Montag, 17. Oktober 2011

Aller guten Dinge sind:... hab´s vergessen!

Zunächst die gute Nachricht: hab was Nettes zustande gebracht: nochmal einen Buchumschlag:


Hab nun doch die neuen Stoffe rausgezerrt.

Nun zu meinem Langzeitprojekt (nicht, weil es lange dauert wie eine Häkeldecke, sondern weil ein Fehlversuch den anderen jagt):
Zwei TaTüTas sind schon daneben gegangen.
Heute kam das heraus:

Statt dem Maß 15x17,5 hab ich erstmal 17x17,5 genommen. Bei der Anprobe sah das so aus:


Erstmal beiseite gelegt, kann ich vielleicht mal als Tasche irgendwo aufsetzen...

Nun fiel mir ein, dass die 15cm-Seite wohl i.O. war, die andere Seite muss länger sein. Also neuer Versuch mit 16x19cm:


Immer noch zu knapp. Es wurde nun wieder ein Handytäschchen draus:


So kann man sogar ein Taschentücherpackung reinquetschen:


Nächster Versuch: 16x21cm:


Nun kann man es gerade so gelten lassen.
Aber noch eine TaTüTa nähe ich definitiv nicht  :-)

Und hier hab ich mal ein Foto gemacht für alle, die Probleme beim Aufspulen des Unterfadens haben. Bei mir sieht das so aus. Hilft natürlich nicht viel, weil solch eine Maschine keiner hat  :-)

Gute Nacht!





Kommentare:

  1. Deine "letzte" TaTüTa ist doch wirklich gelungen :D
    Auch deine beiden Handytaschen sehen super aus (wie viele Handys gibt es in eurer Familie?) :D

    Aber besonders toll finde ich deinen neuen Buchumschlag. Die Stoffkombination sieht absolut klasse aus :D

    Und deine Nähmaschine ist ja wirklich ein ausgefallenes Modell .... :O

    AntwortenLöschen
  2. Karoline18.10.11

    Ich tausche meine letztes Wochenende beschlagnahmte Handytasche gegen diese hier! Die mag ich lieber haben :) eigentlich haben wir nicht so viele Handys aber Abwechslung tut ja gut ;)

    AntwortenLöschen
  3. Also alles was du genäht hast, sieht toll aus mit dieser Stoffauwahl. Die Nähmaschine hat mich mal interessiert - made in Judoslawien..., der Fadenverlauf ist auch ziemlich ungewöhnlich - aber es sieht alles ziemlich stabil und lange haltbar aus.... da gibts bestimmt irgendwann nochmal ein Tatütata :-) und auf die tollen Nebenprodukte freue ich mich natürlich auch...

    AntwortenLöschen
  4. Karoline, wenn du Abwechslung bei den Handytaschen brauchst, empfehle ich statt Tausch eine weitere Beschlagnahme .... :P

    AntwortenLöschen
  5. Und die arme Rosalie? Die möchte doch bestimmt auch so eine schöne Tasche für ihr Handy! Vermutlich hat Judy in der Zwischenzeit einfach noch ein paar mehr produziert ...! ;)

    Sieht super aus - und die Nähmaschine sieht so eingefädelt ganz schön abgefahren aus ... ;)

    AntwortenLöschen
  6. Rosalie ist meist nicht interessiert an meinen schönen selbstgemachten Dingen, ich versuch ständig, ihr was aufzudrängen. Aber sie hat Interesse an einem Paar gestrickter Socken angemeldet. Sind auch prompt in Arbeit.
    Karoline, das hab ich schon vermutet :-) Aber den Umschlag will ich anderweitig verschenken (Grit hatte Geb. und ich hab erst eine Woche später dran gedacht :-( ) Ich werd wahrscheinlich noch einen größeren nähen, der hier passt nur für Taschenbücher.
    Was die Abwechslung betrifft: ich kann mich immer eher schlecht von irgendwas trennen. Mein Handytäschchen, ein graues gestricktes mit weißem gehäkelten Herzchen ähnlich wie das, das ich vorige Woche gemacht habe, sieht schon ganz schön abgenuddelt aus und ich benutze es immer noch.
    Aber ich horte solche Sachen immer zum Verschenken und irgendwann ist es dann auch weg :-)

    AntwortenLöschen
  7. Timeless, der Nähmaschinenfritze meinte auch, dass diese Nähmaschinen genau wie die Veritas so langlebig sind, dass sie immer noch viel unter den Leuten sind und es demzufolge auch noch alle Ersatzteile gibt und geben wird. Und dass man angeblich mind. 600€ investieren müsste um was Gleichwertiges zu kriegen. Da ist kein Plasteteil dran. Ist demzufolge auch schön schwer.
    Ich bin mir ja nicht so sicher, ob ich es mit einer neuen nicht leichter hätte, bei der man die Fadenspannung digital einstellt und nicht immer irgendwie nach Gefühl.

    So, gleich ist meine Wama fertig, dann geht´s zum Schweden. Line, Deine Boxen hab ich nicht vergessen :-)

    AntwortenLöschen
  8. Superschön! Der Stoff ist toll... und die Produkte daraus auch... ganz herzlichen Glückwunsch zur Bezwingung der Tatüta-Hürde. :) Die Fadenführung bei deiner Nähmaschine sieht fürs Umspulen wirklich ziemlich abgefahren aus - aber dafür funktioniert sie wenigstens... :)

    AntwortenLöschen
  9. Übung macht den Meister, Judie! ;)
    Es ist schön zu sehen, dass auch bei anderen nicht alles auf Anhieb klappt und Messfehler auftreten :D

    Jetzt brauchst du aber definitiv noch ein Zweit- und Dritthandy *g*

    AntwortenLöschen