Sonntag, 9. Oktober 2011

Projekt Häkeldecke abgeschlossen

Ich habe um die Decke noch eine Reihe feste Maschen und eine Reihe Stäbchen in Weiß und dann noch eine Stäbchenreihe in Grau drumherum gehäkelt. Pro Reihe ist ein Abend draufgegangen :-)


Hier Gullholmen mit Häkeldecke:


Hi hi, irgendwie sind die Proportionen nicht so ideal.

So sieht es passender aus, aber die Decke will wohl lieber auf die Couch:


Zwischendurch, als ich keine Lust auf DeckeUmhäkeln hatte, hab ich zur Abwechslung mal wieder zwei Handytäschchen gestrickt/gehäkelt, meine Vorräte waren aufgebraucht:


So, gleich gibt´s meinen Taschenbutler...


Kommentare:

  1. Deine Granny-Decke ist echt der Knaller!!! :D
    Was für eine Arbeit, aber das Ergebnis kann sich mehr als sehen lassen. Ich bin begeistert :D

    Deine Handytaschen sind auch seeehr süß geworden :D

    AntwortenLöschen
  2. Danke!
    So´n Handytäschchen ist auch eine gute Beschäftigungstherapie :-) Das dauert gerad einen Fernsehabend lang.

    AntwortenLöschen
  3. Das hätte ich glatt übersehen! Und darin bin ich super ... Taschentücher? Wo?

    Die Decke ist ein Meisterwerk und wird es sich im Winter bestimmt schön gemütlich mit dir auf der Couch machen. Obwohl sie auch Gullholmen adelt! Schön, das er heil bei dir angekommen ist! :D

    AntwortenLöschen
  4. Hääh? Hast Dich verlesen?

    AntwortenLöschen
  5. Nein, in dem Post nach diesem Post hast du mich darauf hingewiesen, dass ich diesen hier (inkl. Fotos) nicht übersehen soll. Wohl weil ich im Post vorvor diesem Post die Taschentücher neben dem Fast-TaTüTa nicht gesehen/als solche erkannt habe, oder? ;) Ich habe einfach manchmal mehr als eine Tomate auf den Augen ... apropos, Tomaten, ich wollte doch noch was posten ....! :P

    Um mal das Wichtige herauszuarbeiten:Tolle Decke, Judie! ;)

    AntwortenLöschen
  6. Klasse Häkeldecke! Bin sehr stolz auf dein Durchhaltevermögen :)
    Hattest du denn zuvor schonmal an einem vergleichbaren Megaprojekt gewerkelt?

    Die Handysöckchen sind übrigens auch prima ;)

    AntwortenLöschen
  7. Wow! Ich bin immer noch und immer wieder absolut beeindruckt von deinem Durchhaltevermögen! Eine Umrandung = 1 Abend ist nur einer von vielen Gründen, der mich davon abhält, so eine Decke auch nur in Erwägung zu ziehen. Große Klasse! Dass du nebenbei noch Häkel- und Stricktäschchen für die Mobiltelefone anfertigst und hübsch dekorierst, wundert mich auch nur noch fast... ;)

    AntwortenLöschen
  8. Mony, ich hatte Dich extra auf diese Fotos hingewiesen, weil Du doch gern Fotos von der Häkeldecke auf Gullholmen sehen wolltest.
    An die Taschentücher hatte ich da gar nicht gedacht. Macht nix, wenn wir ein bisschen aneinander vorbeiquatschen :-)

    Nee, Su, sowas großes hab ich noch nicht fabriziert. Sag auch immer, ich mach nur Kleinkram, der schnell geht. Also Pullover fallen raus. Bei der Häkeldecke sind es ja aber auch immer nur Kleinteile, hatte einfach mal angefangen und gedacht, mal sehn, ob was draus wird... Hab ja auch immer mal was anderes zwischendurch fabriziert. Das Zusammenhäkeln und Vernähen der Fäden hat meine Geduld am meisten auf die Probe gestellt.
    Daisy, danke! Aber wenn ich sehe, was Du alles zustande bringst - da zieh ich genauso den Hut!

    AntwortenLöschen
  9. Hi Judie, was für eine tolle Decke, ich bin jetzt echt neidisch, dass du 1. so etwas tolles kannst und 2. jetzt so ne chice Decke hast - ich hoffe, du kuschelst dich darin auch mal ein, als Deko macht sie schon mal sehr viel her ;)

    GGGGGGGGLG
    Soja

    AntwortenLöschen
  10. Danke! Ich werd mich bestimmt mal drin einkuscheln, hab ja gerne mal kalte Füße...

    AntwortenLöschen
  11. dankschön für Dein nettes Kompliment
    und da musste ich doch gleich mal nach Deiner Decke schau'n
    und sage wow!!
    sie ist ja wunderbar und der Häkelrand gefällt mir sehr, liebe Judie

    liebe Grüße schickt Dir Traudi

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Judy,
    vielen Dank für die Links. Ist eine sehr schöne Decke. Das schlichte klassische Muster hat was ergänzt durch die grauen kleinen und großen Umrandungen.
    Vielen Dank auch für den Link mit den Anleitungen.
    LG Ute

    AntwortenLöschen