Donnerstag, 20. Oktober 2011

Fingerlose Handschuhe

... jedenfalls nenne ich das so. Stricken für Faule :-) Andere nennen es Handstulpen, oder? Auch okay.

Dieses Paar ist noch ganz frisch:



Die sind mit dem sogenannten Daumenkeil gestrickt. Wo sonst Daumen und Finger weitergestrickt werden, kettelt man schon ab. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, was Bündchen u.ä. betrifft. Hier hab ich ganz auf Bündchen oben verzichtet.

Hier ein paar ältere Modelle, schon ein paar Jahre getragen:

(Da hatte ich ein Stückchen Daumen angestrickt, wie ich gerade sehe)

(mit Knöpfchen zur leichteren Unterscheidung von denen der Töchter)

(Hier gibt´s noch einen riesigen Schal dazu)

Und hier ohne Daumenkeil, nur einen Schlitz für den Daumen eingearbeitet, dafür mit Lochreihe und Häkelkanten:




Und das sind die Socken, die in Arbeit sind. Die Ferse hab ich nach dieser Anleitung (Käppchenferse) gestrickt. Ich glaube, das sind die einfachsten, die ich bisher gestrickt habe - kann ich empfehlen.


Gute Nacht!


Kommentare:

  1. Wow - der Winter kann kommen!

    AntwortenLöschen
  2. Du warst ja schon wieder fleißig, Judy! Die Handstulpen sind klasse geworden :D
    Und deine Stricksammlung kann sich ja wirklich sehen lassen :D
    Trägst du auch mal komplette Handschuhe? Also mit Fingern und Daumen dran?
    Und wenn nicht, werden denn deine Finger im Winter nicht kalt? :O

    AntwortenLöschen
  3. Die sind ja klasse - Stricken für Faule.... niemals.... eher für Könner - da ich mich selbst unter die Nichtmaldasdaumenlochkönnende einfügen muss :-)..... und am Rest haperts auch...

    AntwortenLöschen
  4. Handschuhe mit Fingern trag ich selten, hab aber für den Notfall welche da (z.B. im Auto zum Eiskratzen). Gestrickt hab ich welche mit Fingern zu Studienzeiten, ist mir heute zu fummelig. Aber stellt Euch die Möglichkeiten vor: für jeden Finger eine andere Farbe - das macht Spaß!

    Timeless, das mit dem Daumen muss man immer wieder ausprobieren. Ein paar Maschen abketteln kannst Du ja. Und wie man diese am besten in der nächsten Runde wieder aufnimmt, probier ich jedes Mal wieder aus.

    AntwortenLöschen
  5. Na ja - das scheint mir doch nicht so einfach zu sein - ich versuche irgendwann mal Stulpen ohne Daumen :-) und wenn ich die hinbekomme hüpfe ich erstmal vor Freude drei Tage durchs Haus.... :-)

    AntwortenLöschen
  6. Videobeweise bitte, Timeless! :D Ich bin aber auch hemmungslos begeistert von deiner Sammlung. Bei mir hält es maximal zwei Sockenpaare an, bis ich dann dringend etwas anderes machen muss. Bis zum nächsten Winter... ;)

    AntwortenLöschen
  7. Wie gesagt, diese Teile sind alle zu verschiedenen Zeiten entstanden, ich hab das nicht in einem Zug gestrickt. Die grauen mit der Häkelkante sind vom vorigen Jahr, die anderen wesentlich älter.

    AntwortenLöschen
  8. Total schön deine Stulpen!
    Ich würde gern so welche haben.
    Bin richtig traurig das ich nicht d´stricken oder häkeln kann.
    Hatte es zwar mal gelernt aber nun bestimmt seit 20 Jahren nicht mehr gemacht :(

    AntwortenLöschen
  9. Oh Gott - da würden mir aber die Finger abfrieren! *lol*
    Gerade die sollten bei den derzeitigen Temperaturen aber unbedingt warm bedeckt sein ;)

    Ansonsten natürlich wieder mal ein richtig tolles Strickprojekt! :)

    AntwortenLöschen
  10. Ich find sie ideal zum Autofahren, und ich bin meist mit dem Auto unterwegs.

    AntwortenLöschen
  11. Gerade jetzt zum spazieren gehen im Frühling, einfach klasse !

    AntwortenLöschen