLöschen
  14. Dein Herzchengesicht ist immer wieder süß :)
    Das mit den unterschiedlichen Stofffarben finde ich übrigens auch äußerst mysteriös. Ich habe das ja bisher erst einmal bei meinen alten blauen adidas-Wildledersneakern erlebt (die beiden Schuhe entwickelten sich mit der Zeit farblich in völlig andere Richtungen, was mehr als nur seltsam aussah).

    AntwortenLöschen